Betreuung gesucht für WurzelWerk's
Schnittiges Schnitterfest   Teil II
Wieder einmal Schnitterfest… es ist für mich das erste der beide Erntedankfeste.
Dinge beginnen zu reifen, obwohl sie kurz zuvor noch so unfertig ausgesehen haben. Und schwupps, kaum versieht man sich, ist die Zeit des Erntens gekommen.

Anrufung der Götter

Ps zeichnet evozierendes Pentagramm in Richtung Sonne.

Ich rufe dich, Schnitterin!
Ich rufe dich, Mutter und Hüterin des Landes!
Steige aus den Ähren, steige aus dem Land, den Bäumen, der nährenden Erde,
steige herab von den Flügeln des Windes!
Komme hierher in diesen Kreis, um zu schneiden, zu opfern und um bluten zu lassen!!
Schneide mit mir alles was hindert,
Wähle mit mir die Ernte, fülle mit mir das Füllhorn!
Hüterin des Lebens und des Todes, der Mysterien des ewigen Kreislaufs!

Ich rufe dich, Wilder!
Ich rufe dich, der du bereit bist, dein Leben zu lassen!
Ich rufe dich, der du bereit bist, mit deinem Blut die Felder zu tränken!
Komm zu mir, hierher in diesen Kreis, um dein Leben hier enden zu lassen, um deine Reise nach Westen anzutreten!
Es schwindet die Kraft, es schwindet die Macht! Licht und Schatten verlagern sich!
Im Schatten der Ähren sollst du sterben!

Dieses Ritual war damals ein klassisches Beispiel von: So sehr kann man sich irren. Innigst Hekate gerufen und nix da… Sif kam. Manchmal passiert das, trotz bester Fokussierung, Konzentration und dem dichtesten Kreis. Wichtig ist dabei, nicht nachlässig und spielerisch damit umzugehen, zu schauen, warum das so ist und die Energie bewusst wahrnehmen. Es wird schon seinen Grund haben, warum es zu diesem Personalwechsel kam – bei mir war es das auf jeden Fall!

 

Arbeit

Ich habe grad die Mens…net schlecht.
Ich habe mir bereits vorher Ähren geschnitten, aus denen ich eine Kornpuppe bastle, die mit meinem Blut getränkt wird.
Sie ist mein Opfer an das Land, Zeichen für all das was ich an das Land gebe, um zu Mabon die reifen, gesunden Früchte zu ernten.

Kraft fließt aus meinem Leib
Hinab in die Erde.
Als Opfer für eine gute, gerechte Ernte.
Sif, nimm dieses Opfer als Zeichen meiner Hingabe und meiner Liebe.
Wilder, nimm dieses Opfer als Zeichen meiner Hingabe und meiner Liebe.

Ich hinterlasse die Kornpuppe an einem sicheren Ort in der Nähe des Kreises.

Erdopfer.

Roter Wein und ein Kornbrot werden als Opfergaben hinterlassen.

 

Verabschiedung der Götter

Große!
Mit tiefer Liebe erfüllt,
Sicher, behütet und beschützt
Danken wir dir für deinen Beistand und deine Anwesenheit!

Leite nun meinen Blick weiter nach innen, führe mich hinab an den Windungen des Spiralenwegs gen Westen und Richtung Ernte.
Alles, was nicht geerntet werden soll, sei hinweg.
***
Wilder!
Mit tiefer Liebe erfüllt,
Danke ich Dir dafür, dass du dich für das Land und das Leben geopfert hast.
Möge dein Blut das Land und die Ernte nähren, so wie du uns und unsere eigenen Füllhörner nährst und ihnen Kraft und Stärke verleihst!
Alles, was nicht geerntet werden soll, sei hinweg.

 

Verabschiedung der Elemente

Ich zeichne jeweils vorher ein bannendes Pentagramm.

Habt Dank, Mächte des Ostens,
Kräfte der Luft!
Roter Adler, weiser Freund, ich danke Dir für deine Wacht an die Ostpforte des Kreises, ich danke dir für das Geschenk der Klarheit um zu sehen, zu wissen und zu verstehen!
Fliege zurück in deine Gefilde, bis wir uns erneut wieder treffen werden.

Habt Dank, Mächte des Südens,
Kräfte des Feuers!
Brüllender, flammender Löwe, mutiger Freund, ich danke Dir für deine Wacht an die Südpforte dieses Kreises!
Ich danke Dir für das Geschenk des Mutes und der Stärke, um zu lieben, zu kämpfen um Liebe und Leben und die Leidenschaft, um meinen Weg gen Westen in LIebe und Vertrauen, weiter gehen zu können!
Gehe zurück in deine Gefilde, bis wir uns erneut wieder treffen werden.

Habt Dank, Mächte des Westens,
Kräfte der ewigen weisen Wasser!
Schäumende, zischende Schlangen aus dem Urquell des Lebens, ihr so tiefen, alles umfliessende Freundinnen, habt Dank für die Wacht an die Westpforte dieses Kreises!
Habt Dank für das Geschenk, des offenen Herzens, um tief zu fühlen, was in meinem Herzen schwingt!
Schwimmt zurück in eure Gefilde, bis wir uns aufs Neue treffen werden!

Habt Dank, Mächte des Nordens,
Kräfte des Erdreichs!
Mutter Wildsau, Ahnen! Habt Dank für eure Wacht an der Nordpforte dieses Kreises!
Habt Dank für das Geschenk der Standhaftigkeit und der Ausdauer für die Reise gen Westen!
Kehrt zurück in eure Gefilde, bis wir uns erneut treffen werden!

 

Aufhebung des Kreises

Ich ziehe die Energie des Kreises zurück in den Stab und leitet sie in die Erde zurück!

Immer werden wir diesem heiligen Ort gedenken,
Zurück kehren wir in die Welt, doch nehmen wir in unserem  Herzen eine ewige währende Erinnerung mit!
Die Liebe der Götter in unseren Herzen, treten wir die Reise an, durch Zeit und Raum....!
Der Kreis ist aufgehoben, doch ungebrochen!
Seid gesegnet!

 

Rückbestimmung des Platzes

Altar wegräumen.

Alles ist wie es vorher war, doch werde ich dem heiligen Ort immer gedenken!
Gesegnete Sommersonnenwende – auf gen Westen – in Liebe und Vertrauen!!

Soweit also ein paar Ideen, wie man ein Schnitterfest-Ritual alleine machen kann. Und grad beim Alleine-machen, also so, wie viele von uns begonnen haben (wenige Greenhorns haben das Glück von Anfang an in einer gut funktionierenden Gruppe zu beginnen!), zeigt sich oft die Wichtigkeit von Verantwortung für das eigene Tun. Eigeninitiative ist gefragt und auch das Grade-Stehen für das, was man tut und was nicht.
Geht man wirklich mit der Prämisse von "Ich wage es, ich tu es und ich steh dafür gerade" an die Sache geht, wird sich möglicherweise die Qualität von Ritualen ändern… Es geht nicht um schnittige Roben oder glitzernde Athame, sondern um das Herz, das wir den Göttern entgegenschleudern und um die Hingabe mit der wir genau dieses tun.
Diese Thematik, die zur Zeit des Schnitterfestes auch in der Natur in der Luft liegt, gehört meiner Ansicht nach zu den Grundlektionen jedweder spiritueller Umtriebe! Und das… in der Neuheiden allgemeiner Gehörgang…!

In diesem Sinne – viel Spaß!


Brighid


Kemetismus - ist das was für mich?     Sat-Ma´at, 29.10.2016
Schreingrundlagen in der kemetischen Praxis     Sat Ma´at, 09.07.2016
Es war nur eine Phase?! - Teil II     Anufa, 20.02.2016
Es war nur eine Phase?! - Teil I     Anufa, 13.02.2016
Du bist ein Teil von mir! - Teil III     Anufa, 26.09.2015
Du bist ein Teil von mir! - Teil II     Anufa, 20.06.2015
Du bist ein Teil von mir! - Teil I     Anufa, 21.02.2015
Hast´an Schatten??!!     Anufa, 18.10.2014
Ich will das, dafür kriegst´auch was     Anufa, 28.06.2014
... und jetzt?!     Anufa, 22.02.2014
Ich hab´ grad´ keine Zeit … - Teil III     Anufa, 05.10.2013
Ich hab´ grad´ keine Zeit … - Teil II     Anufa, 14.07.2013
Ich hab´ grad´ keine Zeit … - Teil I     Anufa, 23.03.2013
Ich fühle also bin ich…     Shina Edea, 15.12.2012
Spirituell mit Android Apps     Shina Edea, 15.09.2012
Verantwortung     Shina Edea, 12.05.2012
Erdung ja, doch warum?     Shina Edea, 21.01.2012
Kleines 1x1 der Ritualgegenstände     Shina Edea, 08.10.2011
Konzentration und Bewusstheit     Shina Edea, 27.08.2011
Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper     Shina Edea, 12.03.2011
Elders, Großeltern und andere alten Weisen     Shina Edea, 04.12.2010
Lehrer lehren lernen - Teil II     Shina Edea, 25.09.2010
Lehrer lehren lernen - Teil I     Shina Edea, 03.07.2010
Das Ritual des Nichtstuns     Shina Edea, 17.04.2010
Auf die Reise gehen - Teil III     Shina Edea, 30.01.2010
Auf die Reise gehen - Teil II     Shina Edea, 23.01.2010
Auf die Reise gehen - Teil I     Shina Edea, 08.11.2009
Heiden feiern Feste?!?     Shina Edea, 29.08.2009
Ist da jemand? Oder von heidnischer Vernetzung… - Teil III     Shina Edea, 13.06.2009
Ist da jemand? Oder von heidnischer Vernetzung… - Teil II     Shina Edea, 30.05.2009
Ist da jemand? Oder von heidnischer Vernetzung… - Teil I     Shina Edea, 24.05.2009
Was brauche ich wirklich?!?     Shina Edea, 14.03.2009
Atem – Grundstein des Lebens     Shina Edea, 06.12.2008
Reinigung - Teil III     Brighid, 02.08.2008
Reinigung - Teil II     Brighid, 03.05.2008
Reinigung - Teil I     Brighid, 19.04.2008
Geschichte: Umgang und Umgehen…     Brighid, 15.12.2007
Schnittiges Schnitterfest - Teil II     Brighid, 16.09.2007
Schnittiges Schnitterfest - Teil I     Brighid, 08.09.2007
ZusammenGesammeltes     Brighid, 26.05.2007
Begegnung mit den Göttern - Teil III     Brighid, 09.12.2006
Begegnung mit den Göttern - Teil II     Brighid, 02.12.2006
Begegnung mit den Göttern - Teil I     Brighid, 25.11.2006
Der Jahreskreis - Teil II     Brighid, 05.08.2006
Der Jahreskreis - Teil I     Brighid, 29.07.2006
Über das Warum in der Magie     Shina Edea, 11.04.2006
Maiden, was nun?     Keela & Entropie, 31.12.2005
Ein kleiner Einstieg in die Meditation     PCP, 16.07.2005
Beltane für Anfänger     LadyPurple, 30.04.2005
Bücher, Bücher, Bücher     Freyjatru, 25.12.2004
Begegnung mit dem Element Wasser     LadyPurple, 18.09.2004
Begegnung mit dem Element Feuer     LadyPurple, 19.06.2004
Begegnung mit dem Element Luft     LadyPurple, 15.11.2003
Begegnung mit dem Element Erde     LadyPurple, 06.09.2003
Der magische Kreis     Brighid, 05.07.2003
Erdmeditation     Sternenelfe, 19.04.2003
Die Elemente: Anrufung     LadyPurple, 01.02.2003
Die Elemente - Teil II     Brighid, 11.01.2003
Die Elemente - Teil I     Brighid, 23.11.2002
Kräuter und Magie     LadyPurple, 03.08.2002
Schutztechnik für den Anfang     Lugh, 29.06.2002
Zugang zu deinen Inneren Welten     LadyPurple, 13.12.2001
Erdungsübung     LadyPurple, 10.09.2001



                        
                        



    

© WurzelWerk · 2001-2017