Betreuung gesucht für WurzelWerk's
Auf die Reise gehen   Teil I

Ein Hilfsmittel, das in vielen magischen Traditionen gerne benutzt wird ist die Reise, auch als Trancereise oder Journey bekannt. Was man mit solch einer Technik erreichen und was man dabei beachten sollte, darum geht es in diesen Artikeln.

Die Reise

In vielen Büchern  stolpert man über den Begriff der „Reise“ oder Trancereise, manchmal auch einfach nur Journey genannt. Solche Reisen bieten jedem, der sie benutzt viele Möglichkeiten und Hilfen und es gibt unzählige Wege eine Reise anzustellen. Die Trancereise kann man sich wie eine Art Wachtraum vorstellen, man löst sich von der Alltagswelt und reist in andere Sphären, um dort Dinge zu entdecken, an die man im Wachbewusstsein meist nicht heran kommt.


„Ich packe in meinen Koffer..“

Was braucht man für solch eine Reise? Im Grunde braucht man nichts weiter als das Wissen, wie man sich entspannt, meditiert, sich in die richtige Stimmung versetzt – und natürlich auch wieder sicher zurück kommt. Es ist hilfreich einiges an Erfahrung in punkto Visualisierung mitzubringen, wenn man eine solche Reise antritt. Aber es gibt nicht nur Dinge, die man sehen kann, wenn man reist. Es gibt immer Menschen, die weniger mit dem Sehsinn arbeiten, als mit anderen, die etwa Dinge hören, Gefühle spüren oder die verschiedenen Düfte an einem anderen Ort riechen. Um eine Reise intensiver zu „sehen“ kann es hilfreich sein, den Sehsinn in punkto Visualisierung zu schulen, aber auch die anderen Sinne wollen geschult werden. Und so kann man visualisieren nicht nur mit den Augen, nein man kann auch trainieren, indem man sich vorstellt bestimmte Dinge zu riechen, zu hören, zu schmecken, zu tasten, zu spüren -  auch wenn diese nicht real „da“ sind.
Das restliche Gepäck, das man trägt, wird normalerweise bei einer Trancereise zurückgelassen. So verlassen wir, wenn wir auf eine Reise gehen, meistens nicht nur mit dem Geist den Körper, sondern auch die Alltagswelt, die Probleme und Packerln, die jeder zu tragen hat und reisen „zwischen die Welten“. In eine Welt die anders ist – die Anderswelt, in der der Alltag nicht existiert und somit eine Arbeitssituation geschaffen ist, die unabhängig von alltäglichen Gegebenheiten und Einflüssen ist.

Manche Menschen fühlen sich auf einer Reise in die Anderswelt sicherer, wenn  sie etwas zum Schutz an ihrem Körper tragen, wie ein Pentagramm oder ähnliches. Es kann sicherlich nie schaden ein paar Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn man auf reisen geht. Auch wenn man in der physischen Welt umher reist, bereitet man die Wohnung auf eine Abwesenheitsphase vor und macht sich Gedanken über Eventualitäten, die eintreten können und sorgt  vor. All das sollte man auch bei einer Trancereise tun.


„Daheim ist es doch auch ganz schön…“


Natürlich muss niemand reisen, der das nicht möchte – es gibt auch andere Wege und Möglichkeiten. Der Vollständigkeit halber soll hier aber gesagt werden, wozu so eine Reise überhaupt gut sein kann (natürlich nicht muss).
 Eine Reise im realen Leben kann uns helfen zu entspannen, neue Orte zu sehen, neue Menschen kennen zu lernen und den Horizont zu erweitern. All diese Dinge sind auch auf einer Trancereise möglich. Man kann die eigenen Krafttiere kennen lernen, sich selbst und die Umgebung besser kennen lernen. Eine Trancereise kann man beispielsweise dazu nutzen, sich den eigenen Körper und die eigene Aura mal genauer anzusehen um dort vielleicht Störungen oder Probleme zu entdecken.  Auch die eigene Psyche kann man derart erkunden, um die eigenen Lebensumstände klarer zu erkennen, uns Störungen, die einen daran hindern sich wohl zu fühlen.
Nicht selten entdeckt man auf einer Trancereise Dinge, die im Unterbewusstsein stark verankert sind, die einem aber nicht bewusst erscheinen und an denen man somit arbeiten kann. Auch Themen innerhalb einer Familie kann mit einer Trancereise bewältigt werden.
Wer heidnisch arbeitet, fühlt sich vielleicht dazu veranlasst, mit den Göttinnen und Göttern Kontakt aufzunehmen, um sie besser kennen zu lernen, sowie mit anderen geistigen Meistern und Lehrern, um eine Lektion zu lernen.  Wer lernt, kann sich natürlich auch per Trance kleine Hilfen zum besseren Verständnis einholen, so kann man auch in Trance den Tarotkarten, Runen, etc. begegnen und sich ihre Botschaft somit besser einzuprägen. Und wer weiß, vielleicht hilft es auch dem ein oder anderen beim Mathebüffeln zu den großen Mathematikern zu reisen und sich schwierige Formeln und co. vom Profi persönlich erklären zu lassen?

Was hier angefügt werden muss, wenn es nicht ohnehin schon selbstverständlich ist – ein mulmiges Gefühl und Furcht sind immer klare Zeichen, dass etwas nicht passt und auf solche Gefühle sollte man immer hören, besonders bei Trancereisen. Wem ein Vorhaben schon im Vorhinein „nicht ganz koscher“ vorkommt, der sollte dieses eventuell anders zu bearbeiten versuchen.  Trancearbeit kann immerhin sehr aufwühlend sein und verborgene Traumata wie Ängste zum Vorschein bringen, weshalb es sich empfiehlt bei tiefgreifenden Themen Beistand auf der Reise zu haben und sich gut vorzubereiten. Da unser Unbewusstes weiß, wann es unangenehm werden könnte (durch diverse Konfrontationen etc.), warnt es uns mit Gefühlen des Unbehagens vor – man sollte sich also damit auseinandersetzen und solche Eindrücke nicht ignorieren.


Ende Teil I


Shina Edea


Kemetismus - ist das was für mich?     Sat-Ma´at, 29.10.2016
Schreingrundlagen in der kemetischen Praxis     Sat Ma´at, 09.07.2016
Es war nur eine Phase?! - Teil II     Anufa, 20.02.2016
Es war nur eine Phase?! - Teil I     Anufa, 13.02.2016
Du bist ein Teil von mir! - Teil III     Anufa, 26.09.2015
Du bist ein Teil von mir! - Teil II     Anufa, 20.06.2015
Du bist ein Teil von mir! - Teil I     Anufa, 21.02.2015
Hast´an Schatten??!!     Anufa, 18.10.2014
Ich will das, dafür kriegst´auch was     Anufa, 28.06.2014
... und jetzt?!     Anufa, 22.02.2014
Ich hab´ grad´ keine Zeit … - Teil III     Anufa, 05.10.2013
Ich hab´ grad´ keine Zeit … - Teil II     Anufa, 14.07.2013
Ich hab´ grad´ keine Zeit … - Teil I     Anufa, 23.03.2013
Ich fühle also bin ich…     Shina Edea, 15.12.2012
Spirituell mit Android Apps     Shina Edea, 15.09.2012
Verantwortung     Shina Edea, 12.05.2012
Erdung ja, doch warum?     Shina Edea, 21.01.2012
Kleines 1x1 der Ritualgegenstände     Shina Edea, 08.10.2011
Konzentration und Bewusstheit     Shina Edea, 27.08.2011
Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper     Shina Edea, 12.03.2011
Elders, Großeltern und andere alten Weisen     Shina Edea, 04.12.2010
Lehrer lehren lernen - Teil II     Shina Edea, 25.09.2010
Lehrer lehren lernen - Teil I     Shina Edea, 03.07.2010
Das Ritual des Nichtstuns     Shina Edea, 17.04.2010
Auf die Reise gehen - Teil III     Shina Edea, 30.01.2010
Auf die Reise gehen - Teil II     Shina Edea, 23.01.2010
Auf die Reise gehen - Teil I     Shina Edea, 08.11.2009
Heiden feiern Feste?!?     Shina Edea, 29.08.2009
Ist da jemand? Oder von heidnischer Vernetzung… - Teil III     Shina Edea, 13.06.2009
Ist da jemand? Oder von heidnischer Vernetzung… - Teil II     Shina Edea, 30.05.2009
Ist da jemand? Oder von heidnischer Vernetzung… - Teil I     Shina Edea, 24.05.2009
Was brauche ich wirklich?!?     Shina Edea, 14.03.2009
Atem – Grundstein des Lebens     Shina Edea, 06.12.2008
Reinigung - Teil III     Brighid, 02.08.2008
Reinigung - Teil II     Brighid, 03.05.2008
Reinigung - Teil I     Brighid, 19.04.2008
Geschichte: Umgang und Umgehen…     Brighid, 15.12.2007
Schnittiges Schnitterfest - Teil II     Brighid, 16.09.2007
Schnittiges Schnitterfest - Teil I     Brighid, 08.09.2007
ZusammenGesammeltes     Brighid, 26.05.2007
Begegnung mit den Göttern - Teil III     Brighid, 09.12.2006
Begegnung mit den Göttern - Teil II     Brighid, 02.12.2006
Begegnung mit den Göttern - Teil I     Brighid, 25.11.2006
Der Jahreskreis - Teil II     Brighid, 05.08.2006
Der Jahreskreis - Teil I     Brighid, 29.07.2006
Über das Warum in der Magie     Shina Edea, 11.04.2006
Maiden, was nun?     Keela & Entropie, 31.12.2005
Ein kleiner Einstieg in die Meditation     PCP, 16.07.2005
Beltane für Anfänger     LadyPurple, 30.04.2005
Bücher, Bücher, Bücher     Freyjatru, 25.12.2004
Begegnung mit dem Element Wasser     LadyPurple, 18.09.2004
Begegnung mit dem Element Feuer     LadyPurple, 19.06.2004
Begegnung mit dem Element Luft     LadyPurple, 15.11.2003
Begegnung mit dem Element Erde     LadyPurple, 06.09.2003
Der magische Kreis     Brighid, 05.07.2003
Erdmeditation     Sternenelfe, 19.04.2003
Die Elemente: Anrufung     LadyPurple, 01.02.2003
Die Elemente - Teil II     Brighid, 11.01.2003
Die Elemente - Teil I     Brighid, 23.11.2002
Kräuter und Magie     LadyPurple, 03.08.2002
Schutztechnik für den Anfang     Lugh, 29.06.2002
Zugang zu deinen Inneren Welten     LadyPurple, 13.12.2001
Erdungsübung     LadyPurple, 10.09.2001



                        
                        



    

© WurzelWerk · 2001-2017