Betreut von Leilani
Rosenquarz – Magie der Liebe
Von den alten Völkern wurde der Rosenquarz als Stein der Liebe begehrt, der unglückliche Lieben und gebrochene Herzen heilte und bei Frauenleiden ebenso hilfreich war, wie bei der Linderung von Herzbeschwerden oder der Eroberung einer unerreichbaren Geliebten. Die schaumgeborene Göttin der Liebe, Venus, soll ihre ganze Kraft in diesen einen Stein gelegt haben, der von da an durchdrungen war von den Kräften der Liebe, der Harmonie und dem Sinn nach Schönheit.

Seelische Ebene
Liebe, Schönheit und Harmonie fördert der Rosenquarz in uns zutage. In Partnerschaften heilt er Streitigkeiten, Unverständnis dem Partner gegenüber und Untreue, ebenso wie gebrochene und verletzte Herzen oder alte Liebeswunden, die oft weit bis in unsere Kindheit zurückreichen. Er fördert unsere Sehnsucht nach einer Partnerschaft, die von Schönheit und Harmonie durchdrungen ist und vermag uns zu einem Neuanfang in der Partnerschaft und Liebe zu verhelfen. Er macht uns offener den Bedürfnissen unseres Partners gegenüber und fördert eine neue Sichtweise in der Liebe: alte und verhärtete Strukturen vermag der Rosenquarz mit seiner sanften Schwingung aufzuweichen.

Körperliche Ebene
Der Rosenquarz entfaltet seine heilende Kraft vorwiegend in unserem Blutkreislauf und beugt Herzbeschwerden und Durchblutungsstörungen vor. Er versorgt unseren Blutkreislauf und das Herz mit ausreichend Sauerstoff und reinigt diese nicht nur, sondern sorgt ebenso für die Ausgewogenheit von weißen und roten Blutkörperchen. Mehr Kraft und Vitalität ist die Folge durch den Abbau von Abfallprodukten, die der Rosenquarz über Niere und Leber aus unserem Körper spült. Er schützt uns vor Erdstrahlen und Schlaflosigkeit, ebenso wie vor Computerstrahlen und jeglichen elektromagnetischen Störfeldern. Eine Rosenquarzkugel vor dem PC-Bildschirm aufgestellt, schluckt die Computerstrahlen vollkommen und schützt uns besonders gut bei längerem Arbeiten mit dem Computer.

Spirituelle Ebene
Der Rosenquarz hebt uns über die ersten drei Chakren empor und verbindet uns mit dem ersten überpersönlichen Chakra: dem Herz-Chakra. Er fördert unser Mitgefühl ebenso wie die selbstlose Liebe unseren Mitmenschen gegenüber und verhilft uns zu einem besseren Verständnis der allumfassenden, überpersönlichen Liebe. Der Rosenquarz hebt unsere Liebesfähigkeit auf eine höhere Ebene, zeigt uns unser Eingebundensein in die Gesamtzusammenhänge des Universums und verhilft uns auf diese Weise zu einer neuen Sichtweise alter Verletzungen, die uns auf der Herzebene zugefügt wurden.
Der Rosenquarz entspricht der Zahl 7, dem Planeten Venus und dem Luftelement. In ihr wirkt die göttliche Dreifaltigkeit auf der Ebene der Materie, in der die Seele wieder mit dem Körper vereint und harmonisiert wird.

Geologie und Pflege
Vorkommen finden sich in Madagaskar, Sri Lanka, Kenia, Brasilien und den USA. Entlade und reinige deinen Rosenquarz regelmäßig unter fließendem, lauwarmem Wasser. Ketten entlade über Nacht in einer Schale mit Hämatit-Trommelsteinen. Lade den Rosenquarz danach in einer Bergkristallgruppe oder einer Amethystdruse wieder auf, oder abwechselnd in beiden Gruppen, je nach deinem Gefühl.


Traumstein


Rosenkranz, Gebetsschnur, Mala und Co ...     Anufa, 23.07.2016
Metall des Lichts – 2000 Jahre Heilung durch Gold     Leilani, 30.05.2015
Versteinertes Holz – Oder wenn man sich mal wieder erden muss     Leilani, 14.02.2015
Runenorakel - Teil IV     Eibensang, 08.11.2014
Runenorakel - Teil III     Eibensang, 16.08.2014
Runenorakel - Teil II     Eibensang, 10.05.2014
Runenorakel - Teil I     Eibensang, 08.03.2014
Grabstätten und Grabsteine - Teil III     Leilani, 30.11.2013
Kristallstruktur und Lebensstil     Leilani, 14.07.2013
Grabstätten und Grabsteine - Teil II     Leilani, 09.02.2013
Grabstätten und Grabsteine - Teil I     Leilani, 13.10.2012
Der Steinkult im alten Griechenland     Leilani, 07.07.2012
Inyan – Der Fels als Ursprung allen Seins     Leilani, 24.03.2012
Wirkung der Heilsteine von A-Z -Teil II     Leilani, 17.12.2011
Wirkung der Heilsteine von A-Z - Teil I     Leilani, 17.09.2011
Steinheilkunde – Einführung - Teil II     Leilani, 18.06.2011
Steinheilkunde – Einführung - Teil I     Leilani, 05.03.2011
Steinchen, Steinchen auf dem Boden - ist es wahr oder gelogen - Teil II     Anufa, 23.10.2010
Steinchen, Steinchen auf dem Boden - ist es wahr oder gelogen - Teil I     Anufa, 09.10.2010
Der Stein der Weisen?! - Teil II     Anufa, 24.10.2009
Der Stein der Weisen?! - Teil I     Anufa, 04.04.2009
Das Steinorakel - Teil II     Rivka, 06.09.2008
Das Steinorakel - Teil I     Rivka, 31.05.2008
„Steinerne Zeugen“ - Schiffsetzungen Teil I     Wælceasig, 03.11.2007
Magische Steine der Germanen? - Teil II     Wælceasig, 11.08.2007
Magische Steine der Germanen? - Teil I     Wælceasig, 04.08.2007
Die Schwingungen an sich!     Dunkler_Clown, 09.06.2007
Das vielseitige Antimon (Stibnit)     Mimon Baraka, 24.02.2007
Lapislazuli     Dunkler_Clown, 11.11.2006
Bernstein – der Bäume goldene Tränen     Kalynia, 29.07.2006
Der Smaragd     Dunkler_Clown, 22.04.2006
Quarz, das Chamäleon der Heilsteine, Teil IV - Der Opal     Dunkler_Clown, 21.01.2006
Mein Steinweg - Teil II     Kalynia, 22.10.2005
Mein Steinweg - Teil I     Kalynia, 15.10.2005
Der Malachit     Shina Edea, 23.07.2005
Der Hämatit     Dunkler_Clown, 23.04.2005
Quarz, das Chamäleon der Heilsteine, Teil III - Der Jaspis     Dunkler_Clown, 22.01.2005
Quarz, das Chamäleon der Heilsteine, Teil II - Der Amethyst     Dunkler_Clown, 16.10.2004
Quarz, das Chamäleon der Heilsteine, Teil I - Der Bergkristall     Dunkler_Clown, 04.07.2004
Die Welt der Steine     Dunkler_Clown, 10.01.2004
Rosenquarz – Magie der Liebe     Traumstein, 17.08.2002



                        
                        



    

© WurzelWerk · 2001-2017