Betreut von Anufa
DrachenSabber
13 Möglichkeiten wie du in Foren an Informationen kommst ...
Dieser Text wurde inspiriert von Distelflieges "Wie man richtig Fragen stellt", herzlichen Dank für die Idee!!

Im Netz gibt es eine Reihe von Foren, die sich mit den Themen Spiritualität, Religion und Magie beschäftigen. Mensch könnte diese in zwei Extreme einteilen: die Wir-haben-uns-ja-alle-sooo-lieb-Foren und die Kampfwiesen in jeder Farbschattierung. Dazwischen findet das "normale" Forumstreiben statt - einmal mehr auf die eine, dann mal wieder mehr auf die andere Seite tendieren.
O-Ton Distelfliege: "In-Licht-und-Liebe-Foren besteht die Tendenz, dass sich Leute dort niederlassen, die einem fast alles, was in einem lieblichen Tonfall geschrieben wird, bestätigen. Skeptiker und Menschen mit einem kritischen Verstand tendieren dazu sich mit der Zeit aus solchen Foren zurückzuziehen."
Genauso hat auf der anderen Seite die Kampfwiese immer Proponenten, die einfach ins Forum kotzen und sich dann daran erfreuen, dass anderen verbal der Hut hoch geht. Flamewars sind dann oftmals die Folge, in denen Untergriffe nicht nur passieren, sondern gut geplant werden. Es gibt auch Poster, die nichts lieber tun als Newbies nach Strich und Faden lächerlich zu machen.
Wer auf diesen Foren (die es in der ersten Ausprägung ziemlich häufig, in der zweiten weniger oft zu finden gibt) den Fuß über die Schwelle setzt, wird sich meist schwer tun, themenbezogene Diskussionen zu führen - aber das ist ja auch nicht Sinn und Zweck der Geschichte.

Foren die sich eher im Mittelfeld finden, erscheinen Neulingen oftmals nüchtern und der Anschluß an die "Altposter" meist schwierig. Gerade hier kommt es den Anwesenden auf Austausch an und zwar auf gegenseitiger Basis. Diese Foren leben davon, dass es genügend Besucher gibt, die untereinander Sichtweisen, Meinungen und Einsichten austauschen und so ein gewisses Gleichgewicht zwischen Fragen und Antworten herstellen. Wichtig ist dabei, dass es genügend Leute gibt, die auf einem bestimmten Gebiet Fragen beantworten können, als Ausgleich dafür, dass sie auf einem anderem Informationen bekommen. Gerade in derartiger Umgebung scheint die Spezies Mensch mit Sachverstand, Hirn und Zielbewusstsein zu Hause zu sein - deshalb gibt es einige Dinge, die sinnvoller Weise besser vermieden werden. Frei nach dem Titel des Kabarettprogramms "Anleitung zum Herzinfarkt" möchte ich ein paar Punkte - zugegeben etwas sarkastisch - aufwerfen ...


1. Geh von vorne herein davon aus, dass es dein verbrieftes Recht ist, Fragen zu stellen und es die Pflicht der Anwesenden ist, dir deine Fragen auch zu beantworten. Deshalb ist es auch nicht nötig, dich vorher auf der Homepage des betreffenden Forums umzusehen um zu sehen, ob es überhaupt für deine Fragen geeignet ist. Geh einfach nach dem Namen, das reicht ganz sicher aus.

2. Vermeide die Informationssuche im Netz und die Suchfunktion des Forums. Besonders die Betreiber von Austauschforen sind dir über alle Maßen dankbar, wenn Du eine Frage der Art "Wie werde ich Hexe?!" zum 234 768 575sten Mal stellst und damit den 357 285sten neuen Thread zum selben Thema eröffnest. Es werden dich sicher alle Anwesenden als gleichwertigen Gesprächspartner akzeptieren, weil sie ja schon damit rechnen können, dass du sicher ungeheuer wertvolle Sichtweisen in die Diskussion einbringen wirst. Deshalb ist es auch unbedingt nötig, dass gerade dein Einstiegsposting ein möglichst schon oft behandeltes Thema neu aufgreift.

3. Stelle sicher, dass du deine Frage entweder in vielen gleichartigen Foren oder in allen Unterrubriken eines Forums gleichzeitig postest (crossposting) oder sie zumindest mit Farbcode, vielen Rufzeichen, "Hilfeeeeeeee, WICHTIG", Fett- oder Großschrift in ein möglichst unpassendes Themenforum (off-topic) stellst. Das erregt Aufmerksamkeit und sichert so eine rasche Antwort!

4. Besonders geeignet, um an Informationen zu kommen, sind auch Gästebücher, da es den Seitenbetreibern garantiert nichts ausmacht, extra für dich eine Antwortfunktion einzubauen oder dir extra ein Mail als Antwort zu schicken.

5. Garantiert mit Antwortmails überflutet wirst du, wenn du den Schlüsselsatz verwendest: "Ich bin nichd so ovt hir, also schikt mir die Andword an meine Mehladrese!!". Es kommt sehr gut an, wenn du schreibst, wie dir der Schnabel gewachsen ist, denn dann sind alle von deiner Autentizität überwältigt, was ja besonders bei magischen Themen wichtig ist. Außerdem bestätigt das den Lesern deine Kreativität und deine erwachsene Persönlichkeit (weil du ja öffentlich zu deinen Eigenheiten stehst). Als Zusatzeffekt beschäftigen sich die anderen Forumsteilnehmer besonders intensiv mit deinem Post, weil sie es genauer lesen werden...

6. Betreffzeilen sollen interessant machen - vermeide also unbedingt, dass sie den Inhalt des Posts verraten. Umso mehr Besucher werden deine Nachricht lesen, weil sie neugierig sind, was sie darin vorfinden werden. Das gilt natürlich besonders für die gut besuchten Foren ab 50 Posts pro Tag...
ev. eine Beispiel- Betreffzeile? Wie zb. schon bei uns im Forum erlebt: „Frage“

7. Es regt die Kommunikation und Kreativität an, wenn du einen geschlossenen Fragstil wählst, z.B. "Gipt es wirglich Hexen?" Das regt die Phantasie der Leser an, weil sie darüber nachdenken werden, was genau du mit dieser Frage bezwecken wolltest. Das bringt wirklich tolle Diskussionen in Gang.
Vermeide es auch zu sehr ins Detail zu gehen, schließlich willst du auf einem öffentlichen Forum keine Privatdinge ausbreiten. "Mein Libeszauber hat nich funkdionirt, wer kan mir sagen warum?" muß als Information schon ausreichen (nur Stümper werden dir darauf nicht antworten können).

8. Interpretiere unbedingt alles persönlich. Wenn jemand sagt "Ich kann mir nicht vorstellen, dass das funktioniert!" dann heißt das natürlich ganz klar "Du bist ein fester Trottel!!!" und wenn dir jemand einen Tipp gibt, dann erwähne in deiner Antwort entweder, dass du das eh schon gewusst oder sowieso schon erfolglos probiert hast (es ist aber auch sinnvoll, gar nicht zu antworten). Beides lässt dich professionell und erfahren wirken.

9. Solltest du auf deine Fragen nicht innerhalb eines Tages Antwort haben, dann mache dich laut- und ausdrucksstark bemerkbar (Mehrfachposts sind dabei eine gute Hilfe, genauso wie die Tricks unter Punkt 3.)

10. Wenn du trotzdem ignoriert wirst, dann gibt es noch die Möglichkeit an die Poster des Forums Privatmails (einfache Copy/pastes des Postingtextes reichen völlig) zu schicken. Natürlich musst du die Leuts deshalb weder kennen noch versuchen heraus zu finden, ob sie überhaupt in der Lage sein könnten, deine Fragen zu beantworten.

11. Eine Alternativstrategie, um im Forum an Informationen zu kommen, wäre noch, auf deine absolute Unwissenheit, geistige Beschränktheit und deine schlimme Kindheit zu verweisen. Weise darauf hin, dass du durch deine Lese- und Rechtschreibschwäche leider keine Bücher lesen kannst und entschuldige dich gleich in der Titelzeile jedes Posts für dessen unterdurchschnittlichen Inhalt. Du sprichst damit die Teilnehmer mit Mutterinstinkt und Samariterkomplex an und bekommst so wesentlich mehr Unterstützung, weil dich alle wegen deiner enormen Offenheit bewundern werden.

12. Wenn du Antworten bekommst, mit denen du nichts anfangen kannst, dann ist es durchaus legitim sofort darauf hinzuweisen, dass das Antwortpost schlecht geschrieben und vollkommen nutzlos ist. Du hilfst damit dem Schreiber seinen Stil und seine Ausdrucksfähigkeit zu verbessern.

13. Wenn du merkst, dass du in einem Forum mit deinen Strategien keinen Erfolg hast, dann schreibe einfach ein erbostes Post, dass sowieso alle arrogant und hochnäsig wären, Interessierte absichtlich vergraulen wollten und mit intellektuellen Ansätzen nicht umgehen könnten. Du kannst dann noch ein paar persönliche Beleidigungen einbauen, auf das hierarchische, faschistoide und engstirnige Gedankengut hinweisen und in jedem anderen Forum erzählen, wie schlecht es dir dort ergangen ist.


Mit diesen sehr einfach zu praktizierenden 13 Punkten wirst du schnell zum Liebling jedes Forums werden und dich (ob der Unmenge an Informationen die du sammeln kannst) besonders in magischen Dingen bestens entwickeln. Auf spirituellem Gebiet wirst du, wegen deiner Reife ein gesuchter Ratgeber werden und persönlich werden sich wunderschöne Kontakte aus den Forumsdiskussionen ergeben ...


Anufa


Irab – schau owa!     Anufa, 21.01.2017
Drachenrülpser     Roadman, 10.09.2016
Auch ein Blickwinkel …     Roadman, 11.06.2016
Licht in zwei Variationen …     Roadman, 02.04.2016
Was Mensch sich so vorstellt - oder auch nicht ...     Roadman, 05.03.2016
Das Kleingedruckte     Roadman, 23.01.2016
Das Gequatsche vom Loslassen…?!     Stefan, 21.11.2015
Wie ein Elefant das Fürchten lernte, oder: Das weniger bekannte Elefantengleichnis     Myriad Hallaug Lokadís, 03.10.2015
Weltheilung     Roadman, 26.09.2015
Schwitzhütten     Roadman, 25.07.2015
Die "Alles ist Liebe"-Lüge - Teil III     Christine Salopek, 13.12.2014
Die "Alles ist Liebe"-Lüge - Teil II     Christine Salopek, 01.11.2014
Die "Alles ist Liebe"-Lüge - Teil I     Christine Salopek, 18.10.2014
Kreise, die heilen - Teil II     Homo Magi, 02.08.2014
Kreise, die heilen - Teil I     Homo Magi, 12.07.2014
Dann bist` halt enfreundet ...     Dreamdancer & Anufa, 01.03.2014
Vom Umgang mit Warp-Antrieben und Einhornfürzen     Anufa, 21.09.2013
Süßes Gift     Sat-Ma’at, 20.04.2013
Eine sehr verkürzte Geschichte des britischen Heidentums - Teil II     Jack Dark, 19.01.2013
Eine sehr verkürzte Geschichte des britischen Heidentums - Teil I     Jack Dark, 01.12.2012
Piep, piep, piep - wir ha´m uns alle lieeeeb!     Anufa, 15.09.2012
Vorsicht Kanalarbeiter!     Martin Marheinecke, 11.02.2012
Das Märchen von der Ziegenherde     Volkmar Kuhnle, 12.11.2011
Lichtwesen und Schattenwerfer     Dreamdancer, 11.06.2011
Vergesst den 21. Dezember 2012 - Teil II     Martin Marheinecke, 05.03.2011
Vergesst den 21. Dezember 2012 - Teil I     Martin Marheinecke, 26.02.2011
Alle Jahre wieder ...     Anufa, 13.11.2010
Trügerisches Vorbild     Anufa, 07.08.2010
Es walpurgisnachtet     Shina Edea, 29.05.2010
In der Grippe lag das Kind... oder doch eher "mit"     Leisi, 23.01.2010
Satire oder doch fast Realität?     Eidechse & Anufa, 20.06.2009
Ist Gott überall?     Troubleshooter, 22.11.2008
Fritzi Möhrensaugers, vulgo Ruamzuzler, Abenteuer im „ländlichen Raum“ - Teil II     Merlin, 02.08.2008
Der heilige Maulwurf und sein tragischer Tod - Teil III     Troubleshooter, 26.04.2008
Der heilige Maulwurf und sein tragischer Tod - Teil II     Troubleshooter, 12.04.2008
Der heilige Maulwurf und sein tragischer Tod - Teil I     Troubleshooter, 05.04.2008
Fritzi Möhrensaugers, vulgo Ruamzuzler, Abenteuer im „ländlichen Raum“     Merlin, 26.01.2008
Zeit? Bloss so Zeit?     Rivka, 23.06.2007
Besinnlichkeit – und zur Besinnung kommen     Gwynnin, 23.12.2006
Die Herbergssuche     Gwynnin, 13.05.2006
„Intelligent Design” – zurück ins Mittelalter?     Gwynnin, 07.01.2006
Wicca, Lifestyle-Zeitschriften und Markenschutz - Teil II     Gwynnin, 02.07.2005
Wicca, Lifestyle-Zeitschriften und Markenschutz - Teil I     Gwynnin, 11.06.2005
Ein göttliches Gespräch     Gwynnin, 12.02.2005
Wassermann-Eintopf     Gwynnin, 13.11.2004
13 Möglichkeiten wie du in Foren an Informationen kommst ...     Anufa, 24.07.2004
Bilsenkraut und Krötenschleim - Hexen im TV     Gwynnin, 13.03.2004
Der Gehörnte ...     Freyjatru, 31.01.2004
Eine neue Droge greift um sich!     Anonym, 24.01.2004
Die Geheimlehre der Wunderwuzzis     Freyjatru, 12.07.2003
Ein Leserbrief     Perduíl, 26.04.2003
Mitschrift einer Online-Initiation     Raven Gilmartin, 01.03.2003
Yule und die Hintergründe     Anufa, 21.12.2002
Ode an das Kräuterkistl     LadyPurple, 12.10.2002
Soso, du willst also eine Hexe werden?     Gwynnin, 24.08.2002
Achtung Kommerzhexen: Konkurrenz!     Gwynnin, 20.07.2002
Supermarkt des Lebens     Anufa, 01.06.2002
Die Mächte der Finsternis     Gwynnin, 16.04.2002
Eine Chance vertan?     Gwynnin, 15.02.2002
Ein Tag im Leben einer Hexe     Gwynnin, 05.11.2001
Online-Hexenschulen     Gwynnin, 19.10.2001



               
                   
                   



    

© WurzelWerk · 2001-2017