Thorshammer ist ein Hammer

Das ist doch der Hammer! Nachdem ein Thorshammer mit der Runeninschrift "Das ist ein Hammer" gefunden wurde, ist endgültig klar, dass die als Thorhammer bezeichnenten Amulette tatsächlich Hämmer darstellen.

Thorshämmer sind an sich nicht selten: Über 1000 dieser wikingerzeitlichen Amulette wurden in Skandinavien, Russland, Großbritannien und den baltischen Staaten gefunden, mit einem gewissen Schwerpunkt im heutigen Dänemark und Südschweden. Die Fundorte sind Gräber, Horte oder einfach nur Zufallsfunde, dort, wo irgendjemand seinen oder ihren Anhänger verloren hatte. "Ihren", weil Thorshämmer weitaus häufiger in Frauengräbern als in Männergräbern gefunden wurden, was nahelegt, dass der Thorshammer vor allem von Frauen getragen wurde. Die Anhänger bestehen fast alle aus Metall, wobei fast alle damals gebräuchlichen Metalle verwendet wurden: Eisen, Blei, Bronze, Silber und sogar Gold. Es wurden auch Thorshämmer aus Bernstein und aus Walrosselfenbein gefunden. Thorshammer kamen um 800 auf, der Höhepunkt ihrer Verbreitung lag im 10. Jahrhundert.

Thorshämmer mit Inschriften sind jedoch selten. Die Runen-Inschrift eines vor Kurzem auf der dänischen Insel Lolland gefundenen Thorshammer ist sogar einzigartig.

Die Inschrift in einer Variante des jüngeren Futhark lautet "Hmar x is" wörtlich: "Hammer ist" also "Das ist (ein) Hammer". Das "x" markiert ein Trennungszeichen. Die Runologin Lisbet Imer vom Nationalmuseum in Kopenhagen erklärt, dass die Runen normale wikingerzeitliche Runen sind, bis auf die spiegelverkehrte S-Rune. Sie glaubt, dass der Runenritzer bzw. die Runenritzerin nicht sehr geübt war, weil er (oder sie) auch vergaß, das erste 'a' im Wort "hamar" zu schnitzen.

Der Archäologe Peter Pentz ist sehr zufrieden über die neuen Entdeckung, dem nicht mehr als 2,5 cm hohen Hammer. Das würde zeigen, dass die kleinen Hämmer das sind, was sie sind: Hämmer.

Wieso gab es überhaupt Zweifel daran, dass ein Hammer ein Hammer ist?

Es gibt Mediävisten (Mittelalterkundler), die annehmen, dass die Amulette nicht von einer heidnischen Verehrung des Gottes Thor zeugen. Ihr Ansatzpunkt ist, dass die als Thorshämmer bekannten Schmuckstücke gar nicht wie richtige Hämmer aussehen. Die Stiele sind zu kurz, und die zweischneidige, symetrische Form ist nicht typisch für Hämmer des 10. Jahrhunderts.
Wenn aber die Amulette gar keine Hämmer waren, können sie nicht mit dem Gott Thor, dessen Attribut ein Hammer ist, in Verbindung gebracht werden. Damit wäre auch die gängige Deutung, dass die Thorshämmer Teil oder Symbol einer heidnischen Reaktion auf das vordringende Christentum mit seinen Kreuzanhängern als Glaubenssymbol waren, hinfällig.

Historiker sind (meistens) schon von Berufs wegen skeptisch. Es gibt außerdem gerade unter den Mediävisten ein gesundes und oft begründetes Misstrauen gegenüber Texten, die oft erst nach Jahrhunderten mündlicher Überlieferung verschriftlicht wurden. Etwa gegen die schon aus christlicher Zeit stammende Snorri-Edda, in der der kurze Stil von Thors Hammer Mjölnir durch einen Streich Lokis, der in eine Bremse verwandelt, die die Zwergen Sindri und Brokk, die den Mjölnir schmiedeten, stach, mythologisch erklärt wurde: Wegen der Bremsenstiche wurde der Hammer nicht ganz fertig. Das könnte auch eine nachträgliche Deutung der kurzstiligen Anhänger sein, die zu einer Zeit entstand, als die vorchristliche Deutung der Amulette längst verloren gegangen war.
Es gibt außerdem seit eh und je Bestrebungen stark christlich orientierter Historiker, die Christianisierung des Nordens als möglichst reibungslosen und vom Volk begrüßten Vorgang darzustellen, gegen den nur einige Verstockte systematisch Widerstand leisteten. Da passt eine offensichtlich breite "Gegenbewegung", die sich mit Thorshämmern zum Heidentum bekannte, nicht ins Bild.

Der Archäologe Peter Pentz betont übrigens, dass der Thorshammer wahrscheinlich ein Schutzamulett war, weshalb auch Thorshämmer und christliche Kreuze zusammen auftreten, als doppelter Schutz.

Außerdem sind auch Historiker nicht dagegen gefreit, mit möglichst sensationellen "unorthodoxen" Deutungen nach Aufmerksamkeit zu streben.

Medievalhistories.com: Thor’s Hammer
Det vidste du ikke, der var tvivl om, men: Thors Hammer ér en hammer! (Videnskab.dk) (Mit Abbildungen und Video)


MartinM


Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil IX 15.04.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil VIII 25.03.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil VII 04.03.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil VI 11.02.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil V 28.01.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil IV 31.12.2016
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil III 10.12.2016
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil II 26.11.2016
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil I 12.11.2016
Eine ungewöhnliche Gallo-Römische Gottheit: Oceanus-Cernunnos - Teil II 03.09.2016
Eine ungewöhnliche Gallo-Römische Gottheit: Oceanus-Cernunnos - Teil I 13.08.2016
Der Geburtstag in der römischen Antike - Teil IV 26.12.2015
Der Geburtstag in der römischen Antike - Teil III 06.12.2015
Der Geburtstag in der römischen Antike - Teil II 21.11.2015
Der Geburtstag in der römischen Antike - Teil I 07.11.2015
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXIX 21.02.2015
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXVIII 04.01.2015
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXVII 27.09.2014
Thorshammer ist ein Hammer 12.07.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXVI 21.06.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXV 05.04.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXIV 22.02.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXIII 18.01.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXII 12.10.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXI 10.08.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XX 01.06.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XIX 23.03.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XVIII 16.02.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XVII 24.11.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XVI 22.09.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XV 28.07.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XIV 12.05.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XIII 18.02.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XII 24.12.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XI 20.11.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil X 01.10.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil IX 13.08.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil VIII 17.07.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil VII 28.05.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil VI 30.04.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil V 16.04.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil IV 09.04.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil III 02.04.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil II 12.02.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil I 29.01.2011
Poseidon 27.11.2010
Prometheus 04.09.2010
Herleitungstheorien der Gralssage 31.07.2010
Die Druiden - Teil V 08.05.2010
Die Druiden - Teil IV 24.04.2010
Die Druiden - Teil III 03.04.2010
Die Druiden - Teil II 27.03.2010
Die Druiden - Teil I 20.03.2010
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil V 19.12.2009
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil IV 12.12.2009
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil III 05.12.2009
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil II 28.11.2009
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil I 14.11.2009
Einige grundlegende Gedanken zur Mythologie 05.09.2009
Das Keltendorf in Diex 07.06.2009
Das Trankopfer im Hellenismos 19.04.2009
Hera 14.02.2009
Aphrodite 17.01.2009
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil VI 15.11.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil V 01.11.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil IV 11.10.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil III 27.09.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil II 13.09.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil I 30.08.2008
Keltisch rekonstruiertes Heidentum - Teil III 21.06.2008
Keltisch rekonstruiertes Heidentum - Teil II 07.06.2008
Keltisch rekonstruiertes Heidentum - Teil I 31.05.2008
Oh Götter, nehmt unsre Opfer an! 09.02.2008
Was ist rekonstruiertes Heidentum? - Teil II 03.11.2007
Was ist rekonstruiertes Heidentum? - Teil I 27.10.2007
Missverstandener Rekonstruktionismus - Teil II 28.07.2007
Missverstandener Rekonstruktionismus - Teil I 14.07.2007
Hestia und Zeus Teil II 14.04.2007
Hestia und Zeus - Teil I 07.04.2007
Druiden und Politik - Teil II 10.02.2007
Druiden und Politik - Teil I 27.01.2007
Die griechische Vorstellung von der Seele 28.10.2006
Reisealtar 22.07.2006
Ephesos Teil III 22.04.2006
Ephesos - Teil II 11.04.2006
Ephesos - Teil I 01.04.2006
Hexenglauben im 19. Jahrhundert - Teil II 31.12.2005
Hexenglauben im 19. Jahrhundert - Teil I 24.12.2005
Carnuntum - Teil VI 01.10.2005
Carnuntum - Teil V 24.09.2005
Carnuntum - Teil IV 10.09.2005
Carnuntum - Teil III 27.08.2005
Carnuntum - Teil II 20.08.2005
Carnuntum - Teil I 13.08.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil V 28.05.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil IV 30.04.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil III 02.04.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil II 26.03.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil I 19.03.2005
Eine kleine Geschichte der Vampire 08.01.2005
Die Druiden - oder was wir so alles (nicht) wissen - Teil II 30.10.2004
Die Druiden - oder was wir so alles (nicht) wissen - Teil I 23.10.2004
Der Prozess um den Zauberer Jackel 21.08.2004
Der Hexenhammer (Malleus Maleficarum) - Geschichte eines Buches - Teil II 26.06.2004
Der Stammtisch 01.05.2004
Die unaussprechlichen Sprachen der Kelten 28.02.2004
Die Templer - Bruderschaft der armen Ritter Christi vom Tempel zu Jerusalem 17.01.2004
Der Hexenhammer (Malleus Maleficarum) - Geschichte eines Buches - Teil I 29.11.2003
Die Wiedertäufer 11.10.2003
Die grauenhaften Galateer als Halsabschneider? - Teil II 04.01.2003
Die grauenhaften Galateer als Halsabschneider? - Teil I 28.12.2002
Holzkreis mit Votivteich in Schottland gefunden 29.06.2002
Die Artus-Legende III - Welcher Arthur denn?? 27.04.2002
Die Artus-Legende II - The once and future king 15.03.2002
Die Artus-Legende I - Der sagenhafte König 09.03.2002
Bericht eines Zeugen der Hexenverfolgung 06.11.2001
Samhain - Allerheiligen 20.10.2001






              
                   
              



    

© WurzelWerk · 2001-2017