Ein Garten voller Zucchini   Teil II

Kürzlich ereilte mich der Hilferuf einer lieben Frau – ja ob ich denn rezeptuelle Hilfe gegen oder besser gesagt für die Zucchini – Invasion in ihrem Garten hätte.

Zucchini – Strudel

Knoblauch und gehackten Schinken anrösten. Zucchini klein schneiden, ebenfalls rösten. Strudelteig ausziehen, mit zerlassener Butter oder Olivenöl und angerösteten Semmelbröseln belegen und dann die abgekühlte Fülle drauf.
Kannst auch ganz dünne Kartoffelscheiben dazu tun!


Zucchini – Gratin (Rezept von Almarna)

4 mittelgroße Zucchini
4 große, reife Tomaten
Weizenmehl
Olivenöl, kaltgepresst
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 großer Mozzarella


Die Zucchini waschen; die Stiele abschneiden und längs in knapp fingerdicke Scheiben schneiden. Die Tomaten kurz mit heißem Wasser überbrühen, enthäuten und feinwürfelig schneiden.
Olivenöl erhitzen, die Tomaten zugeben, salzen, pfeffern und ca.15 Minuten langsam köcheln lassen. Zucchini salzen und pfeffern, in Mehl wenden und in Olivenöl goldbraun frittieren. Danach die Zucchini auf Küchenpapier abtropfen lassen.
2 Esslöffel Olivenöl in einer feuerfesten Form leicht erhitzen. Zuerst die Zucchinistreifen, dann die Tomatensauce hinein geben und auf kleiner Flamme kurz ziehen lassen. Dann die Mozzarella in dünne Scheiben schneiden, auf die Zucchini verteilen, mit Olivenöl beträufeln und im vor geheizten Backrohr (180 Grad) ca. 20 Min. überbacken, bis der Käse zerronnen ist.

Laut Almarna ein bisschen arbeitsintensiv, aber die Mühe lohnt sich!


Zucchini Gratin

Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden, kurz blanchieren und in eine Backform schichten. Salzen und Pfeffern.
Eine Mischung aus 3 Eiern, 2 Creme Fraiche und Käse nach Belieben bereiten, bisschen Milch dazu und über die Zucchini gießen. 30min goldbraun backen. Mit frischen Kräutern bestreuen.
Kann man natürlich mit einer Kombi aus anderen Gemüsesorten genauso gut machen. Auch Schichten aus Kartoffelscheiben, Nudeln oder gekochtem Getreide eignen sich sehr gut dafür.


Pikanter Zucchini Kuchen

Runde Springform mit Mürbteig (besonders gut aus Vollkornmehl) auslegen und an den Rändern hochziehen. Klein geschnittene Zucchini, Möhren, Auberginen, Kartoffeln, Erbsen, Bohnen etc. kurz blanchieren und abtropfen lassen. Dann auf den Teig drauf, salzen und pfeffern und mit Kräutern bestreuen, dann eine Soße aus 5 Eiern, 2 Creme Fraiche und bisschen Mehl drüber gießen und ab für 1 Std. ins Rohr.
20 Minuten vor Backende noch mit geriebenem Käse bestreuen.


Eingelegte Zucchini

Das ist ein Rezept, das ich selber mal ausm Netz geholt und ein bissel abgewandelt hab. Halten sicher ein Jahr... und kann man auch im Winter dann kurz mal anbraten und zu Fleisch oder so servieren!

1 kg Zucchini
6 Knoblauchzehen
1/4 kg Schalotten
1 L guten Weißweinessig
1 L Wasser
2 TL weiße Pfefferkörner
1 TL Salz
1TL Zucker
1 TL Rosmarin
1 TL Thymian
Chilischoten je nach Bedarf und Wunsch :-)
Ev. noch andere Kräuter.



Zucchini in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und mit Knoblauchzehen und Schalotten in Gläser schichten. Essig mit Wasser, Pfeffer, Salz und Zucker aufkochen. Rosmarin und Thymian und Chili  in den heißen Sud geben und sofort über die Zucchini gießen. Gläser zudecken und Zucchini 24 Stunden durchziehen lassen. Sud von den Zucchini abgießen, erneut aufkochen und wieder über das Gemüse gießen. Gläser verschließen.


Zucchini (oder anderes Gemüse) in Tempurateig

100 g Reismehl
100 g Weizenmehl (Type 405)
(oder 200g Kichererbsenmehl)
1 Ei
1/4l eiskaltes (!!!) Wasser
1 Msp Backpulver
1 Msp Curry

Zucchini-Schnipsel drin wenden und in sehr heißem Öl rausbacken.


Zucchini Kuchen

6 Eier
500g brauner Zucker
200ml Öl
2Pkg. Backpulver
2TL Zimt
400g gemahlene Nüsse oder Mohn
750g geriebene und leicht abgetropfte Zucchini

Zucker, Öl und Eier schaumig rühren. Mehl mit Backpulver und Zimt gut vermischen. Die gemahlenen Haselnüsse dazugeben und alles gut miteinander verrühren. Die Zucchini können mit oder ohne Schale geraspelt werden und kommen zum Schluss in den Teig. Alles gut umrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenblech streichen. Bei 180°C ca. 40 Minuten backen.


Zucchinikuchen (Rezept von Phoenix)

(nicht wundern - die großgeschriebenen L sind wirklich Litermaße)

5 Eier
1/2 L Zucker
1 P. Vanillezucker ..... schaumig rühren
1 TL Zimt
1/4 L Öl
100g grob gehackte Mandeln (können je nach Geschmack aber auch fein geriebene sein)
3/4 L Mehl
1 TL Backpulver
1/2 L Zucchini gehobelt
(wer möchte: Zitronenschale)


Alles vermengen und auf ein Backblech streichen und 30 Min bei 180-200° backen. Anschließend erst mit Marillenmarmelade, dann mit Schokoglasur bestreichen - oder selbst experimentieren.


Zucchini Marmelade

1 kg Äpfel
1 kg Zucchini, fein gerieben
Saft von 3 Zitronen
Mark 1 Vanilleschote
2kg Gelierzucker
Zimt nach Belieben

Alle Zutaten aufkochen, pürieren und 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Heiß in Gläser füllen.


Brighid


Yule - auch für die Sinne 03.12.2016
Es grünt so grün ... und die Bäume schlagen auch aus - Teil II 07.05.2016
Es grünt so grün ... und die Bäume schlagen auch aus - Teil I 26.03.2016
Meine blutroten Lieblingsknollen – Ronen 24.10.2015
Die Backschule - Teil III 12.07.2015
Kraftsuppen – oder wie ich meiner Grippe den Laufpass gebe 28.03.2015
Die Backschule Teil II 20.12.2014
Die Backschule - Teil I 20.09.2014
Fisch und Meeresfrüchte für jeden Geschmack 28.06.2014
Haaaaatschi - Teil I 08.03.2014
Tapas & Empanadas – klein aber oho! 23.11.2013
Kohl 31.08.2013
Hurra, es wird Frühling oder doch nicht? - Teil II 28.04.2013
Hurra, es wird Frühling oder doch nicht? - Teil I 30.03.2013
Es kann nicht nur einen Teller geben - Teil II 29.12.2012
Es kann nicht nur einen Teller geben - Teil I 08.12.2012
Ab auf den Grill 18.08.2012
Der Sommer naht – es ist Zeit für Mediterranes! 23.06.2012
Rucola 09.06.2012
Ostereier in der Küche 17.03.2012
Chinakohl 11.02.2012
Vieeel zu heiß – es ist vieeel zu heiß … 03.09.2011
Veronika der Lenz ist da oder Spargel hier und da und überall - Teil II 14.05.2011
Veronika der Lenz ist da oder Spargel hier und da und überall - Teil I 07.05.2011
Auf dem Yule Markt 2010 genascht 19.03.2011
Die große Covenküche - Teil V 25.12.2010
Maroni für die kalten Tage 21.08.2010
Nori, Nori, Nori 29.05.2010
Oh, du süße Mandarine! 08.05.2010
Die große Covenküche - Teil IV 31.10.2009
Die große Covenküche - Teil III 26.07.2009
Die große Covenküche - Teil II 10.05.2009
Die große Covenküche - Teil I 31.01.2009
Kürbis bis zum Abwinken Teil II 01.11.2008
Ein Garten voller Zucchini Teil II 19.07.2008
Ein Garten voller Zucchini Teil I 05.07.2008
Bärlauch 26.04.2008
Frühling! Sprossen sprießen! - Teil II 23.02.2008
Frühling! Sprossen sprießen! - Teil I 16.02.2008
Zwetschken, Zwetschgen oder doch Pflaumen 17.11.2007
Auf WurzelWerk Events genascht… - Teil III 16.09.2007
Auf WurzelWerk Events genascht… - Teil II 08.09.2007
Auf WurzelWerk Events genascht… - Teil I 09.06.2007
WurzelWerk's winterliche Blubbertöpfe - Teil II 03.03.2007
WurzelWerk's winterliche Blubbertöpfe - Teil I 24.02.2007
Lebkuchen 16.12.2006
WurzelRezepte 21.11.2006
Dem WurzelWerk in die Kochtöpfe des Sommers geschaut 05.08.2006
Beltaine 29.04.2006
Imbolc in der Küche - Teil II 28.01.2006
Imbolc in der Küche - Teil I 21.01.2006
Kürbis bis zum Abwinken 30.10.2005
Gold in der Küche - Das Safrankochbuch 30.07.2005
Grüne Magie 14.05.2005
Kartoffeln 05.02.2005
Kulinarisches Liebeslust-ABC - Teil III 28.08.2004
Kulinarisches Liebeslust-ABC - Teil II 31.07.2004
Kulinarisches Liebeslust-ABC - Teil I 17.07.2004
WurzelWerk´s herbstliches Hexen-Menü 15.11.2003
Die kanarische Küche - makrobiotische Inselkost 20.09.2003
So ein Holler 05.07.2003
Die Kunst des Räucherns - Teil II 24.05.2003
Brot-Meditation 05.04.2003
Die Kunst des Räucherns - Teil I 01.03.2003
Die Küche rund um Yule 14.12.2002
Ukrainische Weihnachtsgerichte 07.12.2002
Ritual-Kuchen-Küche 01.12.2002
Vom magischen Prozess des Kochens 21.09.2002
Paska - Ukrainisches Osterbrot 30.03.2002
Frühlingsanfang und Ernährung 23.03.2002
Hirse/Apfel-Auflauf 19.01.2002
Heidensterz & Kürbissuppe 27.10.2001





              
                   
              



    

© WurzelWerk · 2001-2017