WurzelWerk's winterliche Blubbertöpfe   Teil I
WurzelWerkler kochen im Winter

Nachdem wir im vergangenen Sommer einigen WurzelWerk Autor/-innen in die Kochtöpfe schauen durften, wollte ich das im Winter gleich nochmals tun…
Es wintert, immer noch, ein bisschen, aber schon weniger!

Frühling
Die Bäume im Ofen lodern.
Die Vögel locken am Grill.
Die Sonnenschirme vermodern.
Im Übrigen ist es still.
Es stecken die Spargel aus Dosen
die zarten Köpfchen hervor.
Bunt ranken sich künstliche Rosen
in Faschingsgirlanden empor.
Ein Etwas, wie Glockenklingen,
den Oberkellner bewegt,
mir tausend Eier zu bringen,
von Osterstören gelegt.
Ein süßer Duft von Havanna
verweht in ringelnder Spur,
ich fühle an meiner Susanna
erwachende neue Natur.
Es lohnt sich manchmal, zu lieben,
was kommt, nicht ist oder war.
Ein Frühlingsgedicht, geschrieben
im kältesten Februar.
(Joachim Ringelnatz)

Hier die Rezepte einiger WurzelWerk Autor/-innen für die kühlere („kalte“ trau ich mich ja heuer beinahe nicht zu schreiben) Jahreszeit, dem „Noch-Winter“ und dem „Schon-Frühling!) Und wieder meinen allerherzlichsten Dank an Sternenelfe, Lucia, Dunkler_Clown, Anufa Ellhorn und Shina Edea für ihre Rezepte!


Aus Sternenelfes Blubbertöpfen

„Wir frittieren ja nichts mehr heraus, sondern haben uns auf das Backrohr rückbesinnt, deshalb unsere Variante der fetttriefenden Frühlingsrolle“:
„Frühlingsrolle“ auf die ernährungsbewusste Art
Rein kommt:

Dinkelstrudelblätter
0,5kg Weißkraut
2 Karotten
½ Lauch
Sprossen
Sojasauce
Knoblauch
Gewürze: Salz, Ingwer, Kurkuma,…

So geht’s:
Das Kraut, den Lauch und die Karotten feinnudelig (julienne) schneiden, den Knoblauch fein hacken.
In einem weiten Topf Erdnussöl heiß werden lassen und dann das Kraut, Knoblauch und die Karotten kurz anrösten, mit etwas Zucker und Essig ablöschen, danach etwas Sojasauce aufgießen und würzen. Danach den Lauch dazugeben, alles bissfest dünsten lassen und kalt stellen.
Den Strudelteig mit dem lauwarmen Krautgemisch + Sprossen belegen, einrollen und bei 200° backen.
Wer Fleisch mag und braucht, kann vor dem Kraut auch noch ein wenig Faschiertes anbraten!!
Dazu passt eine Knoblauchsauce (Sojasauce, Kochsud, etwas Wasser, Knoblauch gehackt und Salz)

Für die Leckermäuler unter uns der süße Bananentraum, der Traubenzucker lässt Fructoseintoleranzgeplagte aufatmen:
Meinem Bananenkonsum nach mach ich Affen Konkurrenz!

Bananen im Mantel
Rein kommt:

4 Bananen
2 dag Alsan-Margerine (oder Butter oder Margarine)
2 Esslöffel Traubenzucker (oder Rohrzucker)
1 Esslöffel Zitronensaft
2 EL Orangensaft
Kokosflocken
1 Strudelblatt
1/16 Joghurt
1 EL Traubenzucker (oder Honig)
Zahnstocher

So geht’s:
Bananen schälen und halbieren, Alsan in einer Pfanne schmelzen, die Bananen einlegen, mit Zitrone beträufeln und zuckern – bei mittlerer Hitze etwa 6 Minuten braten, auch wenden!
Mit Orangensaft übergießen und vom Herd nehmen. Aus dem Strudelblatt 4 Scheiben schneiden, mit flüssiger Butter bestreichen und mit Kokoszuckergemisch bestreuen.
Auf jedes Blatt jeweils 2 Bananenhälften legen, so dass die Hälfte der Länger auf dem Teig aufliegt. Teig über die Bananen klappen und oben ein wenig eindrehen – den Teig mit einem Zahnstocher fixieren.
Bei 200° etwa 8 Minuten backen.
Joghurt mit Honig und Zitronensaft verrühren, dazugeben.


Aus Lucias Blubbertöpfen


Österreichische Rahmsupp'n

Rein kommt:

1/2 l Wasser
1 Becher Rahm (für deutsche Mitbürger Schmand)
Kümmel - Menge nach Geschmack - nach meinem Geschmack viiiiiiel Kümmel *ggg*
Salz
Mehl

So geht’s:
Wasser mit Kümmel zum Kochen bringen. Salz rein - kann man zur Not auch bei der fertigen Suppe nachwürzen. Während das mal anfängt zu kochen, einen Rührbecher nehmen, den Schmand rein, ev. einen Schluck flüssige Schlagsahne oder Milch dazu, und wenn das Kümmelwasser kocht, gießt man davon ein bissl in den Rührbecher und verrührt das ganze mit einem Schneebesen zu einer flüssigen Masse. Dazu ein bissl Mehl einrühren - nicht viel, nur damit die Suppe nachher sämiger ist. Den jetzt flüssigen Schmand ins restliche Kümmelwasser kippen und aufwallen lassen. Verkosten, ob genug Salz drin is, ansonsten eben nachwürzen. Ferddisch!
Dazu reiche man Brot. Mir schmeckts am besten, wenn ich hartgewordenes, dunkles Brot reinkrümele. Ansonsten ein oder zwei Brotscheiben würfeln, anrösten, in den Teller und Suppe drüber kippen. Geht auch mit Toastbrot, Weißbrot, etc. - schmeckt alles. Es gibt auch Leute, die da Pellkartoffeln reinmachen - soll auch lecker sein, hab ich selbst aber noch nicht probiert. Mahlzeit.


Aus Distelflieges Blubbertöpfen

Süßkartoffeln mit Kokoscremesoße
Rein kommt:

2 Teller voll geschnippelter Süßkartoffeln (Dicke ca. 5 mm)
Eine gute Handvoll Kokoscreme aus der Packung, mit etwas Milch zu Brei angerührt
3-4 Esslöffel Honig
Zimt
schwarzer Pfeffer, Salz, Öl

So geht’s:
Die Süßkartoffeln im Wok in Öl anbraten, darüber den Honig geben. Sind die Süßkartoffeln fast durch, die Kokoscreme-Milch-Pampe, den Pfeffer, Salz und Zimt dazugeben und alles durchrühren und auf kleiner Flamme köcheln lassen bis die Süßkartoffeln durch sind und die Soße schön cremig.
Das Ganze ist lecker mit Couscous und Gemüsecurry sowie frittierten Auberginenscheiben.

Weitere tolle Rezepte finden sich hier:


Ende Teil I


Brighid


Yule - auch für die Sinne 03.12.2016
Es grünt so grün ... und die Bäume schlagen auch aus - Teil II 07.05.2016
Es grünt so grün ... und die Bäume schlagen auch aus - Teil I 26.03.2016
Meine blutroten Lieblingsknollen – Ronen 24.10.2015
Die Backschule - Teil III 12.07.2015
Kraftsuppen – oder wie ich meiner Grippe den Laufpass gebe 28.03.2015
Die Backschule Teil II 20.12.2014
Die Backschule - Teil I 20.09.2014
Fisch und Meeresfrüchte für jeden Geschmack 28.06.2014
Haaaaatschi - Teil I 08.03.2014
Tapas & Empanadas – klein aber oho! 23.11.2013
Kohl 31.08.2013
Hurra, es wird Frühling oder doch nicht? - Teil II 28.04.2013
Hurra, es wird Frühling oder doch nicht? - Teil I 30.03.2013
Es kann nicht nur einen Teller geben - Teil II 29.12.2012
Es kann nicht nur einen Teller geben - Teil I 08.12.2012
Ab auf den Grill 18.08.2012
Der Sommer naht – es ist Zeit für Mediterranes! 23.06.2012
Rucola 09.06.2012
Ostereier in der Küche 17.03.2012
Chinakohl 11.02.2012
Vieeel zu heiß – es ist vieeel zu heiß … 03.09.2011
Veronika der Lenz ist da oder Spargel hier und da und überall - Teil II 14.05.2011
Veronika der Lenz ist da oder Spargel hier und da und überall - Teil I 07.05.2011
Auf dem Yule Markt 2010 genascht 19.03.2011
Die große Covenküche - Teil V 25.12.2010
Maroni für die kalten Tage 21.08.2010
Nori, Nori, Nori 29.05.2010
Oh, du süße Mandarine! 08.05.2010
Die große Covenküche - Teil IV 31.10.2009
Die große Covenküche - Teil III 26.07.2009
Die große Covenküche - Teil II 10.05.2009
Die große Covenküche - Teil I 31.01.2009
Kürbis bis zum Abwinken Teil II 01.11.2008
Ein Garten voller Zucchini Teil II 19.07.2008
Ein Garten voller Zucchini Teil I 05.07.2008
Bärlauch 26.04.2008
Frühling! Sprossen sprießen! - Teil II 23.02.2008
Frühling! Sprossen sprießen! - Teil I 16.02.2008
Zwetschken, Zwetschgen oder doch Pflaumen 17.11.2007
Auf WurzelWerk Events genascht… - Teil III 16.09.2007
Auf WurzelWerk Events genascht… - Teil II 08.09.2007
Auf WurzelWerk Events genascht… - Teil I 09.06.2007
WurzelWerk's winterliche Blubbertöpfe - Teil II 03.03.2007
WurzelWerk's winterliche Blubbertöpfe - Teil I 24.02.2007
Lebkuchen 16.12.2006
WurzelRezepte 21.11.2006
Dem WurzelWerk in die Kochtöpfe des Sommers geschaut 05.08.2006
Beltaine 29.04.2006
Imbolc in der Küche - Teil II 28.01.2006
Imbolc in der Küche - Teil I 21.01.2006
Kürbis bis zum Abwinken 30.10.2005
Gold in der Küche - Das Safrankochbuch 30.07.2005
Grüne Magie 14.05.2005
Kartoffeln 05.02.2005
Kulinarisches Liebeslust-ABC - Teil III 28.08.2004
Kulinarisches Liebeslust-ABC - Teil II 31.07.2004
Kulinarisches Liebeslust-ABC - Teil I 17.07.2004
WurzelWerk´s herbstliches Hexen-Menü 15.11.2003
Die kanarische Küche - makrobiotische Inselkost 20.09.2003
So ein Holler 05.07.2003
Die Kunst des Räucherns - Teil II 24.05.2003
Brot-Meditation 05.04.2003
Die Kunst des Räucherns - Teil I 01.03.2003
Die Küche rund um Yule 14.12.2002
Ukrainische Weihnachtsgerichte 07.12.2002
Ritual-Kuchen-Küche 01.12.2002
Vom magischen Prozess des Kochens 21.09.2002
Paska - Ukrainisches Osterbrot 30.03.2002
Frühlingsanfang und Ernährung 23.03.2002
Hirse/Apfel-Auflauf 19.01.2002
Heidensterz & Kürbissuppe 27.10.2001





              
                   
              



    

© WurzelWerk · 2001-2017