Betreut von Anufa
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum   Teil III

Mike Nikols, der Autor vieler für Hexen und Heiden mehr als interessanten Artikel – unter anderem der Artikelserie (und des gleichnamigen Buches) „Feiertage der Hexen“ – hat uns hier einen Einblick in die ewig strittige Frage um die Namensgebungen des Hexentums gegeben. Die Übersetzung stammt aus der Feder von Anufa.

Ein schneller und offensichtlicher Beweis dafür ist, dass J. R. R. Tolkien, Autor der „Herr der Ringe“ Trilogie, das Wort „wicca“ verwendete, als er seine früheste Version des Manuskripts der „Zwei Türme“ skizzierte. Wir wissen das, weil Tolkiens Sohn Christopher den kreativen Prozess seines Vaters in zwölf Bänden der Analyse akribisch dokumentiert hat.
In Band Sieben, „Der Verrat von Isengard“ Kapitel XX, „Die Reiter von Rohan“ erwähnt Christopher in einer Fußnote, dass Tolkien offensichtlich das Wort „wicca“ benutzt, um die Charaktere Gandalf und Saruman zu identifizieren, die anderswo in der Trilogie durchgehend als „wizards“ (Zauberer) bezeichnet waren. Das Wort „wicca“ ist an den Seitenrand nahe der Szene geschrieben, in der die Identität eines mysteriösen, alten, bärtigen Wanderers durch Rohan diskutiert wird.

Tolkin schrieb diesen Entwurf 1942, zehn Jahre, bevor Gardner seine erste Abhandlung über Wica publizierte. So ist es für Gardner unmöglich Tolkiens Verwendung des Ausdrucks beeinflusst zu haben. Genauso wenig hat Tolkien Gardner beeinflusst, weil diese Kleinigkeit unveröffentlicht geblieben war.  Es gab den völlig unabhängigen Gebrauch des selben Wortes durch unterschiedliche Autoren die auf unterschiedlichen Gebieten arbeiteten, und Tolkiens Erwähnung der gebräuchlicheren Schreibweise datiert volle zehn Jahre vor Gardner.

Wenn also Wicca einfach nur eine frühere Form des Wortes „witch“ wäre und in den Jahrzehnten vor Gardner noch bestand, schaut es absolut nicht so aus, als ob Wicca und „witchcraft“ zwei unterschiedliche Dinge bezeichnet hätten. Natürlich um sie absolut deckungsgleich zu machen, sollte man die spätere und vollständige „Saxon“ Form, Wicca-craeft“ angeben.

Aber was hat das Wort „Wicca“ eigentlich bedeutet? Wie definiert man es?

Bevor wir uns zu weit ins Feld wagen wird es nötig ein paar Populäretymologien weg zu werfen, die in den letzten Jahrzehnten in der Gunst gestiegen sind.

Die erste ist, dass „wicca“ der Ursprung des modernen Wortes „wisdom“ (Weisheit) und „wise“ (weise) wäre, infolgedessen wäre „Wicce-craeft“ „Craft oft he Wise“ (Kunst/Handwerk der Weisen). Das ist ein großartiges Konzept und eines, das von vielen heute praktizierenden Hexen, die ihre Religion „Craft oft he Wise“ oder schlichtweg kurz „the Craft“ nennen, willkommen geheißen wird.
Leider kann diese Etymologie nicht weiter unterstützt werden. Trotzdem ist es einfach zu sehen, wie die Verwirrung entstanden ist, weil die zwei Konzepte sich an vielen historischen Punkten berühren. Es war viele Jahrhunderte lang eine weit verbreitete Praxis den Dorfkräuterheiler oder die Hebamme als „witch“ oder als „wise woman“ zu bezeichnen. Wie Reginald Scott in seiner „Discoverie of Witchcraft“ (herausgegeben 1584) sagt „Zu dieser Zeit ist es in der englischen Sprache gleichgültig ob man sagt „sie ist eine Hexe (witch)“ oder „sie ist eine weise Frau (wise woman)“.
Wir wissen auch, dass das männliche Äquivalent einer derartigen Person oftmals als „wizard“ bezeichnet wurde (wir erinnern uns an Tolkiens Zauberer, die auch designierte „wicca“ waren), und „wizard“ ist etymologisch mit den Worten „wisdom“ und „wise“ verbunden.
Schlussendlich erinnern wir uns daran, dass König Alfred das Wort „wiccan“ auf Leute anwandte, die für sich selbst höchstwahrscheinlich eine Variante des Wortes „Druid“, das als „oak wisdom“ (Eichenweisheit) oder „oak wise“ (Eichenweiser) übersetzt wurde, in Anspruch nahmen. So ist die Verbindung zwischen „witch“ und „wisdom“, wenn schon nicht sprachlich so eine langbestehende und sture welche.

Ein geringfügig neuerer Versuch an der Etymologie von „wicca“ bezieht sich auf ein altes Wort, das „to twist or bend“ (drehen oder beugen) bedeutete. Die Unterstützer dieser Theorie „erklärten“ sie indem sie meinte, dass Hexen Leute wären, welche die Realität drehen oder beugen würden – eine Referenz an ihre magische Arbeit. Das einzige Ding, das an dieser Erklärung hier gedreht oder gebeugt zu sein scheint, ist das dünne Haar an dem sie hängt.
Wenn also „wicca“ weder „gedreht“ noch „Weisheit“ (oder „gedrehte Weisheit“ – was ein großartiger Name für eine heidnische Rockband wäre) heißt, was heißt es dann?

Ich neige dazu, der Führung des Historikers Jeffrey Burton Russell zu folgen und verfolge das Wort „wicca“ zurück zu seiner ultimativen Wurzel im Indoeuropäischen Wurzelwort „weik“. Sprachwissenschaftler glauben heute, dass „weik“ eine Bedeutung hatte, die auf halben Wege zwischen den modernen Konzepten für „Religion“ und „Magie“ liegt.

Es könnte am besten erklärt werden indem man ein Venn-Diagramm von zwei überlappenden Kreisen zeichnet, einer „Religion“ und der andere „Magie“ genannt. „weik“ wäre dann die Bezeichnung für das Gebiet in dem sich die zwei Kreise überlagern. Und diese Bedeutung ist genau das was man logischer Weise erwarten würde. Interessanter Weise ist das einzige andere Wort, das ebenfalls zum Wort „weik“ zurück geführt werden kann, in einer modernen Hindisprache zu finden – das Wort „Veda“ ein Wort, das gebraucht wird um heilige Hindu-Schriften zu bezeichnen, einmal mehr das Unterstreichen dieser Verbindung zu religiösen Traditionen.


Ist Wicce-craeft oder Witchcraft denn nun eine Religion?

Ist jemand der designierter Wicca oder Witch ist, ein Jünger dieser Religion? Die kurze Antwort ist, dass alles davon abhängt, was man unter „Religion“ versteht.  Die Gelehrten der vergleichenden Religionswissenschaften werden mittlerweile schon wissen, wo ich damit hin will.
In unserer westlichen Kultur tendieren wir dazu Religion in sehr engen Grenzen zu betrachten. Wir setzen voraus, dass sie immer mit ganz bestimmten Fallstricken und Strukturen daher kommt und dass sie durch die Zeiten hochgradig beständig bliebe.  Wir mögen voraussetzen, dass eine Religion immer bestimmte Glaubensinhalte haben muss, dass sie heilige Schriften hat, erkennbare Geistliche, dass sie Verbindung zu einem Gott oder Göttern, einen bestimmten Satz an Ritualen, eine Hierarchie der Gläubigen hat oder eine bestimmte Garnitur an moralischen Grundsätzen favorisiert.
Überraschend, wie Reisende im Orient herausgefunden haben, brechen viele der großen Weltreligionen eine oder mehrere dieser Gesetze. Noch viel mehr machen das die Hunderten kleinerer Stammes- oder Indigenenreligionen. Einige dieser Religionen sind kaum mehr als eine lose Sammlung von Ritualen und Andachten, die sich über die Zeit dramatisch verändern. Sie sind nicht die langlebigen, gut fundierten, organisierten Religionen, die für den Westen so typisch sind. Sie könnten eher als „Volksreligion“ beschrieben werden. In diesem Sinne ist das Hexentum eine Religion, war es schon immer und wird es immer sein.


Ende Teil III


Mike Nikols


Hirn is Trump-fffffffffff oder Wenn schon verfluchen, dann aber richtig!!     Anufa, 11.03.2017
Wenn Wicca nicht Wicca ist - Teil II     Jason Mankey , 18.02.2017
Wenn Wicca nicht Wicca ist - Teil I     Jason Mankey, 04.02.2017
Tradition - Gefängnis und/oder Handlauf - Teil II     Anufa, 07.01.2017
Tradition - Gefängnis und/oder Handlauf - Teil I     Anufa, 19.11.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil III     Sacriba, 27.08.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil II     Sacriba, 20.08.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil I     Sacriba, 06.08.2016
Warum ich Wicca bin - Teil II     Yvonne, 02.07.2016
Warum ich Wicca bin - Teil I     Yvonne, 26.06.2016
Aspekte der Initiation - Teil II     Yvonne Aburrow, 25.07.2015
Aspekte der Initiation - Teil I     Yvonne Aburrow, 18.07.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil III     Anufa, 16.05.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil II     Anufa, 21.03.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil I     Anufa, 06.12.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil V     Alexandra Bader, 06.09.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil IV     Alexandra Bader, 07.06.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil III     Alexandra Bader, 29.03.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil II     Alexandra Bader, 01.02.2014
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil XI     Dreamdancer, 14.12.2013
Pagan und Wicca beim Militär - Teil I     Alexandra Bader, 16.11.2013
Invokation - Teil III     Yvonne Aburrow, 14.09.2013
Invokation - Teil II     Yvonne Aburrow, 20.07.2013
Invokation - Teil I     Yvonne Aburrow, 15.06.2013
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil X     Dreamdancer, 04.05.2013
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil III     Anufa, 09.03.2013
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil II     Anufa, 10.11.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil IX     Dreamdancer, 18.08.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VIII     Dreamdancer, 26.05.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VII     Dreamdancer, 25.02.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VI     Dreamdancer, 26.11.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil V     Dreamdancer, 15.10.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil IV     Dreamdancer, 24.09.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil III     Dreamdancer, 27.08.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil II     Dreamdancer, 06.08.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil I     Dreamdancer, 23.07.2011
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil I     Anufa, 16.04.2011
Mein Leben mit und in der Craft - Teil IV     Anufa, 29.01.2011
Mein Leben mit und in der Craft - Teil III     Anufa, 16.10.2010
Mein Leben mit und in der Craft - Teil II     Anufa, 17.07.2010
Mein Leben mit und in der Craft - Teil I     Anufa, 12.06.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil V     Mike Nikols, 27.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil IV     Mike Nikols, 20.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil III     Mike Nikols, 13.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil II     Mike Nikols, 30.01.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil I     Mike Nikols, 16.01.2010
Sein oder nicht sein - behalten oder weg damit?     Anufa, 17.10.2009
Wenn Magie nicht funktioniert... - Teil II     Sitara Haye, 01.08.2009
Wenn Magie nicht funktioniert... - Teil I     Sitara Haye, 18.07.2009
Wir Hexen sind einfache Leute - Teil I     LIFE, 04.04.2009
Eingeweiht - initiiert - oder sowas wie?! - Teil II     Anufa, 10.01.2009
Eingeweiht - initiiert - oder sowas wie?! - Teil I     Anufa, 27.09.2008
Das Athame - Teil III     Galen, 05.07.2008
Das Athame - Teil II     Galen, 28.06.2008
Das Athame - Teil I     Galen, 14.06.2008
Entmystifizierung des Wicca Covens - Teil II     Godiva, 08.03.2008
Entmystifizierung des Wicca Covens - Teil I     Godiva, 01.03.2008
Die dunkle Nacht der Seele - Teil IV     Anufa, 10.11.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil III     Anufa, 27.10.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil II     Anufa, 20.10.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil I     Anufa, 13.10.2007
Warum manche Hexen Druiden sind und manche Druiden Hexen - Teil II     Ly de Angeles, 07.07.2007
Warum manche Hexen Druiden sind und manche Druiden Hexen - Teil I     Ly de Angeles, 23.06.2007
Me, my Coven and I - Teil IV     Anufa, 03.03.2007
Me, my Coven and I - Teil III     Anufa, 10.02.2007
Me, my Coven and I - Teil II     Anufa, 03.02.2007
Me, my Coven and I - Teil I     Anufa, 20.01.2007
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil IV     Dr. Rita Voltmer, 21.10.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil III     Dr. Rita Voltmer, 14.10.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil II     Dr. Rita Voltmer, 30.09.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil I     Dr. Rita Voltmer, 16.09.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil III     Janet Farrar & Gavin Bone, 02.09.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil II     Janet Farrar & Gavin Bone, 26.08.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil I     Janet Farrar & Gavin Bone, 19.08.2006
Wie wär´s mit Trance?     John Boye, 27.05.2006
Einige Bemerkungen zum System „Wicca“     Magister Botanicus, 06.05.2006
Interview mit Janet und Gavin - Teil II     Janet Farrar & Gavin Bone, 18.02.2006
Interview mit Janet und Gavin - Teil I     Janet Farrar & Gavin Bone, 11.02.2006
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil IV     Anufa, 12.11.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil III     Anufa, 05.11.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil II     Anufa, 22.10.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil I     Anufa, 15.10.2005
Hieros Gamos - Spiritualität in der Sexualität - Teil II     Anufa, 13.08.2005
Hieros Gamos - Spiritualität in der Sexualität - Teil I     Anufa, 06.08.2005
Es menschelt unter Menschen     Anufa, 18.06.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil III     Anufa, 19.03.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil II     Anufa, 05.03.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil I     Anufa, 26.02.2005
Den ScheinWerfer auf Grundsätze richten -
oder grundsätzlich mal mit Scheinen werfen?!
   
Anufa, 11.12.2004
Wicca oder Wicca®     Steinkreis, 25.09.2004
Über Wissen versus Weisheit     Ardriana Cahill, 14.08.2004
Hexenbilder damals und heute - oder heute wie damals? - Teil II     Anufa, 05.06.2004
Ostara - eine germanische Göttin?     Kurt Oertel, 28.02.2004
Hexenbilder damals und heute - oder heute wie damals? - Teil I     Anufa, 31.01.2004
Kanarische Hexenkunst     Brighid, 11.10.2003
Wie heisst denn Du?!     Brighid, 26.07.2003
Der vertrauensvolle Sprung oder die einsame Reise ... - Teil II     Brighid, 10.05.2003
Der vertrauensvolle Sprung oder die einsame Reise ... - Teil I     Brighid, 19.04.2003
Hexen - eine Definition     Distelfliege, 22.02.2003
Der Gehörnte Gott     Frederic Lamond, 15.02.2003
Which witch is which witch? - Teil III     Anufa, 25.01.2003
Hexe & Wicca, was ist das? - Teil II     Anufa, 14.09.2002
Which witch is which witch? - Teil II     Anufa, 20.07.2002
G´sunde oder kranke Gruppen??     Anufa, 15.06.2002
Interview: "Neue Hexen" - Mittlerinnen zwischen den Welten     Oliver Schulz, 25.05.2002
Frühlingsbeginn, Ostara...     Anufa, 02.03.2002
Which witch is which witch? - Teil I     Anufa, 23.02.2002
Gedanken eines männlichen Wicca     Delwyn, 02.02.2002
Hexe & Wicca, was ist das? - Teil I     Anufa, 17.11.2001
Witches´ Craft - Hexen ins Leben geschaut     Anufa, 10.09.2001




               
                   
                   



    

© WurzelWerk · 2001-2017