Betreuung gesucht für WurzelWerk's
Reinigung   Teil II

Reinigung beginnt beim einfachen Waschen und Putzen und kann manchmal – sofern man es bewusst tut – auch bereits auf dieser Ebene ein Gefühl von Sauberkeit, Reinigung und Erleichterung verschaffen. Doch betrifft das Thema weit mehr als nur die grobstoffliche Ebene und nur allzu oft tragen wir auch feinstoffliche und emotionale Altlasten mit uns herum.

Reinigungen individuell und für Gruppen

Bei größeren Gruppen ist es natürlich schwierig, intensivere Reinigungen durchzuführen, dabei beschränkt man sich besser auf eine Reinigungsräucherung oder eine Reinigung mit Salzwasser. Bei vielen Ritualen moderner Hexen werden die TeilnehmerInnen sowohl mit Räucherung als auch mit Salzwasser gereinigt, noch bevor sie den bereits gezogenen Kreis betreten. Bevor ich dazu komme, aber noch ein paar andere Techniken, wie man sich auch alleine eine schöne Reinigung bereiten kann.

  • Waschen

So logisch es klingen mag, so hilfreich ist es aber. Und auch eine profane Dusche oder Session in der Badewanne können zu einer richtigen Zeremonie umgestaltet werden. Besonders zu den Jahreskreisfesten Imbolc und Ostara mag ich es sehr gerne, dem Thema Reinigung etwas mehr Raum zu widmen.

Für die Dusche empfehle ich: 2 Esslöffel grobes Salz mit ebenfalls 2 Esslöffel gutem Honig verrühren und sich von Kopf bis Fuß ordentlich damit abrubbeln. Lasst euch Zeit dabei und macht es wirklich gründlich – so ist auch das Ergebnis auch ein besseres. Anschließend abspülen – dabei stelle ich mir vor, wie die ganze alte Schlacke durch den Abguss weggeschwemmt wird und mein Körper in neuem Licht erstrahlt.

Für die Badewanne verwende ich gerne folgenden Zusatz: Einen Sud aus zwei Handvoll Rosmarin (am besten frisch), 1 Handvoll Rosenblätter, 1 Handvoll Beifuß mit 1 Handvoll Meersalz mischen.
Gerne stelle ich um die Wanne Kerzen auf. Außerhalb des "Wohlfühlbereichs" kann man auch noch eine schwarze Kerze positionieren, die unterstützend die negativen Energien aufnehmen kann. Mein Badewasser weihe ich gerne mit ein paar Worten und lade die eine oder andere mir nahe stehende Gottheit ein, die mit Heilung, Reinigung und Wasser zu tun hat. Dann male ich gerne noch ein paar mir wichtige Symbole ins Wasser, gieße den Sud mit dem Salz hinein. Erst dann steige ich in die Wanne. Die vorhin genannte Atemübung kann man im Übrigen auch unterstützend machen, wenn man sich in der Wanne aalt! Es erscheint mir auch wichtig, solange sitzen zu bleiben, bis am Ende des Reinigungsbades alles Wasser abgeflossen ist. Dabei visualisiere ich, wie alles, was sich gelöst hat, nun abfließt.

  • Schlamm

Eine sehr sinnliche Methode, sich zu reinigen, ist mit Schlamm. Am schönsten ist es natürlich, sich mit ein paar Freunden an einem warmen Sommertag gegenseitig mit Schlamm zu beschmieren, diesen dann gründlich trocknen zu lassen und anschließend abzuspülen.

  • Salz-Wasser Meditation

Eine Reinigungstechnik anderer Art ist die der Salz-Wasser Meditation. Dazu fülle Wasser in ein dir heiliges Gefäß und füge, z. B. mit deinem Athame, Salz hinzu. Ich verwende im rituellen Kontext im Übrigen immer ein wirklich gutes Salz, z. B. ein gutes Meersalz oder ein grobes Salz aus z. B. Hallstatt.
Ich setze mich mit dem Gefäß in den Händen aufrecht hin und visualisiere in das Salzwasser die Sorgen, Zweifel, Ängste oder trüben Gedanken hinein, die ich loswerden möchte. Ich lasse sie hineinfließen und spüre, wie sie dort, von der reinigen Kraft des Salzwassers aufgelöst werden. Je länger man sich dazu Zeit nimmt, desto gründlicher wird so ein kleines Ritual natürlich. Anschließend beginne ich durch meine Wirbelsäule Energie aus der Erde zu ziehen, indem ich die Energie aus der Erde nach oben atme. Ich lasse sie durch meine Wirbelsäule hindurch in meine Arme strömen und von dort in das Gefäß hinein, bis das Salzwasser dort aufs Neue energetisiert wird. Dieses Ritual hat für mich auch viel mit Transformation zu tun und ich lege großen Wert auch auf den zweiten Teil, nämlich dass nach dem Loswerden etwas Neues nachkommt.

  • Reinigungsräucherung

Rezepte für Reinigungsräucherungen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer   - im Grunde tut es aber ein ganz gewöhnlicher Salbei oder Beifuß auch. Räucherzutaten mit reinigender Wirkung sind unter anderem auch Rosmarin, schwarzer Pfeffer, Salz usw. Auch Drachenblut hat eine äußerst reinigende Wirkung, man sollte sich dabei aber bewusst sein, dass Drachenblut a l l e Energien „entfernt“ – die negativen genauso wie die positiven! Wenn ich ein bisschen Zeit dafür habe, genieße ich es sehr, mich über die Räucherschale zu stellen, die Beine zu grätschen, die Arme auszubreiten und den Rauch an mir hochziehen zu lassen.

I Bei Räucherungen für mehrere Menschen, bzw. bevor man ein Ritual beginnt, kann sich an mehreren Punkten im Körper konzentrieren. Beispielsweise kann der Rauch speziell an Bauch, Herz und Stirn gefächelt werden um die Reinigung von Körper, Seele und Geist zu symbolisieren.
Eine andere Möglichkeit ist es, mit dem Rauch seine Aura zu reinigen, indem man ihn von unten nach oben in die Aura einfächelt. Vor einem allzu wilden Herumfuchteln in der Aura würde ich abraten, da dies mehr durcheinander bringt als reinigt oder erdet.
Mit Räucherungen ist viel kreative Arbeit möglich und auch hier können viele selbst gestaltete Reinigungsrituale entworfen werden. Gut finde ich es, wenn man sich dann auf etwas – entweder mit sich selbst oder auch mit der Gruppe – einigt und diese Form dann beibehält und immer wieder dasselbe macht, damit es auch tatsächlichen Ritualcharakter erhält.


Brighid


Kemetismus - ist das was für mich?     Sat-Ma´at, 29.10.2016
Schreingrundlagen in der kemetischen Praxis     Sat Ma´at, 09.07.2016
Es war nur eine Phase?! - Teil II     Anufa, 20.02.2016
Es war nur eine Phase?! - Teil I     Anufa, 13.02.2016
Du bist ein Teil von mir! - Teil III     Anufa, 26.09.2015
Du bist ein Teil von mir! - Teil II     Anufa, 20.06.2015
Du bist ein Teil von mir! - Teil I     Anufa, 21.02.2015
Hast´an Schatten??!!     Anufa, 18.10.2014
Ich will das, dafür kriegst´auch was     Anufa, 28.06.2014
... und jetzt?!     Anufa, 22.02.2014
Ich hab´ grad´ keine Zeit … - Teil III     Anufa, 05.10.2013
Ich hab´ grad´ keine Zeit … - Teil II     Anufa, 14.07.2013
Ich hab´ grad´ keine Zeit … - Teil I     Anufa, 23.03.2013
Ich fühle also bin ich…     Shina Edea, 15.12.2012
Spirituell mit Android Apps     Shina Edea, 15.09.2012
Verantwortung     Shina Edea, 12.05.2012
Erdung ja, doch warum?     Shina Edea, 21.01.2012
Kleines 1x1 der Ritualgegenstände     Shina Edea, 08.10.2011
Konzentration und Bewusstheit     Shina Edea, 27.08.2011
Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper     Shina Edea, 12.03.2011
Elders, Großeltern und andere alten Weisen     Shina Edea, 04.12.2010
Lehrer lehren lernen - Teil II     Shina Edea, 25.09.2010
Lehrer lehren lernen - Teil I     Shina Edea, 03.07.2010
Das Ritual des Nichtstuns     Shina Edea, 17.04.2010
Auf die Reise gehen - Teil III     Shina Edea, 30.01.2010
Auf die Reise gehen - Teil II     Shina Edea, 23.01.2010
Auf die Reise gehen - Teil I     Shina Edea, 08.11.2009
Heiden feiern Feste?!?     Shina Edea, 29.08.2009
Ist da jemand? Oder von heidnischer Vernetzung… - Teil III     Shina Edea, 13.06.2009
Ist da jemand? Oder von heidnischer Vernetzung… - Teil II     Shina Edea, 30.05.2009
Ist da jemand? Oder von heidnischer Vernetzung… - Teil I     Shina Edea, 24.05.2009
Was brauche ich wirklich?!?     Shina Edea, 14.03.2009
Atem – Grundstein des Lebens     Shina Edea, 06.12.2008
Reinigung - Teil III     Brighid, 02.08.2008
Reinigung - Teil II     Brighid, 03.05.2008
Reinigung - Teil I     Brighid, 19.04.2008
Geschichte: Umgang und Umgehen…     Brighid, 15.12.2007
Schnittiges Schnitterfest - Teil II     Brighid, 16.09.2007
Schnittiges Schnitterfest - Teil I     Brighid, 08.09.2007
ZusammenGesammeltes     Brighid, 26.05.2007
Begegnung mit den Göttern - Teil III     Brighid, 09.12.2006
Begegnung mit den Göttern - Teil II     Brighid, 02.12.2006
Begegnung mit den Göttern - Teil I     Brighid, 25.11.2006
Der Jahreskreis - Teil II     Brighid, 05.08.2006
Der Jahreskreis - Teil I     Brighid, 29.07.2006
Über das Warum in der Magie     Shina Edea, 11.04.2006
Maiden, was nun?     Keela & Entropie, 31.12.2005
Ein kleiner Einstieg in die Meditation     PCP, 16.07.2005
Beltane für Anfänger     LadyPurple, 30.04.2005
Bücher, Bücher, Bücher     Freyjatru, 25.12.2004
Begegnung mit dem Element Wasser     LadyPurple, 18.09.2004
Begegnung mit dem Element Feuer     LadyPurple, 19.06.2004
Begegnung mit dem Element Luft     LadyPurple, 15.11.2003
Begegnung mit dem Element Erde     LadyPurple, 06.09.2003
Der magische Kreis     Brighid, 05.07.2003
Erdmeditation     Sternenelfe, 19.04.2003
Die Elemente: Anrufung     LadyPurple, 01.02.2003
Die Elemente - Teil II     Brighid, 11.01.2003
Die Elemente - Teil I     Brighid, 23.11.2002
Kräuter und Magie     LadyPurple, 03.08.2002
Schutztechnik für den Anfang     Lugh, 29.06.2002
Zugang zu deinen Inneren Welten     LadyPurple, 13.12.2001
Erdungsübung     LadyPurple, 10.09.2001



                        
                        



    

© WurzelWerk · 2001-2017