Entmystifizierung des Wicca Covens   Teil II

Wieder einmal bin ich über einen für mich sehr spannenden Artikel gestolpert, den ich Euch nicht vorenthalten will. Geschrieben wurde er von Godiva und übersetzt hat ihn für Euch Alfröðul.

Wie ich zuvor erwähnte, Veränderung ist schwierig, besonders sinnvolle Veränderung. Obwohl der alte Kram uns oft aufhält, ist er bequem. Das Neue ist beängstigend, entwicklungsträchtig und unbekannt. Das fühlt sich wie Chaos an.


Der Archetypus eines immer harmonischen Covens ist ein Mythos

Wenn es Harmonie gibt, ist sie schwer erkämpft. Wir sind Individuen, die in einer individualistisch zentrierten Kultur leben. Wir alle haben Egos unabhängig davon, wie lange wir trainiert haben. Gruppenharmonie ist erreicht, wenn Menschen den Willen haben, Dinge durchzustehen, Beziehungen an erste Stelle zu setzen und Probleme unabhängig davon durchzuarbeiten wie unüberwindlich sie erscheinen. Das heißt, anzuerkennen, Mensch und nicht perfekt zu sein. Das heißt, zu lernen wie man sich mit Anmut entschuldigt, und wie man eine lädierte Beziehung wieder hergestellt.
Das ist nicht in dem Sinne magisch, in dem Leute gerne an Magie denken – unmittelbar, materiell und mit Glitter bedeckt – aber es ist in dem Sinne Magie, dass eine Gruppe von Einzelwesen, indem sie diese harte und engagierte Arbeit verrichtet, etwas erreicht, was andere „Gruppen-Bewusstsein“ nennen würden.

Die Muttergöttin des Chalice Well Coven und der Chalice Well Fellowship (einer heidnischen Kirche) ist Bride, auch bekannt als Bridget. Die keltische Göttin der Schmiede, der Heilung und Inspiration. Das Forum, das mir gehört, heißt „Clan of the Healing Wells“ teilweise um Bride zu ehren, und als eine Huldigung der heiligen Quellen in Glastonbury, England, von denen der Chalice Well Coven seinen Namen hat (es gibt keine Angliederung des Covens  an das Gelände der Quelle). 
Bride ist eine sehr passende Muttergöttin. Sie unterstützt die Heilung, welche erforderlich ist, um zu wachsen und zu werden, Sie gibt uns Inspiration und Führung, um die eigenen Ängste und Unsicherheiten zu überwinden. Als Göttin der Schmiede wirkt Sie ihre altehrwürdige Alchemie auf jeden von uns, indem sie aus dem was als unser mattes, unsicheres und ängstliches Selbst begonnen hat, etwas Starkes, Schönes und Dauerhaftes schafft.

Coven, wie viele Dinge im Leben, sehen aus der Distanz einfach und nett aus, aber in der Nähe ist es, wo man all den schwierigen, aber mehr als bedeutsamen Aufwand erfährt, der erforderlich ist, um eine Gruppe von Einzelwesen in das umzuwandeln, was „Gruppen-Bewusstsein“ genannt wird. Vielleicht wäre das besser beschrieben als eine Gruppe gleichgesinnter Leute, die zusammen magisch arbeiten und Resultate erzielen.


Zurück zum “Disney” Coven Ritual, das am Beginn des Aufsatzes beschrieben wurde

Obwohl sich nichts mit der Perfektion von Disney vergleichen kann, gibt es gedankenvoll verzierte Altäre, behangen mit schönem Gewebe, verziert mit herrlichen Gefäßen und farbenfrohen Kerzen. Dennoch sind diese Altäre nicht mittels Feenstaub oder durch niedliche Waldland-Geschöpfe erschaffen. Sie sind erschaffen mit Respekt, Sorgfalt und Ehre.
Wichtiger noch, wenn eine Gruppe bestimmter Menschen in der Lage ist, irgendwelche persönlichen Streitigkeiten, die von einem Zyklus zum nächsten entstehen mögen, zu lösen und beiseite zu legen, dann ehren sie die Götter und Göttinnen in ihrem Leben noch ehe die erste Ritualkerze angezündet ist. Für mich ist es genau das, was es bedeutet einen sicheren, heiligen Bereich „in makelloser Liebe und vollständigem Vertrauen“ zu betreten.

So wie jemand, den ich kenne, einst sagte, „Coven sind nichts für Memmen“. Und das ist kein Mythos.


Fußnote
Beachte: Ich bin sicher, jeder weiß das, aber nur, um auf der sicheren Seite zu sein…
Obwohl Menschen in einem gut funktionierenden Coven oft Unterstützung erhalten und persönliche Transformationen erleben, ersetzen Coven keine professionelle Beratung oder Hilfe. Für diejenigen, die Missbrauch, Missachtung, Aussetzung, Abhängigkeit, Traumata erfahren haben oder eine ungewöhnlich schwierige Zeit durchmachen, während sie durch eine Veränderung im Leben gehen, ist eine professionelle Beratung sehr ratsam.
Ein Coven ersetzt auch keine konzentrierten und spezialisierten Therapiegruppen, wie z.B. 12-Stufen-Programme. Meiner Erfahrung entsprechend ist für eine wirkliche Umgestaltung des Lebens, persönliche Ermächtigung und Wachstum nichts besser als eine Kombination aus Coven und professioneller Beratung.


Many thanks to Godiva for donating her essay to WurzelWerk and giving her consent for translation and many thanks to Alfröðul for doing a great job.


Godiva


Ein Treffen mit Dayonis - Teil II 24.06.2017
Ein Treffen mit Dayonis - Teil I 20.05.2017
Hirn is Trump-fffffffffff oder Wenn schon verfluchen, dann aber richtig!! - Teil II 01.04.2017
Hirn is Trump-fffffffffff oder Wenn schon verfluchen, dann aber richtig!! 11.03.2017
Wenn Wicca nicht Wicca ist - Teil II 18.02.2017
Wenn Wicca nicht Wicca ist - Teil I 04.02.2017
Tradition - Gefängnis und/oder Handlauf - Teil II 07.01.2017
Tradition - Gefängnis und/oder Handlauf - Teil I 19.11.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil III 27.08.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil II 20.08.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil I 06.08.2016
Warum ich Wicca bin - Teil II 02.07.2016
Warum ich Wicca bin - Teil I 26.06.2016
Aspekte der Initiation - Teil II 25.07.2015
Aspekte der Initiation - Teil I 18.07.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil III 16.05.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil II 21.03.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil I 06.12.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil V 06.09.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil IV 07.06.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil III 29.03.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil II 01.02.2014
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil XI 14.12.2013
Pagan und Wicca beim Militär - Teil I 16.11.2013
Invokation - Teil III 14.09.2013
Invokation - Teil II 20.07.2013
Invokation - Teil I 15.06.2013
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil X 04.05.2013
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil III 09.03.2013
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil II 10.11.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil IX 18.08.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VIII 26.05.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VII 25.02.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VI 26.11.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil V 15.10.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil IV 24.09.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil III 27.08.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil II 06.08.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil I 23.07.2011
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil I 16.04.2011
Mein Leben mit und in der Craft - Teil IV 29.01.2011
Mein Leben mit und in der Craft - Teil III 16.10.2010
Mein Leben mit und in der Craft - Teil II 17.07.2010
Mein Leben mit und in der Craft - Teil I 12.06.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil V 27.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil IV 20.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil III 13.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil II 30.01.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil I 16.01.2010
Sein oder nicht sein - behalten oder weg damit? 17.10.2009
Wenn Magie nicht funktioniert... - Teil II 01.08.2009
Wenn Magie nicht funktioniert... - Teil I 18.07.2009
Wir Hexen sind einfache Leute - Teil I 04.04.2009
Eingeweiht - initiiert - oder sowas wie?! - Teil II 10.01.2009
Eingeweiht - initiiert - oder sowas wie?! - Teil I 27.09.2008
Das Athame - Teil III 05.07.2008
Das Athame - Teil II 28.06.2008
Das Athame - Teil I 14.06.2008
Entmystifizierung des Wicca Covens - Teil II 08.03.2008
Entmystifizierung des Wicca Covens - Teil I 01.03.2008
Die dunkle Nacht der Seele - Teil IV 10.11.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil III 27.10.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil II 20.10.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil I 13.10.2007
Warum manche Hexen Druiden sind und manche Druiden Hexen - Teil II 07.07.2007
Warum manche Hexen Druiden sind und manche Druiden Hexen - Teil I 23.06.2007
Me, my Coven and I - Teil IV 03.03.2007
Me, my Coven and I - Teil III 10.02.2007
Me, my Coven and I - Teil II 03.02.2007
Me, my Coven and I - Teil I 20.01.2007
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil IV 21.10.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil III 14.10.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil II 30.09.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil I 16.09.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil III 02.09.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil II 26.08.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil I 19.08.2006
Wie wär´s mit Trance? 27.05.2006
Einige Bemerkungen zum System „Wicca“ 06.05.2006
Interview mit Janet und Gavin - Teil II 18.02.2006
Interview mit Janet und Gavin - Teil I 11.02.2006
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil IV 12.11.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil III 05.11.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil II 22.10.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil I 15.10.2005
Hieros Gamos - Spiritualität in der Sexualität - Teil II 13.08.2005
Hieros Gamos - Spiritualität in der Sexualität - Teil I 06.08.2005
Es menschelt unter Menschen 18.06.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil III 19.03.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil II 05.03.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil I 26.02.2005
Den ScheinWerfer auf Grundsätze richten -
oder grundsätzlich mal mit Scheinen werfen?!
 11.12.2004
Wicca oder Wicca® 25.09.2004
Über Wissen versus Weisheit 14.08.2004
Hexenbilder damals und heute - oder heute wie damals? - Teil II 05.06.2004
Ostara - eine germanische Göttin? 28.02.2004
Hexenbilder damals und heute - oder heute wie damals? - Teil I 31.01.2004
Kanarische Hexenkunst 11.10.2003
Wie heisst denn Du?! 26.07.2003
Der vertrauensvolle Sprung oder die einsame Reise ... - Teil II 10.05.2003
Der vertrauensvolle Sprung oder die einsame Reise ... - Teil I 19.04.2003
Hexen - eine Definition 22.02.2003
Der Gehörnte Gott 15.02.2003
Which witch is which witch? - Teil III 25.01.2003
Hexe & Wicca, was ist das? - Teil II 14.09.2002
Which witch is which witch? - Teil II 20.07.2002
G´sunde oder kranke Gruppen?? 15.06.2002
Interview: "Neue Hexen" - Mittlerinnen zwischen den Welten 25.05.2002
Frühlingsbeginn, Ostara... 02.03.2002
Which witch is which witch? - Teil I 23.02.2002
Gedanken eines männlichen Wicca 02.02.2002
Hexe & Wicca, was ist das? - Teil I 17.11.2001
Witches´ Craft - Hexen ins Leben geschaut 10.09.2001






               
                   
                   



    

© WurzelWerk · 2001-2017