Hexe & Wicca , was ist das?   Teil I
Eine einfache Frage, deren Beantwortung Bücher füllen könnte (und es auch tut...).
Ich stelle immer wieder fest, dass es auf den einzelnen ankommt, der „Hexe“ aus seiner ganz persönlichen Sicht heraus definiert und erklärt. Bei Diskussionen finden sich meist genauso viele Ansichten, was denn eine Hexe oder Wicca sei, als Teilnehmer anwesend sind...

Deshalb möchte ich gerne meine persönliche Definition von „Hexe und Wicca sein“ mit in den Kessel werfen. Ich bezeichne mich seit vielen Jahren als Hexe und wurde in einen gardnerischen Wicca-Coven initiiert. Deshalb will ich diesen Zweig des Hexentums, dem ich angehöre, als Basis meiner Gedanken benutzen.

Vorausschickend sei gesagt, dass es sich hier um meine ganz persönliche Meinung handelt, die in keinster Weise verallgemeinert werden sollte! Auch greife ich hier nur ein paar Statements heraus, die mir in letzter Zeit so oder ähnlich begegnet sind.

Elitäre Geheimniskrämerei?
Für mich ist Wicca eine Mysterientradition. Das bedeutet, dass die Grundlage dieser Religion durch persönlich erfahrbare Mysterien und nicht nur durch das Erlernen von Techniken oder das Erwerben von Wissen gebildet werden. Daraus resultiert auch das Faktum, dass viele Dinge verbal einfach nicht sinnvoll kommunizierbar sind - deshalb werden sie meistens schlicht und einfach „geheim“ gehalten.

Was ich in einer Meditation (für mich auf allen Ebenen real) erlebt habe ist nur zu einem geringen Grad an einen anderen weitergebbar. Wenn mich jemand danach fragt, dann kann ich nur in Bildern sprechen, die dann vom Zuhörer auf die ihm eigene Art interpretiert werden. Sollte mein Zuhörer dann diese Meditation nachvollziehen wollen, dann führt meine Information erfahrungsgemäß zwangsläufig zu Missverständnissen, vorgefassten Meinungen und Einschränkungen in der Wahrnehmung. Wieso krieg ich denn nun andere Bilder als die Anu? Stimmt das, was ich da mache überhaupt? Das kann so nicht sein, die Anu hat was anderes gesehen... und so weiter und so fort.

Diese Geheimhaltung dient folglich dazu, allen die gleichen Chancen zu ermöglichen.

Wie war das mit der uralten Religion?
Aus mehreren Quellen kann man die Information beziehen, dass Wicca der Meinung wären, ihre Religion habe die Wurzeln in der Frühzeit der Menschheit. Ich betrachte das als persönliche Meinung des jeweiligen Autors und sehe es als Frage des Blickpunktes.
Für mich könnte Wicca eine Art europäischer Schamanismus sein, oder kommt dem zumindest sehr nahe. Aus diesem Blickwinkel heraus könnte man die Wurzeln tatsächlich in grauer Vorzeit ansiedeln... Trotzdem findet sich in jeder mir bekannten Richtungen innerhalb Wiccas immer auch etwas, das KEINEM der schamanischen Weltbilder entspricht...

De facto wurde Wicca als solches „erfunden“ und zwar vor nicht einmal hundert Jahren. Aus diesem Blickwinkel betrachtet, ist es eine neue Religion...

Eigentlich beten alle zu Wicca-Göttern, sie wissen es nur nicht?
Oftmals begegnet mir im Netz oder auch in Büchern ein Satz, der erfahrungsgemäß immer wieder zu Interpretationen anregt. „Alle Göttinnen sind eine Göttin und alle Götter sind ein Gott“. Manchmal wird daraus geschlossen, dass jeder, der mit einer Gottheit arbeitet, eigentlich eine Wicca-Gottheit anbeten würde...

Als Wicca arbeite ich mit einem bestimmten Götterpantheon (in meinem Falle versuche ich die Götter wieder zu entdecken, die hier in meinem Heimatland einst benannt wurden). Der Grund für das Pantheon ist, dass ich das All-Eine (welches für mich die Urquelle allen Seins ist) mit meiner, durch die Stofflichkeit eingeschränkten Wesenheit, nur selten erreichen kann.

Das All-Eine ist für mich die Gesamtheit von allem was einmal existiert hat, jetzt existiert und je existieren wird. Es ist jenseits von Sein und Nicht-Sein, jenseits von männlich und weiblich, jenseits von Gut und Böse - es ist das Weder-Noch und gleichzeitig das Sowohl-Als-Auch... Mein Intellekt kann es nicht erfassen und ist unfähig, es zu definieren!

Deshalb die Arbeit mit Göttern in personifizierter Form, zu denen ich einen sehr unmittelbaren Zugang entwickeln kann. Aus diesem Grunde bete ich sie auch nicht an, sondern betrachtet mich als Teil von ihnen und sie als Teil von mir.

Wenn ich nun alle Göttinnen zusammenfasse, ebenso alle Götter und den ganzen Kosmos dazu, dann ist es das für mich das All-Eine. Daraus ergibt sich, dass ich nicht alle Göttinnen auf eine Göttin reduziere, sondern genau umgekehrt - mir sehr wohl bewusst bin, dass jede Göttin, jeder Gott, jede Wesenheit, jeder Mensch spezielle Attribute und Fähigkeiten verkörpert.

Du bist initiiert und glaubst du bist etwas Besseres?!
Auch diesem Statement bin ich schon öfters begegnet. Initiation oder Einweihung hat in meinen Augen nichts mit Wertigkeiten zu tun. Sie ist ein persönlicher Schritt, bei dem ich mich für einen bestimmten Weg entscheide (je nach Dedikation oder Initiation in verschiedenen Formen) und eine Wegmarkierung setze, die für mich und andere nachvollziehbar ist.
Wenn ich studiere und alle meine Prüfungen zusammen habe, dann erhalte ich einen Titel (der mich als jemand ausweist, der fertig studiert hat). Dieser Titel macht mich allerdings, in meinen Augen, um keinen Deut besser als jemanden, der nicht studiert hat.
Der Wissenstand mag in einem bestimmten Segment ein anderer sein, aber davon sind menschliche Qualitäten meiner Erfahrung nach oft unberührt. Das ist der einzige Unterschied, den ich zwischen Lernprüfungen und Einweihungen sehe. Nach einer Einweihung sollte sich tatsächlich auch eine persönliche Entwicklung menschlicher Qualitäten zeigen.

Für mich bedeutet Initiation eine bestimmte Lernaufgabe auf allen Ebenen erkannt, bearbeitet und gemeistert zu haben - nicht mehr aber auch nicht weniger.

Aber das ist doch so ein hierarchisches System?!
Oder: keine Struktur ist auch eine Struktur!?

Und wieder zu einer Frage des Blickwinkels. Wicca, wie ich es kenne ist auf der einen Seite sehr frei strukturiert und auf der anderen hat es mancherorts eine hierarchische Ordnung - das mag seltsam erscheinen.
Im Hexenkult gibt es keinerlei Oberhäupter oder Autoritäten, die von allen anerkannt werden würden. Deutlich sichtbar war das nach den furchtbaren Ereignissen in Amerika, die durch den Terroranschlag in Gang gesetzt wurden. Es fand in New York ein großer Trauergottesdienst statt, zu dem Vertreter der verschiedensten Religionen geladen waren. Es waren keine Wicca dabei. Deshalb kam es zu Diskussionen, ob es nicht doch angebracht wäre, eine generelle Vertretung von Wicca zu haben. Kurzum - es gibt keine Struktur im Wicca, die es erlauben würde Einzelne als generelle Vertreter auszuwählen und es besteht auch sichtlich großteils kein Bedarf danach.

Auf der anderen Seite sind die einzelnen Coven oftmals familienähnlich aufgebaut, also meiner Meinung nach, hierarchisch strukturiert. Manche Coven haben sogar sehr strenge interne Vorgaben, die aber immer nur für diesen speziellen Coven gelten, andere haben das wieder nicht ...

Wer ist nun Wicca und wer nicht?!
Im Prinzip ist jeder Wicca, der das von sich selbst behauptet. Initiiert oder nicht-initiiert, einer Tradition folgend oder „freifliegend“, einer Gruppe zugehörig oder allein, magisch arbeitend oder religiös, Mystiker oder Techniker...

Meiner Erfahrung nach nennen sich Menschen Hexe oder Wicca, die

eigenständig sind - von keinem „Oberhaupt“ abhängig
eigenverantwortlich sind - es existieren für sie keine festgeschriebenen Dogmen oder „richtende“ Instanzen
naturreligiös sind - sie betrachten sich selbst als einen Teil der Natur und diese als beseelt
mit Gottheiten arbeiten - sie personifizieren die Kräfte mit welchen sie in Kontakt treten als Göttinnen und/oder Götter
in einer bestimmten Ethik leben - viele akzeptieren den Ausspruch „Tue was du willst - aber schade niemandem“
Rituale feiern - sie verehren die Kräfte, mit denen sie sich verbunden sehen in bestimmter Form und an bestimmten Orten
magisch leben - sie erkennen und verstehen die energetischen Grundlagen und gehen mit diesen wissentlich um.

Aber es kann auch ganz anders sein - alles ist möglich!

Ende Teil I


Anufa


Ein Treffen mit Dayonis - Teil III 19.08.2017
Ein Treffen mit Dayonis - Teil II 24.06.2017
Ein Treffen mit Dayonis - Teil I 20.05.2017
Hirn is Trump-fffffffffff oder Wenn schon verfluchen, dann aber richtig!! - Teil II 01.04.2017
Hirn is Trump-fffffffffff oder Wenn schon verfluchen, dann aber richtig!! 11.03.2017
Wenn Wicca nicht Wicca ist - Teil II 18.02.2017
Wenn Wicca nicht Wicca ist - Teil I 04.02.2017
Tradition - Gefängnis und/oder Handlauf - Teil II 07.01.2017
Tradition - Gefängnis und/oder Handlauf - Teil I 19.11.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil III 27.08.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil II 20.08.2016
Wie funktioniert eine sexuell offene Beziehung? - Teil I 06.08.2016
Warum ich Wicca bin - Teil II 02.07.2016
Warum ich Wicca bin - Teil I 26.06.2016
Aspekte der Initiation - Teil II 25.07.2015
Aspekte der Initiation - Teil I 18.07.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil III 16.05.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil II 21.03.2015
Göttereintopf zum Sabbat?? - Teil I 06.12.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil V 06.09.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil IV 07.06.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil III 29.03.2014
Pagan und Wicca beim Militär - Teil II 01.02.2014
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil XI 14.12.2013
Pagan und Wicca beim Militär - Teil I 16.11.2013
Invokation - Teil III 14.09.2013
Invokation - Teil II 20.07.2013
Invokation - Teil I 15.06.2013
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil X 04.05.2013
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil III 09.03.2013
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil II 10.11.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil IX 18.08.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VIII 26.05.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VII 25.02.2012
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil VI 26.11.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil V 15.10.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil IV 24.09.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil III 27.08.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil II 06.08.2011
Interview der TWPT mit Esra Free - Teil I 23.07.2011
Täglich er-lebt nicht nur theoretisch gedacht - Teil I 16.04.2011
Mein Leben mit und in der Craft - Teil IV 29.01.2011
Mein Leben mit und in der Craft - Teil III 16.10.2010
Mein Leben mit und in der Craft - Teil II 17.07.2010
Mein Leben mit und in der Craft - Teil I 12.06.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil V 27.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil IV 20.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil III 13.02.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil II 30.01.2010
Eine Hexe mit anderem Namen - Die große Debatte um Wicca versus Hexentum - Teil I 16.01.2010
Sein oder nicht sein - behalten oder weg damit? 17.10.2009
Wenn Magie nicht funktioniert... - Teil II 01.08.2009
Wenn Magie nicht funktioniert... - Teil I 18.07.2009
Wir Hexen sind einfache Leute - Teil I 04.04.2009
Eingeweiht - initiiert - oder sowas wie?! - Teil II 10.01.2009
Eingeweiht - initiiert - oder sowas wie?! - Teil I 27.09.2008
Das Athame - Teil III 05.07.2008
Das Athame - Teil II 28.06.2008
Das Athame - Teil I 14.06.2008
Entmystifizierung des Wicca Covens - Teil II 08.03.2008
Entmystifizierung des Wicca Covens - Teil I 01.03.2008
Die dunkle Nacht der Seele - Teil IV 10.11.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil III 27.10.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil II 20.10.2007
Die dunkle Nacht der Seele - Teil I 13.10.2007
Warum manche Hexen Druiden sind und manche Druiden Hexen - Teil II 07.07.2007
Warum manche Hexen Druiden sind und manche Druiden Hexen - Teil I 23.06.2007
Me, my Coven and I - Teil IV 03.03.2007
Me, my Coven and I - Teil III 10.02.2007
Me, my Coven and I - Teil II 03.02.2007
Me, my Coven and I - Teil I 20.01.2007
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil IV 21.10.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil III 14.10.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil II 30.09.2006
Vom getrübten Blick auf die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen - Teil I 16.09.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil III 02.09.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil II 26.08.2006
Ein Vortrag am MerryMeet - Teil I 19.08.2006
Wie wär´s mit Trance? 27.05.2006
Einige Bemerkungen zum System „Wicca“ 06.05.2006
Interview mit Janet und Gavin - Teil II 18.02.2006
Interview mit Janet und Gavin - Teil I 11.02.2006
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil IV 12.11.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil III 05.11.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil II 22.10.2005
Die Craft – aus einem Blickwinkel der traditionellen Covenarbeit - Teil I 15.10.2005
Hieros Gamos - Spiritualität in der Sexualität - Teil II 13.08.2005
Hieros Gamos - Spiritualität in der Sexualität - Teil I 06.08.2005
Es menschelt unter Menschen 18.06.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil III 19.03.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil II 05.03.2005
Der Gott, aus der Sicht einer Wicca - Teil I 26.02.2005
Den ScheinWerfer auf Grundsätze richten -
oder grundsätzlich mal mit Scheinen werfen?!
 11.12.2004
Wicca oder Wicca® 25.09.2004
Über Wissen versus Weisheit 14.08.2004
Hexenbilder damals und heute - oder heute wie damals? - Teil II 05.06.2004
Ostara - eine germanische Göttin? 28.02.2004
Hexenbilder damals und heute - oder heute wie damals? - Teil I 31.01.2004
Kanarische Hexenkunst 11.10.2003
Wie heisst denn Du?! 26.07.2003
Der vertrauensvolle Sprung oder die einsame Reise ... - Teil II 10.05.2003
Der vertrauensvolle Sprung oder die einsame Reise ... - Teil I 19.04.2003
Hexen - eine Definition 22.02.2003
Der Gehörnte Gott 15.02.2003
Which witch is which witch? - Teil III 25.01.2003
Hexe & Wicca, was ist das? - Teil II 14.09.2002
Which witch is which witch? - Teil II 20.07.2002
G´sunde oder kranke Gruppen?? 15.06.2002
Interview: "Neue Hexen" - Mittlerinnen zwischen den Welten 25.05.2002
Frühlingsbeginn, Ostara... 02.03.2002
Which witch is which witch? - Teil I 23.02.2002
Gedanken eines männlichen Wicca 02.02.2002
Hexe & Wicca, was ist das? - Teil I 17.11.2001
Witches´ Craft - Hexen ins Leben geschaut 10.09.2001






               
                   
                   



    

© WurzelWerk · 2001-2017