Welcher Arthur denn??
Tja, Jahre in denen ich mit dem Kopf gegen die Wand gelaufen bin, weil ich versucht habe, eine Aussöhnung zu finden, zwischen Geschichte, der von der Literatur widersprochen wurde, die sich wiederum selbst widersprach. Es hat mich aber doch zu einem Ergebnis gebracht. In Wirklichkeit scheint es tatsächlich drei Könige Artus gegeben zu haben.

Es gibt den historischen König Arthur, über den so gut wie nichts bekannt ist und der in unserer Sinn vielleicht gar kein König war. Trotzdem ist sein Erfolg als Anführer klar dokumentiert. Wir wissen nicht genau, wann er lebte, wissen nicht wo er geboren wurde, wer seine Eltern waren - wir kennen weder die Namen seiner Anhänger noch den Namen seiner Frau oder wissen, ob er je Kinder hatte.
Dann gibt es den literarischen König Arthur, der, nachdem er erstmals in einem obskuren Walisischen Gedicht als Beispiel für heldenhaften Mut erwähnt worden war, durch viele Autoren eine mannigfaltige Verwandlung erfuhr. Über die Jahrhunderte wurde aus dem Walisischen Kriegerhelden, der die Unterwelt nach verlorenen Schätzen durchforstete, ein strahlender, überlebensgroß idealisierter König, der Frieden und Gerechtigkeit für alle Länder brachte. Bis er schließlich eine Figur des Geheimnisses und der Legenden wurde, welche die gute alte Zeit, nach der man sich sehnte verkörperte.
Mit diesem literarischen König Arthur ist der mystische König Arthur eng verwoben. Dessen Analyse, besonders in den frühen Walisischen Mythen des "Mabinogions" und des "Preiddeu Annwn", zahllose Schlüssel zu einer indigenen Spiritualität liefert, die ihre Wurzeln deutlich in der vor-christlichen keltischen Kultur hat.

Da ich jemand bin, der von früher Jugend an, von der Literatur um Arthur fasziniert war, suchte ich zuerst nach dem historischen und erst später nach dem mystischen Arthur. Ich habe herausgefunden, dass es sehr wichtig ist, sich im klaren darüber zu sein, mit welchem man sich gerade beschäftigt. Während die Suche nach dem historischen Arthur noch lange nicht beendet und eine durchaus legitime Anstrengung ist, bleibt doch noch so viel im Bereich des Geheimnisvollen zurück, dass davon keinerlei Licht auf den mystischen Arthur geworfen wird.
Der literarische Arthur wurde im späten 12. Jahrhundert heftig christianisiert. Genau zu dieser Zeit wurden aber auch viele der wohlbekannten Motive (das Schwert im Stein, die Guinivere-Lancelot Romanze, die Schilderung des Grals als Kelch Jesu´, das alles nur so zu Anfang) von Mitteleuropäern in das Walisisch-Bretonische Material eingefügt. Diese Veränderungen verschleierten oder eliminierten die früheren keltischen spirituellen Konzepte, je mehr sich die Geschichte weiterentwickelte um in eine mittelalterliche Gesellschaft hinein zu passen. Dieser Prozess fand mit Mallory´s "Morte d´Arthur" (im 14. Jahrhundert) kein Ende, sondern pflanzt sich bis heute mit Werken wie "Die Nebel von Avalon" fort. Das alles ist wunderbar, wenn es nur darum geht Geschichten über Arthur um der Unterhaltung Willen zu lesen. Wie auch immer, wenn man nach der Spiritualität sucht, die wie ich denke, in die ursprünglichen Geschichten hineinverwoben war, um sie zu lehren und zu erhalten, dann muss jedes Stück, das nach Geoffrey von Monmouth (1145 neue Zeitrechnung) geschrieben wurde, mehr als kritisch betrachtet werden.

Ich gründe meinen persönlichen spirituellen Weg (den ich mir herausnehme, druidisch zu nennen) fast vollständig auf die Legenden um Arthur.
Der mystische Arthur überschreitet die Grenzen der Politik und der Nationalitäten. Seine Dienste kamen dem Land, als Lady Sovereignity und der Wahrheit zu Gute, in Verteidigung dessen war er gewillt zu bluten und brachte schließlich sein Leben dar. Das Konzept des Schlafenden Lords, des früheren und zukünftigen Königs, hat viele Facetten und arbeitet auf den verschiedesten Bewusstseinsstufen. Es ist eine Geschichte über den großen Lebenszyklus des Planeten und der Menschheit, der sich selbst immer wiederholt und wiederholen muss. Er spiegelt sich in kleineren und schnelllebigeren Zyklen, wie dem Lebenszyklus des einzelnen Menschen, dem Jahr oder sogar dem Tag wider. In Zeiten der großen Krisen gibt uns das die Sicherheit, dass das Land immer einen Beschützer und Kämpfer haben wird, der es beflügelt und die gegenwärtige Generation aus der Einöde herausführen wird. Damit kann Heilung stattfinden und das Land kann neu erblühen.
In friedlichen Zeiten ist Arthur Beispiel und Inspiration für jene, die versuchen, dem Land und der Wahrheit zu dienen. Das geschieht auf zwei Wegen, als Führer der Suchenden und als Beispiel, dass man Fehler machen und Fehlschläge annehmen aber trotzdem durchhalten und am Ende erfolgreich sein kann. Diese Inspiration ist für jeden da, der sich in Harmonie mit der Arthurischen Sagenwelt bewegt, unbeachtet der Herkunft oder des Hintergrunds.

Das heißt aber auch, dass der mystische Arthur nicht den einzigen wahren keltischen spirituellen Weg repräsentiert. Einfach aus dem Grund heraus, weil ein solcher Weg nicht existiert. Jeder der sagt, dass er existieren würde, versucht ein Luftschloss zu verkaufen. Es finden nicht alle Menschen mit keltischem Erbe ihre Weisheit in den Mythen rund um Arthur und das sollte auch nicht erwartet werden. Eine weise Person sagte einmal: " Es gibt genauso viele Wege zur Weisheit, wie es Menschen gibt, die danach suchen."


Dana


Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil IX 15.04.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil VIII 25.03.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil VII 04.03.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil VI 11.02.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil V 28.01.2017
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil IV 31.12.2016
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil III 10.12.2016
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil II 26.11.2016
Ich bin Hobbychirurg und Hobbypolizist - Teil I 12.11.2016
Eine ungewöhnliche Gallo-Römische Gottheit: Oceanus-Cernunnos - Teil II 03.09.2016
Eine ungewöhnliche Gallo-Römische Gottheit: Oceanus-Cernunnos - Teil I 13.08.2016
Der Geburtstag in der römischen Antike - Teil IV 26.12.2015
Der Geburtstag in der römischen Antike - Teil III 06.12.2015
Der Geburtstag in der römischen Antike - Teil II 21.11.2015
Der Geburtstag in der römischen Antike - Teil I 07.11.2015
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXIX 21.02.2015
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXVIII 04.01.2015
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXVII 27.09.2014
Thorshammer ist ein Hammer 12.07.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXVI 21.06.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXV 05.04.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXIV 22.02.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXIII 18.01.2014
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXII 12.10.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XXI 10.08.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XX 01.06.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XIX 23.03.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XVIII 16.02.2013
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XVII 24.11.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XVI 22.09.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XV 28.07.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XIV 12.05.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XIII 18.02.2012
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XII 24.12.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil XI 20.11.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil X 01.10.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil IX 13.08.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil VIII 17.07.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil VII 28.05.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil VI 30.04.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil V 16.04.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil IV 09.04.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil III 02.04.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil II 12.02.2011
Die acht neuheidnischen Jahreskreisfeste im Spiegel der Kulturen - Teil I 29.01.2011
Poseidon 27.11.2010
Prometheus 04.09.2010
Herleitungstheorien der Gralssage 31.07.2010
Die Druiden - Teil V 08.05.2010
Die Druiden - Teil IV 24.04.2010
Die Druiden - Teil III 03.04.2010
Die Druiden - Teil II 27.03.2010
Die Druiden - Teil I 20.03.2010
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil V 19.12.2009
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil IV 12.12.2009
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil III 05.12.2009
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil II 28.11.2009
Mein erstes neokeltisches Hochzeitsfest - Teil I 14.11.2009
Einige grundlegende Gedanken zur Mythologie 05.09.2009
Das Keltendorf in Diex 07.06.2009
Das Trankopfer im Hellenismos 19.04.2009
Hera 14.02.2009
Aphrodite 17.01.2009
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil VI 15.11.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil V 01.11.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil IV 11.10.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil III 27.09.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil II 13.09.2008
Der Tod ist die Mitte eines langen Lebens - Teil I 30.08.2008
Keltisch rekonstruiertes Heidentum - Teil III 21.06.2008
Keltisch rekonstruiertes Heidentum - Teil II 07.06.2008
Keltisch rekonstruiertes Heidentum - Teil I 31.05.2008
Oh Götter, nehmt unsre Opfer an! 09.02.2008
Was ist rekonstruiertes Heidentum? - Teil II 03.11.2007
Was ist rekonstruiertes Heidentum? - Teil I 27.10.2007
Missverstandener Rekonstruktionismus - Teil II 28.07.2007
Missverstandener Rekonstruktionismus - Teil I 14.07.2007
Hestia und Zeus Teil II 14.04.2007
Hestia und Zeus - Teil I 07.04.2007
Druiden und Politik - Teil II 10.02.2007
Druiden und Politik - Teil I 27.01.2007
Die griechische Vorstellung von der Seele 28.10.2006
Reisealtar 22.07.2006
Ephesos Teil III 22.04.2006
Ephesos - Teil II 11.04.2006
Ephesos - Teil I 01.04.2006
Hexenglauben im 19. Jahrhundert - Teil II 31.12.2005
Hexenglauben im 19. Jahrhundert - Teil I 24.12.2005
Carnuntum - Teil VI 01.10.2005
Carnuntum - Teil V 24.09.2005
Carnuntum - Teil IV 10.09.2005
Carnuntum - Teil III 27.08.2005
Carnuntum - Teil II 20.08.2005
Carnuntum - Teil I 13.08.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil V 28.05.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil IV 30.04.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil III 02.04.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil II 26.03.2005
Die Geschichte des Druidentums - Teil I 19.03.2005
Eine kleine Geschichte der Vampire 08.01.2005
Die Druiden - oder was wir so alles (nicht) wissen - Teil II 30.10.2004
Die Druiden - oder was wir so alles (nicht) wissen - Teil I 23.10.2004
Der Prozess um den Zauberer Jackel 21.08.2004
Der Hexenhammer (Malleus Maleficarum) - Geschichte eines Buches - Teil II 26.06.2004
Der Stammtisch 01.05.2004
Die unaussprechlichen Sprachen der Kelten 28.02.2004
Die Templer - Bruderschaft der armen Ritter Christi vom Tempel zu Jerusalem 17.01.2004
Der Hexenhammer (Malleus Maleficarum) - Geschichte eines Buches - Teil I 29.11.2003
Die Wiedertäufer 11.10.2003
Die grauenhaften Galateer als Halsabschneider? - Teil II 04.01.2003
Die grauenhaften Galateer als Halsabschneider? - Teil I 28.12.2002
Holzkreis mit Votivteich in Schottland gefunden 29.06.2002
Die Artus-Legende III - Welcher Arthur denn?? 27.04.2002
Die Artus-Legende II - The once and future king 15.03.2002
Die Artus-Legende I - Der sagenhafte König 09.03.2002
Bericht eines Zeugen der Hexenverfolgung 06.11.2001
Samhain - Allerheiligen 20.10.2001






              
                   
              



    

© WurzelWerk · 2001-2017