Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest   Teil IV

Der Grund, warum ich Panik bekam, war erstens, dass ich noch nie eine Hochzeit ausgerichtet hatte, zweitens, dass mich noch niemand um ein spezielles Ritual gebeten hatte, und drittens, dass ich vor Hochzeiten für gewöhnlich flüchte, da ich von partnerschaftlichen Ewigkeitsversprechen im Allgemeinen und von Ehe im Speziellen gelinde gesagt nichts halte.

Alle gerufenen Gottheiten kamen unserer Einladung nach – zumindest hatten andere und ich das Gefühl, dass es so war – und wurden von uns mit den Speisen unseres später stattfindenden Festschmauses beopfert, indem ein Teilnehmer im Namen der drei Hochgötter Taranis, Esus und Teutates (die ich immer als Opferherren rufe, da sie in historischen Schriften als jene Götter bezeichnet werden, denen man Menschen opferte) den Teller mit dem Speiseanteil für die Gottheiten segnete und die Lebensmittel dann dem Ritualfeuer übergab.

Nun begann der Teil der Hochzeit, und zwar mit der nachempfundenen alt-irischen Sitte, dass sich die Geliebten gegenseitig einem Wissenstest unterzogen. Das Brautpaar brachte je einen Zettel mit drei Fragen mit, die für den/die jeweils andere bestimmt waren. Der/Die Partner/in sollte die Antworten auf die Fragen wissen. Die Ritualteilnehmenden teilten sich in zwei Gruppen auf. Jede Gruppe stellte sich wie eine menschliche Mauer auf, wobei beide „Mauern“ voneinander weg schauten. Zwischen den „Mauern“ war das Ritualfeuer. Vor der linken Mauer stand die Braut, vor der rechten der Bräutigam. Jede Gruppe hatte nun die drei Fragen für den/die jeweils andere/n dabei. Die Brautleute baten nun lautstark um Durchlass zu ihren Geliebten, aber die Leute, die die Mauer bildeten, blieben unerbittlich.

„Willst Du Deine Geliebte seh’n, musst Du dreimal Red’ und Antwort steh’n“

sprachen da die Wächter/innen. Die Brautleute mussten nun abwechselnd die Fragen richtig beantworten. Dummerweise schafften sie ein bis zwei Fragen nicht und mussten zur Strafe einen Schuh für jede falsche Antwort ausziehen. Hätten sie alle drei Fragen nicht gewusst, hätte man ihnen die Hände gefesselt. Aber das blieb ihnen, Rosmerta sei dank, erspart. Die Wächter/innen machten nun Platz, und die Geliebten konnten zueinander. Sie verbrannten im Ritualfeuer selbst verfasste Briefe, die alte Wunden und Unzulänglichkeiten symbolisierten.

Danach trat das Brautpaar ganz traditionell vor den Altar, wo ich bereit stand. Die anderen standen in Form eines Halbkreises dahinter, in ihrer Mitte das Ritualfeuer, und beobachteten das Geschehen. Nun begann die obligatorische Zwiesprache mit dem Brautpaar, die ich hier leicht gekürzt und ohne Namen wiedergebe:

„Ihr seid aus freiem Willen heute hier, Euer Eheversprechen zu erneuern?“
„Ja.“
„Seid Ihr bereit, Euch gegenseitig respektvoll, freundschaftlich und liebevoll zu behandeln, Euch in Eurem So-Sein zu achten und Eure persönlichen Rechte zu respektieren?“
„Ja.“
„Seid Ihr bereit, mit dem heutigen Tage, Euer Leben zu zweit neu zu besiegeln, Eure Liebe neu zu entflammen, Eure Ehe neu zu bekräftigen?“
„Ja“
„Seid Ihr bereit, Eure Freude zu teilen, auf dass sie verdoppelt werde und Euer Leid, auf dass es halbiert werde?“
„Ja“

Ich reichte der Braut nun den Kelch mit ihrem Lieblingswein und sprach:

„Zum Zeichen Eurer Liebe und gegenseitigen Fürsorge reicht Euch den Kelch mit dem süßen Wein. Möge Eure Liebe nie oberflächlich und gewalttätig sein sondern immer leidenschaftlich und zärtlich!“

Daraufhin gab die Braut dem Bräutigam Wein zu trinken, und dann umgekehrt.

Dann reichte ich dem Bräutigam den Teller mit Süßigkeiten und sprach:

„Zum Zeichen Eurer Liebe und gegenseitigen Fürsorge reicht Euch süße Speise. Möge Eure Ehe nie langweilig und gehässig sein sondern immer ein schönes Abenteuer voller gegenseitigem Respekt!“

Die Brautleute fütterten sich nun gegenseitig mit leckerem Konfekt.

Nun reichte ich den beiden Halbedelsteinketten, die sie für sich als Geschenk besorgt hatten:

„Zum Zeichen Eurer Liebe und gegenseitigen Fürsorge überreicht Euch ein besonderes Geschenk. Möge Euer gemeinsames Leben nie eingefahren und starr sein sondern immer im Fluss des Lebens sich sanft verändern!“

Die Geliebten hängten sich gegenseitig die Ketten um.

Dann nahm ich den Weihwedel zur Hand, tauchte ihn ins heilige Wasser und segnete das Brautpaar (diesmal aufpassend, dass ich die Brillen nicht beschmutzte):

„O Lugus, Herr der Gerechtigkeit und der Eide, segne dieses Paar!
O Rosmerta, Herrin des guten Lebens und der Ehe, segne dieses Paar!
O Aphrodite, Herrin der Liebe und der Künste, segne dieses Paar!“

Letztlich nahm ich das Band zur Hand, das die Brautleute mitgebracht hatten:

„Zum Zeichen Eures gemeinsamen Weges verbinde ich Euch mit dem Band der Liebe, das ihr selbst geflochten habt.“

Ich band ihre Hände mit drei losen Knoten zusammen, und zwar die linke Hand der einen mit der rechten Hand des anderen, damit Bewegung besser möglich war.

„Mögen Eure Eide und Versprechen so lange gültig sein, so lange Liebe und gegenseitige Zuneigung Eure Verbindung erfüllen. Seid aber gewiss, dass die Eide und Versprechen ein Ende haben, wenn auch Eure Liebe und Zuneigung ein Ende haben sollten. Denn besser ist’s,  sich in Freundschaft zu trennen, als in Feindschaft zusammenzuleben. Schon Epikur sagte: „Es gibt keinen Zwang, unter Zwang zu leben.“ Solange aber Eure Liebe und Zuneigung anhält – und bei den Unsterblichen, möge es lang dauern! – möge Eure Ehe erfüllt sein von Reichtum, Freude, Gesundheit, Glück, Liebe, Fröhlichkeit und allem, was Euch gut tut! Der Segen aller Unsterblichen auf Euch!“


Ende Teil IV


Mc Claudia


Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil IX 15.04.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil VIII 25.03.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil VII 04.03.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil VI 11.02.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil V 28.01.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil IV 31.12.2016
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil III 10.12.2016
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil II 26.11.2016
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil I 12.11.2016
Eine ungewöhnliche Gallo-Römische Gottheit: Oceanus-Cernunnos - Teil II 03.09.2016
Eine ungewöhnliche Gallo-Römische Gottheit: Oceanus-Cernunnos - Teil I 13.08.2016
Der Geburtstag in der römischen Antike - Teil IV 26.12.2015
Der Geburtstag in der römischen Antike - Teil III 06.12.2015
Der Geburtstag in der römischen Antike - Teil II 21.11.2015
Der Geburtstag in der römischen Antike - Teil I 07.11.2015
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXIX 21.02.2015
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXVIII 04.01.2015
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXVII 27.09.2014
Thorshammer ist ein Hammer 12.07.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXVI 21.06.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXV 05.04.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXIV 22.02.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXIII 18.01.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXII 12.10.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXI 10.08.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XX 01.06.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XIX 23.03.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XVIII 16.02.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XVII 24.11.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XVI 22.09.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XV 28.07.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XIV 12.05.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XIII 18.02.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XII 24.12.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XI 20.11.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil X 01.10.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil IX 13.08.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil VIII 17.07.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil VII 28.05.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil VI 30.04.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil V 16.04.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil IV 09.04.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil III 02.04.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil II 12.02.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil I 29.01.2011
Poseidon 27.11.2010
Prometheus 04.09.2010
Herleitungstheorien der Gralssage 31.07.2010
Die Druiden - Teil V 08.05.2010
Die Druiden - Teil IV 24.04.2010
Die Druiden - Teil III 03.04.2010
Die Druiden - Teil II 27.03.2010
Die Druiden - Teil I 20.03.2010
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil V 19.12.2009
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil IV 12.12.2009
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil III 05.12.2009
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil II 28.11.2009
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil I 14.11.2009
Einige grundlegende Gedanken zur Mythologie 05.09.2009
Das Keltendorf in Diex 07.06.2009
Das Trankopfer im Hellenismos 19.04.2009
Hera 14.02.2009
Aphrodite 17.01.2009
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil VI 15.11.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil V 01.11.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil IV 11.10.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil III 27.09.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil II 13.09.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil I 30.08.2008
Keltisch rekonstruiertes Heidentum - Teil III 21.06.2008
Keltisch rekonstruiertes Heidentum - Teil II 07.06.2008
Keltisch rekonstruiertes Heidentum - Teil I 31.05.2008
Oh Götter, nehmt unsre Opfer an! 09.02.2008
Was ist rekonstruiertes Heidentum? - Teil II 03.11.2007
Was ist rekonstruiertes Heidentum? - Teil I 27.10.2007
Missverstandener Rekonstruktionismus - Teil II 28.07.2007
Missverstandener Rekonstruktionismus - Teil I 14.07.2007
Hestia und Zeus Teil II 14.04.2007
Hestia und Zeus - Teil I 07.04.2007
Druiden und Politik - Teil II 10.02.2007
Druiden und Politik - Teil I 27.01.2007
Die griechische Vorstellung von der Seele 28.10.2006
Reisealtar 22.07.2006
Ephesos Teil III 22.04.2006
Ephesos - Teil II 11.04.2006
Ephesos - Teil I 01.04.2006
Hexenglauben im 19. Jahrhundert - Teil II 31.12.2005
Hexenglauben im 19. Jahrhundert - Teil I 24.12.2005
Carnuntum - Teil VI 01.10.2005
Carnuntum - Teil V 24.09.2005
Carnuntum - Teil IV 10.09.2005
Carnuntum - Teil III 27.08.2005
Carnuntum - Teil II 20.08.2005
Carnuntum - Teil I 13.08.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil V 28.05.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil IV 30.04.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil III 02.04.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil II 26.03.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil I 19.03.2005
Eine kleine Geschichte der Vampire 08.01.2005
Die Druiden - oder was wir so alles (nicht) wissen - Teil II 30.10.2004
Die Druiden - oder was wir so alles (nicht) wissen - Teil I 23.10.2004
Der Prozess um den Zauberer Jackel 21.08.2004
Der Hexenhammer (Malleus Maleficarum) - Geschichte eines Buches - Teil II 26.06.2004
Der Stammtisch 01.05.2004
Die unaussprechlichen Sprachen der Kelten 28.02.2004
Die Templer - Bruderschaft der armen Ritter Christi vom Tempel zu Jerusalem 17.01.2004
Der Hexenhammer (Malleus Maleficarum) - Geschichte eines Buches - Teil I 29.11.2003
Die Wiedertäufer 11.10.2003
Die grauenhaften Galateer als Halsabschneider? - Teil II 04.01.2003
Die grauenhaften Galateer als Halsabschneider? - Teil I 28.12.2002
Holzkreis mit Votivteich in Schottland gefunden 29.06.2002
Die Artus-Legende III - Welcher Arthur denn?? 27.04.2002
Die Artus-Legende II - The once and future king 15.03.2002
Die Artus-Legende I - Der sagenhafte König 09.03.2002
Bericht eines Zeugen der Hexenverfolgung 06.11.2001
Samhain - Allerheiligen 20.10.2001






              
                   
              



    

© WurzelWerk · 2001-2017