Wenn Wicca nicht Wicca ist   Teil I

Jason hat sich so einige Gedanken zum Thema "Definition" gemacht und wir freuen uns, dass Anufa, diese auch übersetzen durfte.

Immer schon habe ich an „große“ Definitionen geglaubt. Ich verwende eher großräumige Definitionen, die so viele Menschen wie möglich einschließen anstatt einer die konstruiert wurde, um einfach den Zugang einzuschränken. Ich glaube an einen umfassenden Ansatz für den Paganismus und dieser Ansatz dehnt sich auch darauf aus, wie ich Wicca und Hexentum definiere. Wenn ich gebeten werde, meinen spirituellen Weg genau zu beschreiben, dann ist „Wicca“ wahrscheinlich das Wort, das am meinsten Sinn macht (obwohl ich Wicca und Hexentum oft als Synonyme verwende, abhängig vom Kontext).

In den letzten fünfzig Jahren wurde das Wort „Wicca“ weiter gefasst. Worte verändern sich und zu versuchen, wie einige von uns gerne würden, zu kontrollieren wie ein Wort definiert wird, funktioniert nicht. Zu Beginn war Wicca ausschließlich eine initiatorische Tradition. Um Wicca werden zu können, musst man von einem anderen Wicca eingeweiht werden. Das fing in den 70ern an sich zu verändern und in den frühen 90ern war Wicca etwas geworden, das einfach zugänglich war. Es gibt natürlich auch bestimmte Arten von Wicca, die ausschließlich initiatorisch geblieben sind, aber in einem breiter gefassten Sinn, ist Wicca nun etwas, das für jeden, der bereit ist danach zu suchen auffindbar ist. Das bedeutet aber nicht, dass das Wort an Wert verloren hat.

Wicca bedeutet immer noch etwas und während diejenigen von uns, die es auch praktizieren, mit einigen Gesichtspunkten der Theologie nicht besonders glücklich sind, gibt es noch immer einen Schatz an Dingen, durch die definiert ist, was wir als Wicca tun. Wicca ist kein Synonym für New Age Gedankengut und es sollte nicht verwendet werden, weil es einfach cool klingt. Ich bin kein „hardline Definierer“ aber in den letzten zwanzig Jahren habe ich ein paar Dinge gesehen, und deshalb habe ich einen ganz guten Eindruck davon, was die moderne Praxis im Wicca beschreibt. Dinge die Wicca sind, sollten wie Wicca aussehen, sich wie Wicca anfühlen und wie Wicca funktionieren. Wenn sie das nicht tun, dann sind sie auch etwas anderes. In anderen Worten, wenn ich mich in einem Ritual nicht zu Hause fühle, dann kann das durchaus heidnisch sein, aber es kann nicht Wicca sein.


Wicca wird oft durch seine Rituale beschrieben

Kein Kreis, keine Richtungen, keine Erwähnung von Gottheiten oder Mutter Erde … dann ist das wahrscheinlich nicht Wicca. Wenn es eine Sache gibt, die in den unterschiedlichsten Richtungen gefunden werden kann, dann ist es die grundlegende Ritualform. Wicca erfordert einen Kreis (oder zumindestens irgend eine Art an rundlicher Form), die als heiliger Raum gewidmet ist und wenn versucht wird in einer Kirchenbank sitzend zu prakitzieren, dann ist das nicht Wicca, was da praktiziert wird. Es werden vielleicht Konzepte und Ideen aus dem Wicca verwendet, aber es ist sicher nicht Wicca.

Sogar Traditionen des Hexentums, die schon vor Gardner bestanden haben mögen und in den 50ern an die Öffentlichkeit gegangen sind, verwenden oft Teile dieser Ritualform. (Von Wissenschaftlern wird das der „Gardner Magnet“ genannt und während Wicca nicht alle „Gardnerische“ sind, so war er doch verflucht einflussreich.) Der Grund dafür ist, dass die Ritualstruktur, die zuerst von Gardner und seinen frühen Initiierten präsentiert wurde, funktioniert und für eine Menge Leute sehr sinnvoll zu sein scheint.


Wicca funktioniert am besten in Coven und nicht in Gruppen von 200 Leuten

Das Wicca-Ritual wurde für kleine Gruppen geschneidert und das ist immer noch, wo die meiste Arbeit getan wird. Ich war selbst Teil einiger großer Kreise und ich habe einige kraftvolle Rituale mit ein paar hundert Leuten geleitet, aber das sind Ausnahmen von der Regel. In Wicca geht es tatsächlich um die Erfahrung im Coven. Es geht darum mit den Leuten im Coven „in perfect love and perfect trust“ etwas teilt und diese beiden Dinge erarbeitet man sich über die Zeit und schustert sie nicht in letzter Sekunde noch schnell zusammen.

Die Logistik dahinter, monatliche Rituale mit ein paar hundert Leuten zusammen zu stellen, ist zu viel, als dass ich das wirklich verstehen könnte, abgesehen davon, dass eine derartige Situation für die Leute eine ständiges Kommen und Gehen wäre. Jede tiefgreifende Coven-Erfahrung bei der ich zugegen war, hat es jedem einzelnen Mitglied erlaubt wirklich daran Teil zu haben. Mit hunderten Leuten ist das einfach nicht möglich. Diese Coven-Erfahrungen lassen uns weinen, feiern und lieben – ohne Scham oder Angst. Ich bin meiner selbst viel zu sehr bewusst um derartige Dinge mnit Menschen zu tun, die ich nicht kenne und absolut nicht bereit für den Schmarren, der passiert, wenn die Tore – für jeden Aufmerksamkeitsjunkie für seine zehn Minuten im Kreis-Scheinwerfer, geöffnet werden.


Ende Teil I


Jason Mankey


Ein Treffen mit Dayonis Teil IV 18.11.2017
Ein Treffen mit Dayonis - Teil III 19.08.2017
Ein Treffen mit Dayonis - Teil II 24.06.2017
Ein Treffen mit Dayonis - Teil I 20.05.2017
Hirn is Trump-fffffffffff oder Wenn schon verfluchen, dann aber richtig!! - Teil II 01.04.2017
Hirn is Trump-fffffffffff oder Wenn schon verfluchen, dann aber richtig!! 11.03.2017
Wenn Wicca nicht Wicca ist - Teil II 18.02.2017
Wenn Wicca nicht Wicca ist - Teil I 04.02.2017
Tradition - Gefängnis und/oder Handlauf - Teil II 07.01.2017
Tradition - Gefängnis und/oder Handlauf - Teil I 19.11.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil III 27.08.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil II 20.08.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil I 06.08.2016
Warum ich Wicca bin - Teil II 02.07.2016
Warum ich Wicca bin - Teil I 26.06.2016
Aspekte der Initiation - Teil II 25.07.2015
Aspekte der Initiation - Teil I 18.07.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil III 16.05.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil II 21.03.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil I 06.12.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil V 06.09.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil IV 07.06.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil III 29.03.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil II 01.02.2014
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil XI 14.12.2013
Pagan und Wicca beim Militär - Teil I 16.11.2013
Invokation - Teil III 14.09.2013
Invokation - Teil II 20.07.2013
Invokation - Teil I 15.06.2013
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil X 04.05.2013
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil III 09.03.2013
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil II 10.11.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil IX 18.08.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VIII 26.05.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VII 25.02.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VI 26.11.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil V 15.10.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil IV 24.09.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil III 27.08.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil II 06.08.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil I 23.07.2011
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil I 16.04.2011
Mein Leben mit und in der Craft - Teil IV 29.01.2011
Mein Leben mit und in der Craft - Teil III 16.10.2010
Mein Leben mit und in der Craft - Teil II 17.07.2010
Mein Leben mit und in der Craft - Teil I 12.06.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil V 27.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil IV 20.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil III 13.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil II 30.01.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil I 16.01.2010
Sein oder nicht sein - behalten oder weg damit? 17.10.2009
Wenn Magie nicht funktioniert... - Teil II 01.08.2009
Wenn Magie nicht funktioniert... - Teil I 18.07.2009
Wir Hexen sind einfache Leute - Teil I 04.04.2009
Eingeweiht - initiiert - oder sowas wie?! - Teil II 10.01.2009
Eingeweiht - initiiert - oder sowas wie?! - Teil I 27.09.2008
Das Athame - Teil III 05.07.2008
Das Athame - Teil II 28.06.2008
Das Athame - Teil I 14.06.2008
Entmystifizierung des Wicca Covens - Teil II 08.03.2008
Entmystifizierung des Wicca Covens - Teil I 01.03.2008
Die dunkle Nacht der Seele - Teil IV 10.11.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil III 27.10.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil II 20.10.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil I 13.10.2007
Warum manche Hexen Druiden sind und manche Druiden Hexen - Teil II 07.07.2007
Warum manche Hexen Druiden sind und manche Druiden Hexen - Teil I 23.06.2007
Me, my Coven and I - Teil IV 03.03.2007
Me, my Coven and I - Teil III 10.02.2007
Me, my Coven and I - Teil II 03.02.2007
Me, my Coven and I - Teil I 20.01.2007
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil IV 21.10.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil III 14.10.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil II 30.09.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil I 16.09.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil III 02.09.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil II 26.08.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil I 19.08.2006
Wie wär´s mit Trance? 27.05.2006
Einige Bemerkungen zum System „Wicca“ 06.05.2006
Interview mit Janet und Gavin - Teil II 18.02.2006
Interview mit Janet und Gavin - Teil I 11.02.2006
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil IV 12.11.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil III 05.11.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil II 22.10.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil I 15.10.2005
Hieros Gamos - Spiritualität in der Sexualität - Teil II 13.08.2005
Hieros Gamos - Spiritualität in der Sexualität - Teil I 06.08.2005
Es menschelt unter Menschen 18.06.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil III 19.03.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil II 05.03.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil I 26.02.2005
Den ScheinWerfer auf Grundsätze richten -
oder grundsätzlich mal mit Scheinen werfen?!
 11.12.2004
Wicca oder Wicca® 25.09.2004
Über Wissen versus Weisheit 14.08.2004
Hexenbilder damals und heute - oder heute wie damals? - Teil II 05.06.2004
Ostara - eine germanische Göttin? 28.02.2004
Hexenbilder damals und heute - oder heute wie damals? - Teil I 31.01.2004
Kanarische Hexenkunst 11.10.2003
Wie heisst denn Du?! 26.07.2003
Der vertrauensvolle Sprung oder die einsame Reise ... - Teil II 10.05.2003
Der vertrauensvolle Sprung oder die einsame Reise ... - Teil I 19.04.2003
Hexen - eine Definition 22.02.2003
Der Gehörnte Gott 15.02.2003
Which witch is which witch? - Teil III 25.01.2003
Hexe & Wicca, was ist das? - Teil II 14.09.2002
Which witch is which witch? - Teil II 20.07.2002
G´sunde oder kranke Gruppen?? 15.06.2002
Interview: "Neue Hexen" - Mittlerinnen zwischen den Welten 25.05.2002
Frühlingsbeginn, Ostara... 02.03.2002
Which witch is which witch? - Teil I 23.02.2002
Gedanken eines männlichen Wicca 02.02.2002
Hexe & Wicca, was ist das? - Teil I 17.11.2001
Witches´ Craft - Hexen ins Leben geschaut 10.09.2001






               
                   
                   



    

© WurzelWerk · 2001-2017