Das BBnC 2006   Teil I
Bell - die Glocke, steht für die Klänge, die uns verzaubern,
Book - das Buch, steht für das alte Wissen &
Candle - die Kerze, steht für das Licht, das unseren Geist erleuchtet.
Das BBnC oder auch Bell Book and Candle ist ein Hexentreffen in Klagenfurt, mit einem alternativen Esoterikmarkt. Veranstaltet von James Vermont auf dem Gelände der Hexenstubn in Viktring. Zum sechsten Mal fand es heuer statt, vom 12. bis 14 Mai, mit zahlreichen Besuchern.

Wie kann man sich das BBnC vorstellen?
Das BBnC ist eine Veranstaltung mitten im Grünen. Die meisten Menschen, die das Fest an mehreren Tagen besuchen zelten hinter der Veranstaltungsfläche auf einem von Gebüsch und Bäumen umgebenen Feld, andere schlafen in ihren Autos, wieder andere in den Gasthöfen der Umgebung. Wie man es am liebsten hat. Wie gesagt, der Zeltplatz ist einige Meter vom alternativen Esoterikmarkt entfernt, nicht so weit, dass man extra anreisen müsste, sondern gleich um die Ecke. Das bietet den Vorteil, dass man des nachts nicht von denen gestört wird, die noch immer am Feuer feiern. Der Marktplatz ist der Ort, wo sich das meiste abspielt, dort gibt es Zelte, in denen Workshops und Vorträge stattfinden, Stände der verschiedensten Esoterik- und auch Mittelalterläden. Dort ist meist eine recht große Auswahl geboten, dieses Jahr gab es von Steinen, über Bücher bis zu Gewandung viel zu gustieren und kaufen. Welche Läden am Hexentreffen anzutreffen sind, kann man vorher meist schon der extra gebauten Homepage des Festes entnehmen (am Ende der Seite). Auch für Verpflegung ist gesorgt, essen kann man in der Hexenstubn, am von der Hexenstubn am Gelände aufgebauten Imbisstand, oder man geht einige Meter zu Fuß zum nächsten Spar und versorgt sich selbst.
Nun zum heurigen Fest, den Highlights und Attraktionen.


Es ist mal wieder soweit
In vielen Hexenläden Österreich lagen im Frühling bereits die Flyer und auch in den Internetforen las man es, das BBnC findet 2006 wieder statt. Das wollt auch ich mir nicht entgehen lassen, also schnell anmelden. Am 12. Mai war es dann endlich soweit, auf nach Kärnten, Viktring genauer, aufs Gelände der Hexenstubn, wo schon viele bekannte Gesichter eingetroffen waren. Wir bauten unser Zelt auf und warfen uns in Getümmel.


Angekommen...
Als wir ankamen, war bereits Sassas Vortrag über die Kräutermagie in vollem Gange, danach gab es einen Wünschelrutenkurs von Markus Idl, und im Anschluss daran einen Vortrag über Hexen – vom Anfang bis heute, von Aurora. Mit den Vorträgen sollte es spannend weitergehen, mit der geheimnisvollen Kraft des Wassers, von Anwen und der Diskussion übers Hexenleben von Asgaard. Diese wurde eingeleitet von einer frechen Handpuppe namens Emmerich, die an alles andere dachte als übers Diskutieren und nach diesem gekonnten Einstieg ging es los mit der Diskussion, nicht nur über Hexen, sondern auch über Druiden, Kelten und all denen die noch anwesend waren. Im Anschluss gab es die Märchen zur Dämmermusik, vorgetragen von Bernhard Reicher, die von alt bis jung alle im Bann hielten.
Das Abendprogramm gestaltete Trollferd mit wunderbarer Mittelaltermusik, die zum Tanz und mitsingen lockte. Zwischendrin gab es eine Feuershow mit Pois und seltsamen grün leuchtenden Flammen, die aus dem Gras züngelten. Die Band spielte, bis sie nicht mehr konnten, und selbst danach war der Tag noch nicht zu Ende, denn überall sah man noch Grüppchen sitzen, die sich angeregt unterhielten, es gab sogar eine Gruppe im Vortragszelt, die mit einer mitgebrachten Gitarre noch selber musizierten. Ein gelungener Tag wie ich finde und genauso toll, ging es auch am nächsten Tag weiter.


Tag 2
Die Vorträge am BBnC beginnen meist erst am späten Vormittag, was es ermöglicht auszuschlafen und sich die Zeit zu nehmen die Menschen kennen zu lernen oder an den Ständen gustieren zu gehen. Dieses Jahr gab es sogar einen Stand, an dem sich die Kinder das Gesicht bemalen lassen konnten, am Stand der Hexenkuchl konnte man sich die Haare flechten lassen, andernorts konnte man sich die Karten legen lassen.

Der erste Vortrag des wieder sehr sonnigen Tages war von Frederic Lamond über die Männer im Hexen- und Heidentum und auch über die männlichen Götter, sehr spannend auch für Nicht-Männer. Im Anschluss dazu gab es etwas für die Frauen und auch Nicht-Frauen, Sassa´s Vortrag über die Göttin. Nach diesem Vortrag sah man wieder einige Menschen mit Tensoren nach Wasseradern suchen, Markus Idls Vortrag, der übrigens alle drei Tage stattfand, über das Pendeln und Wünschelrutengehen. Im Anschluss daran gab es einen Vortrag von Bernhard Reicher über das Thema Channeln. Am BBnC gibt es etwas besonderes für Tageskartenbesitzer und zwar die Ziehung „Dienstleistung einer Hexe“. Dort wird von einem Kind aus einer Box aller verkauften Tagespässe eine Nummer gezogen, und der oder die GewinnerIn bekommt eine Dienstleitung einer Hexe, die von den Standbesitzern zur Verfügung gestellt werden. Sei es eine Feng Shui Beratung oder Kartenlegen, es ist auf jeden Fall ein Zuckerl für jeden, der nur einen Tag dort ist. Nach der Ziehung fand die WitchWars statt, ein Bewerb für alle die mitmachen wollen. Es geht darum im Zweierteam viele Spiele und Bewerbe zu meistern, als Hauptgewinn konnte man einen Einkaufsgutschein für den Esoterikmarkt im Wert von 50 Euro absahnen. Als zweiten Preis gab es den Eintrittspreis von 15 Euro zurück und als dritten Preis eine Flasche Met.


Witch Wars
Die erste Aufgabe war es hier einen Achtzeiler zu verfassen, der sich auch noch reimen soll – für die Hexenteams im Kampf gegen das Böse, der die bösen Mächte einschüchtern soll. Hier die entstandenen Reime:

Laru & Aurora
All meiner Helfer versammelt Euch hier, kommt in die Mitte und kämpft
mit mir. Leiht mir eure Kraft, die alles schafft. Den ersten Preis, krieg ich zum Beweis. Als Pfand dafür, nehmt die Seele von mir.

Michael P & Conni
Wir kämpfen gegen das Böse, ihr habt keine Chance. Geht hin, wo ihr
her kommt, wir befinden uns in Trance. Nehmt eure böse Aura und schämt
euch; es gibt kein Entrinnen ihr Gesindel. Scharlatane kehrt zurück!
Scharlatane ihr müsst weg! Hier herrscht Friede und Freude, hinweg!

Cinis & Shina Edea
Wir brauchen ´nen Reim, was soll das nur sein. Wir sind nicht allein,
doch furchtbar gemein und eins ist klar, und zwar: wir werden gewinnen,
ihr könnt nicht entrinnen.

Lilythia & Samuel
Vater der Dunkelheit, Göttin des Lichts, eure Tochter ruft euch,
erhöret mich. Wir wollen gewinnen, dieses Spiel, mit eurer Macht, das ist
unser Ziel. Unterstützt uns dabei, mit all eurer Macht nun lasst
uns spielen, bis es kracht!

Rhiannon & Bernd
Vater der Wölfe, Gott der Felder, Herr der Seen, Wiesen und Felder.
Mutter der Erde, Göttin der Nacht; Wir bitten um Schutz und eure Macht.
Wir sind gekommen zu diesem Orte, kommt, erhöret unsere Worte. Wir
rufen Euch, erhört unser Flehen.
sonst müssen wir leider wieder gehen!

Steffi & Nowhere
Am Hexenmarkt heuer, brennen viele Feuer, der Eintritt ist nicht teuer,
wir setzen ihn ab von der Steuer. Mit Hexenkraft und vielen Bechern
Gerstensaft, man jeden Wettbewerb schafft, der entfacht die Leidenschaft.

Georgie & Doris
BBnC, Spaß wie noch nie, freiwillig, na klar! Ironie, wunderbar. Mit
Erde, Feuer, Wasser, Luft; Gutem Met und Blütenduft; Mit klarem Kopf
und geschärften Sinnen, keine Frage, wir gewinnen!


Ende Teil I


Shina Edea


Die lange Nacht der Religionen - Teil II 15.10.2016
Die lange Nacht der Religionen - Teil I 01.10.2016
Zauber und Sprüche 24.09.2016
Das Römerfest in Mayen 06.08.2016
Hilfe. Lebensrisiken – Lebenschancen – Soziale Sicherung in Österreich - Teil II 03.10.2015
Hilfe. Lebensrisiken – Lebenschancen – Soziale Sicherung in Österreich - Teil I 29.08.2015
Die Weiße Eule - Teil II 30.05.2015
Die Weiße Eule - Teil I 23.05.2015
Wasser – Wälder – Wölfe. Das Comeback der Wildnis in Europa 25.04.2015
"All together now" frei nach den Beatles ... 28.02.2015
Eine religionsübergreifende Erfahrung 27.12.2014
Eine Gedenktafel für Gerald B. Gardner 26.07.2014
Mammuz 26.04.2014
Die Eibe singt die Runen 23.11.2013
Ganesh Chaturthi - Teil II 05.10.2013
Ganesh Chaturthi - Teil I 21.09.2013
Mittsommerbräuche 31.08.2013
Baba Jaga Festival 2013 22.06.2013
Was ist dieses Beltane überhaupt? 18.05.2013
Hallo NachBar – Wiens alter/neuer Hexen und Heidenstammtisch 19.01.2013
The Pagan Piper Project 17.11.2012
Im Pfadfinderhaus an der PFI Konferenz Helvetia 03.11.2012
Interview mit Shónydép zum "Making of Shiránia" - Teil II 25.08.2012
Interview mit Shónydép zum "Making of Shiránia" - Teil I 30.06.2012
Beltane-Festival in Edinburgh 07.04.2012
Kerzen-Workshop 18.02.2012
Die Erschaffung einer Welt 04.02.2012
Gedankenreise einer Museumstour 03.12.2011
Pagan Pride Day und 1. Wiener Pagan Poetry 29.10.2011
Beltane @Burg11 – Trommlermilieu 04.06.2011
Club Bacchanalia 30.04.2011
Open Pipe 05.02.2011
Das BBnC - die Geschichte 06.11.2010
Baba Jaga 2010 - Teil II 28.08.2010
Baba Jaga 2010 - Teil I 31.07.2010
Asatru-Stammtisch 10.07.2010
Unser erstes großes Beltane-Gruppenritual 22.05.2010
Pagan Federation International Pub Moots in Wien 27.02.2010
Der Wiener Pagan Stammtisch 02.01.2010
Ein Barde erzählt - Teil VIII 19.09.2009
Ein Barde erzählt - Teil VII 12.09.2009
Ein Barde erzählt - Teil VI 26.07.2009
Ein Barde erzählt - Teil V 03.05.2009
Mittelalter in Linz und in der Steiermark 12.04.2009
Ein Barde erzählt - Teil IV 28.02.2009
Ein Barde erzählt - Teil III 27.12.2008
Ein Barde erzählt - Teil II 20.12.2008
Ein Barde erzählt - Teil I 13.12.2008
Ausflug in die Welt der Kelten 30.08.2008
Wikinger-Ausstellung Leoben 12.07.2008
Die Churburg - Ritterspiele in Südtirol 16.03.2008
„Wilhelm Reich lebt!“ - Teil II 08.12.2007
„Wilhelm Reich lebt!“ - Teil I 01.12.2007
Ritterspiele Ehrenberg 29.09.2007
MerryMeet, the Others and Me 18.08.2007
Das Wave Gotik Treffen (WGT) 21.07.2007
WurzelWerk's SommerFest 2007 - Teil III 14.07.2007
WurzelWerk's SommerFest 2007 - Teil II 07.07.2007
WurzelWerk's SommerFest 2007 - Teil I 23.06.2007
Göttertanz und Schneckenschleim - Teil III 02.06.2007
Göttertanz und Schneckenschleim - Teil II 26.05.2007
Göttertanz und Schneckenschleim - Teil I 12.05.2007
WurzelWerk's YuleMarkt 2006 17.03.2007
Das 5-JahresFest 17.02.2007
The Dark Side 23.12.2006
WuWe Burgentour 25.11.2006
Die Magie der Masse - Teil II 04.11.2006
Die Magie der Masse - Teil I 28.10.2006
Das BBnC 2006 - Teil II 22.07.2006
Das BBnC 2006 - Teil I 15.07.2006
Der Atem des Drachen 20.05.2006
Der geschmiedete Himmel - Die Himmelsscheibe von Nebra 18.03.2006
Alpenschamanismus 04.02.2006
Witchfest International 2005 - Teil II 26.11.2005
Witchfest International 2005 - Teil 1 19.11.2005
Der heilige Hain 05.11.2005
Hexenkraft und Chaosmagie - Teil II 08.10.2005
Hexenkraft und Chaosmagie - Teil I 01.10.2005
Das erste Mal im Westen 20.08.2005
Kritische Reflexion zum Schamanenkongress in Wien 23.07.2005
Gesundheit und Spiritualität 02.07.2005
Das war das MerryMeet Festival 2005 21.05.2005
Riharc Smiles 26.03.2005
Göttin - Hexe - Heilerin 15.01.2005
WurzelWerk's YuleMarkt 2004 01.01.2005
Das 4. Parlament der Religionen der Welt 02.10.2004
Daya Putih - Ein Besuch beim Workshop 04.07.2004
Es gibt auch ein Heidentum jenseits von "Rechts"! 08.05.2004
WurzelWerk´s HexenWochenende 13.12.2003
Festival of Live in Vbrov Log Slovenien - Celtic Samhain 06.12.2003
Mittelalter-Spektakel auf der Burg Albrechtsberg 27.09.2003
Als Hexen eine Reise nach Slowenien machten... - Teil II 02.08.2003
Ein WurzelWerk-WanderTag ins Paradies 14.06.2003
WurzelWerk´s Merry Meet Festival 2003 17.05.2003
Als Hexen eine Reise nach Slowenien machten... - Teil I 10.05.2003
Witchfest UK 2002 - Interview mit Children of Artemis 04.01.2003
Witchfest UK 2002 - Die Vortragenden 28.12.2002






              
                   
              



    

© WurzelWerk · 2001-2017