Betreut von Anufa
Warum manche Hexen Druiden sind und manche Druiden Hexen   Teil I
Es ist ganz lustig, wirklich. Um über die starke Verbindung zwischen Hexerei und Druidentum zu schreiben, sehe ich mich genötigt gleich zu Anfang von den Unterschieden zwischen Hexerei und Wicca zu sprechen. Einfach um das Ganze rund zu machen, weil es so viele Missverständnisse über diese beiden unterschiedlichen, wenn auch verbundenen, Wege des Heiligen gibt.

Im Moment erkennen viele Druiden, das sie auch Hexen sind (und vice versa). Vielleicht war das schon immer so, aber seit vom Britischen Commonwealth der Witchcraft Act 1951 aufgehoben wurde, durch den nachfolgenden Aufschwung und die Verbreitung relevanter Informationen – was einen freieren Dialog über beide Themen auf öffentlicher Ebene erlaubt hat, war ein kollektives „Ahh!“ aus den Tiefen zu hören.
Doch sind die Dinge immer noch seltsam und belastet, weil unsere Freiheit noch jung ist. Manch einer mag es nicht so sehen, aber ich bin genau in dem Jahr geboren worden, in dem Gesetze die Möglichkeit verloren haben uns für unsere Zugehörigkeit zu etwas anderem als dem Mainstream anzuklagen. Ich war bereits elf Jahre in die Craft eingeweiht, als Neville Drury (Autor, Herausgeber und Anthropologe) „Other Temples, Other Gods“ zusammenstellte. Ich verweigerte die Zusammenarbeit aus der ehrlichen Angst heraus, dass mein Gang an die Öffentlichkeit meinem Kind schaden könnte (das war dasselbe Jahr in dem einer Hexe in den westlichen Vororten von Sydney ihr Wohnwagen, der ihr Heim war, niedergebrannt wurde, weil sie darauf vertraut hatte, dass es in Ordnung wäre ihre Lebensweise anderen gegenüber zu erwähnen).

Gerald Gardner gab der Öffentlichkeit Wicca, zusammen mit einem ganzen System, das seither sowohl nachgeahmt als auch (in vielen Punkten) verändert worden ist. Wicca, im traditionellen Sinne, hat klare Grenzen, was Grade und Stellung betrifft, ist eine Religion im allgemeinen Begriff und beruft sich ob seiner Rituale und auch seiner ausserlehrplanmässigen Aktivitäten grundlegend auf beiden Wege, die Hexerei und auf bestimmte Aspekte der Zeremonialmagie. Kurz nach seiner Gründung gab es drei Schulen von Wicca – Gardnerisch (beschrieben von Gerald Gardner), Alexandrian (beschrieben von Alex Sanders) und Traditional Wicca (es wird erzählt, dass es von Old George Pickingill abstammt). Daraus entwickelte sich Seax Wicca, Dianic Wicca, die Faerie Tradition, Neopaganismus und viele Variationen des selben Themas. Viele Schulen beinhalten den Fünffachen Kuss und die Gesetze von „Tue was Du willst und schade niemandem“ und das Gesetz der dreifachen Wiederkehr. Viele Traditionen der Wicca ziehen bestimmte praktische Arbeiten von entweder Thelemitischer Magie oder auch das Zeremonialsystem des Golden Dawn als Hilfsmittel für ihre Ausbildung heran.

Was wir gemeinsam haben sind die Esbats (Mondritual die die Nacht ehren) und die acht Jahreskreisfeste (Sabbats), bestimmte heilige Dinge, die wir in unseren Riten verwenden und eine Verbindung zum Göttlichen, zu Göttern einschließlich derer von Erde, Luft, Feuer und Wasser.

Viele Wicca sind auch Hexen und viele Hexen sind auch Wicca. Die Unterschiede zwischen Wicca und Hesen liegen in der Struktur, der Religiosität, in hierarchischen Notwendigkeiten und Formalitäten (oder im Falle der Hexen, im Fehlen derselben) und in der Tatsache, dass obwohl Hexerei ein Weg ist, Hexen als solche eine Nachahmung sind (dazu komme ich später noch).

Natürlich verallgemeinere ich hier! Bei derartig vielen Varianten die seit 1950 existent geworden sind, gibt es auf jeden Fall Ausnahmen, aber der Anspruch auf öffentliche Anerkennung als eine orthodoxe religiöse Institution (speziell von den 1970ern an) hat viele auf den Weg dorthin gebracht „Priester“ zu werden und „Kirchen“ zu etablieren, die absolut keine Verwandtschaft mehr zur Craft haben, weil zuviel Organisation und Reglementierung, zu viel öffentliche Interaktion die Draiocht / Magie verwässert, weil das Erleben der Mysterien durch Nachspielen ersetzt wird (was ganz schön trocken und leblos ist), ganz zu schweigen von der Produktion weißgewaschener, fiebriger, regenbogen-küschelhäschenmässiger, „göttinnenhafter“ Möchtegern-Hexen (ich entschuldige mich für die Beleidigung derer, die nicht so sind!).

Überdies, in Relation zu den Druiden, die ich persönlich kenne, sind eigentlich die Unterschiede zwischen Hexerei und Wicca, auf der Kernebene das, was die Ähnlichkeiten zwischen Hexerei und Druidentum ausmacht, obwohl es da auch Unterschiede zwischen den einzelnen „Schulen“ im Druidentum gibt. Diese Unterschiede sind ähnlich denen, die es zwischen Wicca und Hexen gibt – erwähnte Grade und Stellungen, Konzepte der Hierarchie, Ideologie und Absicht.

Hexerei ist keine Religion im herkömmlichen Sinne, weil wir nicht verehren sondern uns ausrichten. Das Wort „Religion“ hat seine etymologische Herkunft vom Wort „religere“ (Latein), das „Rückbindung“ bezeichnet. Im tieferen Sinne, könnte man sagen, dass Hexerei eine ist, aber nur im Sinne der Ahnen.

Hexerei ist seiner Natur nach zu allererst animistisch, pantheistisch, ahnenbezogen und totemorientiert. Druidentum ist gesegnet, weil es tatsächlich ein Wort hat – Awen – um zu beschreiben, wofür es im Hexentum kein Wort gibt. Die größtmögliche Annäherung die wir für das haben, was Ehrfurcht und Verwunderung erweckt, ist Anima – das grundlegende Prinzip, die Quelle der Energie und der Kreativität; Seele; Leben. Das Wort „Seele“ ist ein interessantes – in einigen Stämmen des Amazonas ist das Wort „Seele“ dasselbe wie das Wort für „Kind“ und das macht durchaus mehr Sinn als das nebulöse christliche Konzept, das uns mit der Unendlichkeit des Unaufhörlichen verbindet (aber das ist noch ein enormes Thema). Pantheismus bezieht sich auf die kollektiven Götter eines Volkes (was eigentlich sehr spezifisch ist – ich werde das in einer Minute erklären) und für detailliertere Informationen über die tiefste Ehrfurcht einer Hexe – die für ihre Vorfahren – lest bitte die relevanten Informationen auf meiner Seite, falls euch das interessiert. Unsere Totemzugehörigkeiten basieren auf der Verbindung jeder einzelnen Hexe mit der jeweiligen Spezies: Pflanze, Tier, Insekt, Reptil etc. mit der sie auf einer tiefen familiären Ebene resoniert.

Die Craft kann nicht wirklich aus Büchern gelehrt werden oder durch Schriftwechsel – eine Hexe kann dadurch nur Hilfestellungen erhalten – weil die Komplexität in der Realisation liegt, dass jede Hexe individuell ist, durch Umstände und noch wichtiger, Umgebung unterschiedlich und so unter diesen Gesichtspunkten ausgebildet werden muss.


Ende Teil I


Ly de Angeles


Hirn is Trump-fffffffffff oder Wenn schon verfluchen, dann aber richtig!! - Teil II     Anufa, 01.04.2017
Hirn is Trump-fffffffffff oder Wenn schon verfluchen, dann aber richtig!!     Anufa, 11.03.2017
Wenn Wicca nicht Wicca ist - Teil II     Jason Mankey , 18.02.2017
Wenn Wicca nicht Wicca ist - Teil I     Jason Mankey, 04.02.2017
Tradition - Gefängnis und/oder Handlauf - Teil II     Anufa, 07.01.2017
Tradition - Gefängnis und/oder Handlauf - Teil I     Anufa, 19.11.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil III     Sacriba, 27.08.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil II     Sacriba, 20.08.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil I     Sacriba, 06.08.2016
Warum ich Wicca bin - Teil II     Yvonne, 02.07.2016
Warum ich Wicca bin - Teil I     Yvonne, 26.06.2016
Aspekte der Initiation - Teil II     Yvonne Aburrow, 25.07.2015
Aspekte der Initiation - Teil I     Yvonne Aburrow, 18.07.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil III     Anufa, 16.05.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil II     Anufa, 21.03.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil I     Anufa, 06.12.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil V     Alexandra Bader, 06.09.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil IV     Alexandra Bader, 07.06.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil III     Alexandra Bader, 29.03.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil II     Alexandra Bader, 01.02.2014
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil XI     Dreamdancer, 14.12.2013
Pagan und Wicca beim Militär - Teil I     Alexandra Bader, 16.11.2013
Invokation - Teil III     Yvonne Aburrow, 14.09.2013
Invokation - Teil II     Yvonne Aburrow, 20.07.2013
Invokation - Teil I     Yvonne Aburrow, 15.06.2013
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil X     Dreamdancer, 04.05.2013
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil III     Anufa, 09.03.2013
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil II     Anufa, 10.11.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil IX     Dreamdancer, 18.08.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VIII     Dreamdancer, 26.05.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VII     Dreamdancer, 25.02.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VI     Dreamdancer, 26.11.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil V     Dreamdancer, 15.10.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil IV     Dreamdancer, 24.09.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil III     Dreamdancer, 27.08.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil II     Dreamdancer, 06.08.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil I     Dreamdancer, 23.07.2011
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil I     Anufa, 16.04.2011
Mein Leben mit und in der Craft - Teil IV     Anufa, 29.01.2011
Mein Leben mit und in der Craft - Teil III     Anufa, 16.10.2010
Mein Leben mit und in der Craft - Teil II     Anufa, 17.07.2010
Mein Leben mit und in der Craft - Teil I     Anufa, 12.06.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil V     Mike Nikols, 27.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil IV     Mike Nikols, 20.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil III     Mike Nikols, 13.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil II     Mike Nikols, 30.01.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil I     Mike Nikols, 16.01.2010
Sein oder nicht sein - behalten oder weg damit?     Anufa, 17.10.2009
Wenn Magie nicht funktioniert... - Teil II     Sitara Haye, 01.08.2009
Wenn Magie nicht funktioniert... - Teil I     Sitara Haye, 18.07.2009
Wir Hexen sind einfache Leute - Teil I     LIFE, 04.04.2009
Eingeweiht - initiiert - oder sowas wie?! - Teil II     Anufa, 10.01.2009
Eingeweiht - initiiert - oder sowas wie?! - Teil I     Anufa, 27.09.2008
Das Athame - Teil III     Galen, 05.07.2008
Das Athame - Teil II     Galen, 28.06.2008
Das Athame - Teil I     Galen, 14.06.2008
Entmystifizierung des Wicca Covens - Teil II     Godiva, 08.03.2008
Entmystifizierung des Wicca Covens - Teil I     Godiva, 01.03.2008
Die dunkle Nacht der Seele - Teil IV     Anufa, 10.11.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil III     Anufa, 27.10.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil II     Anufa, 20.10.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil I     Anufa, 13.10.2007
Warum manche Hexen Druiden sind und manche Druiden Hexen - Teil II     Ly de Angeles, 07.07.2007
Warum manche Hexen Druiden sind und manche Druiden Hexen - Teil I     Ly de Angeles, 23.06.2007
Me, my Coven and I - Teil IV     Anufa, 03.03.2007
Me, my Coven and I - Teil III     Anufa, 10.02.2007
Me, my Coven and I - Teil II     Anufa, 03.02.2007
Me, my Coven and I - Teil I     Anufa, 20.01.2007
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil IV     Dr. Rita Voltmer, 21.10.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil III     Dr. Rita Voltmer, 14.10.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil II     Dr. Rita Voltmer, 30.09.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil I     Dr. Rita Voltmer, 16.09.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil III     Janet Farrar & Gavin Bone, 02.09.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil II     Janet Farrar & Gavin Bone, 26.08.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil I     Janet Farrar & Gavin Bone, 19.08.2006
Wie wär´s mit Trance?     John Boye, 27.05.2006
Einige Bemerkungen zum System „Wicca“     Magister Botanicus, 06.05.2006
Interview mit Janet und Gavin - Teil II     Janet Farrar & Gavin Bone, 18.02.2006
Interview mit Janet und Gavin - Teil I     Janet Farrar & Gavin Bone, 11.02.2006
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil IV     Anufa, 12.11.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil III     Anufa, 05.11.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil II     Anufa, 22.10.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil I     Anufa, 15.10.2005
Hieros Gamos - Spiritualität in der Sexualität - Teil II     Anufa, 13.08.2005
Hieros Gamos - Spiritualität in der Sexualität - Teil I     Anufa, 06.08.2005
Es menschelt unter Menschen     Anufa, 18.06.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil III     Anufa, 19.03.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil II     Anufa, 05.03.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil I     Anufa, 26.02.2005
Den ScheinWerfer auf Grundsätze richten -
oder grundsätzlich mal mit Scheinen werfen?!
   
Anufa, 11.12.2004
Wicca oder Wicca®     Steinkreis, 25.09.2004
Über Wissen versus Weisheit     Ardriana Cahill, 14.08.2004
Hexenbilder damals und heute - oder heute wie damals? - Teil II     Anufa, 05.06.2004
Ostara - eine germanische Göttin?     Kurt Oertel, 28.02.2004
Hexenbilder damals und heute - oder heute wie damals? - Teil I     Anufa, 31.01.2004
Kanarische Hexenkunst     Brighid, 11.10.2003
Wie heisst denn Du?!     Brighid, 26.07.2003
Der vertrauensvolle Sprung oder die einsame Reise ... - Teil II     Brighid, 10.05.2003
Der vertrauensvolle Sprung oder die einsame Reise ... - Teil I     Brighid, 19.04.2003
Hexen - eine Definition     Distelfliege, 22.02.2003
Der Gehörnte Gott     Frederic Lamond, 15.02.2003
Which witch is which witch? - Teil III     Anufa, 25.01.2003
Hexe & Wicca, was ist das? - Teil II     Anufa, 14.09.2002
Which witch is which witch? - Teil II     Anufa, 20.07.2002
G´sunde oder kranke Gruppen??     Anufa, 15.06.2002
Interview: "Neue Hexen" - Mittlerinnen zwischen den Welten     Oliver Schulz, 25.05.2002
Frühlingsbeginn, Ostara...     Anufa, 02.03.2002
Which witch is which witch? - Teil I     Anufa, 23.02.2002
Gedanken eines männlichen Wicca     Delwyn, 02.02.2002
Hexe & Wicca, was ist das? - Teil I     Anufa, 17.11.2001
Witches´ Craft - Hexen ins Leben geschaut     Anufa, 10.09.2001




               
                   
                   



    

© WurzelWerk · 2001-2017