Buckland´s:

Complete Book of Witchcraft

Llewellyn/1986/ISBN:978-0875420509/251 Seiten

Wiederauflagen:
1990, ISBN 0875420508/2002/2005/2007
(überarbeitet und ergänzt)
ISBN 0875420508/346 Seiten

Über den Autor

Raymond Buckland wurde am 31. August 1934 in London geboren. Im Alter von zwölf Jahren erwachte sein Interesse an spirituellen und okkultistischen Themen, als er diese bei einem Onkel entdeckte. Als der zweite Weltkrieg 1939 begann, zog seine Familie nach Nottingham um, wo Raymond Buckland die Nottingham High School besuchte. Im Jahr 1955 heiratete er Rosemary Moss. Zwischen 1957 und 1959 war er in der Royal Air Force, anschließend arbeitete er vier Jahre bei der London Publishing Company. Im Jahr 1962 wanderte er zusammen mit seiner Frau in die USA aus, wo sie in Long Island, New York, lebten. Während Buckland in den USA lebte, arbeitete er für die British Airways, wodurch es ihm möglich war, ohne Probleme zwischen den USA und England zu pendeln. Er korrespondierte mit Gerald B. Gardner und die beiden wurden Freunde. Schließlich wurde Buckland Gardners "Sprachrohr" in den USA. 1963 reiste Buckland mit seiner Frau nach Schottland, wo sie in Perth von Monique Wilson in die Craft initiiert wurden. Gardner soll während der Initiation anwesend gewesen sein. Zurück in den USA gründete Buckland den Long Island Coven, den er gemeinsam mit seiner Frau 1973 verließ, als die beiden sich trennten. 1974 heiratete er Joan Helen Taylor und hatte genug von den Querelen innerhalb des Gardnerian Wicca. Er gründete seine eigene Tradition: Seax Wica und veröffentlichte fast alles aus dieser Bewegung in seinem Buch The Tree: Complete Book of Saxon Witchcraft. 1992 zog er zusammen mit seiner Frau auf seine Farm in Holmes County, Ohio, wo er weiterhin Bücher schreibt und als Solitary Wicca lebt.


Über das Buch

Mitte der 80er war es, als „Buckland’s Complete Book of Witchcraft“ in den Regalen der amerikanischen und englischen Buchläden auftauchte – und sofort reißenden Absatz fand. Endlich ein Buch, von Wicca Ritualen handelte! Endlich ein Buch, das all jenen, die sich für die Religion interessierten, einen Leitfaden in die Hand gab! Endlich ein Buch von einem, der in die Craft initiiert ist, einer, der den Gründer der Religion, Gerald B. Gardner, noch persönlich kannte.

1990 kam die zweite Auflage heraus: In einer etwas größeren Schrift, die das Buch leichter lesbar machte. Allerdings wurden einige Mängel nicht ausgemerzt – wie die Mär von der „alten Religion“, die Raymond Buckland von Gardner übernommen und an die er beim Schreiben der ersten Ausgabe natürlich noch fest glaubte. Rund 15 Jahre später ist diese Ansicht überholt und vermittelt ein falsches Bild.

Er habe einiges geändert, schreibt Buckland im Vorwort zur zweiten Auflage: Unter anderem die Bilder und Illustrationen. Dennoch habe er es vermieden, größere Änderungen vorzunehmen – denn dies wäre unfair gegenüber all jenen gewesen, die die Erstauflage erworben hatten.

Raymond Buckland gibt auf 251 Seiten einen umfangreichen Überblick über die Religion Wicca: Er beginnt mit der Geschichte, den Göttern, dem Aussehen des Altars, erklärt das Ziehen des Kreises, dem Aufbau eines Rituals, listet komplette Rituale auf bis hin zur Initiation. Für Praktizierende, die keinen Coven angehören, beschreibt er ein Ritual zur Selbstweihe. Hilfreich sind dabei die unzähligen Grafiken: Zum Beispiel die Abbildungen für die Elementanrufungen, die magischen Waffen, die richtige Platzierung der Gegenstände auf dem Altar oder die Position der einzelnen Chakren.

Schritt für Schritt erklärt er Anfängern den Weg zur Magie. Betont dabei aber gleich in seinem Vorwort, dass es sich bei seinem Buch um ein Arbeitsbuch handelt, also um ein Buch, das durchgearbeitet werden muss. Daher habe er auch die einzelnen Abschnitte in Lektionen und nicht in Kapitel unterteilt. Womöglich wäre es auch notwendig, das Buch zwei- oder dreimal durchzulesen, empfiehlt er.

Die Information über die Rituale hat er aus verschiedenen Traditionen – beispielsweise Seax Wicca, Alexandrian, Gardnerian oder Scottish Wicca - zusammen getragen.


Fazit

„Buckland’s Complete Book of Witchcraft“ bietet einen guten Überblick über die Wicca und die Craft. Trotzdem ist es nicht perfekt. Viele Rezensenten (siehe amazon.com)  kritisierten den etwas überheblichen Schreibstil des Autors – diesen entschärfte Buckland in der zweiten Auflage. Auch fühlten sich die Rezensenten durch die Abbildungen und Beschreibungen der rituellen Nacktheit und des Bindings bei der Initiation vor den Kopf gestoßen, bezeichneten Buckland als Sexisten. Genau deswegen ist dieses Buch für jemand, der sich für Wicca interessiert, geeignet, um herauszufinden, ob das auch sein Weg ist. Denn rituelle Nacktheit und das Binding bei der Initiation haben nichts mit Sexualität, noch mit Sadomasochismus zu tun. Um das zu verstehen, ist aber eine tiefere Auseinandersetzung mit Wicca, der Craft, notwendig. „Buckland’s Complete Book“ of Witchcraft ist eben kein „Fluffy Bunny“-Buch, die von denen gegenwärtig tausende die Regale der Eso-Shops füllen. Er vermittelt diesen tieferen Einblick in die Religion, lüftet einige Wicca-Geheimnisse.

Ich persönlich empfinde das „Blaue Buch“ wirklich lesenswert!


Isis


Vivienne Moss: «Hekate: A Devotional» 05.08.2017
Fantasy und Neuheidentum - Teil XIII 10.06.2017
Philip Heselton: «Doreen Valiente - Witch» 13.05.2017
Fantasy und Neuheidentum - Teil XII 22.04.2017
Dreams and Nightmares – Oracle of the Night 18.02.2017
"Nefertari's Tarot" 28.01.2017
Eine Runenreise voller Inspiration 10.12.2016
Werner Gertz: «Schamanische Reisen in andere Welten» 15.10.2016
Fantasy und Neuheidentum - Teil X 30.07.2016
Wolf-Dieter Storl: «Der Selbstversorger - Mein Gartenjahr» (inkl. DVD) 18.06.2016
Fantasy und Neuheidentum - Teil X 30.04.2016
Janet and Stewart Farrar: «Spells And How They Work» 09.04.2016
Fantasy und Neuheidentum - Teil IX 05.03.2016
Wolf-Dieter Storl: «Ur-Medizin - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde» 16.01.2016
Fantasy und Neuheidentum - Teil VIII 09.01.2016
Fantasy und Neuheidentum - Teil VII 19.12.2015
Fantasy und Neuheidentum - Teil VI 28.11.2015
Ann-Marie Gallagher: «The Spells Bible» 10.10.2015
Wolf-Dieter Storl: «Shiva - Der wilde, gütige Gott» 06.06.2015
Doreen Valiente: «Where Witchcraft Lives» 23.05.2015
Fantasy und Neuheidentum - Teil V 09.05.2015
Wolf-Dieter Storl: «Die alte Göttin und ihre Pflanzen» 08.02.2015
Aidan A. Kelly: «A Tapestry Of Witches» 15.11.2014
Wolf-Dieter Storl: «Vergessenes Pflanzenwissen alter Kulturen» (DVD) 25.10.2014
Fantasy und Neuheidentum - Teil IV 31.08.2014
Stefanie Glaschke: «Von Krafttieren und Seelengefährten» 17.05.2014
Fantasy und Neuheidentum - Teil III 19.04.2014
Fantasy und Neuheidentum - Teil II 15.02.2014
Christopher Penczak: «Gay Witchcraft» 28.12.2013
Fantasy und Neuheidentum - Teil I 16.11.2013
Silja: «Das Buch der Grünen Magie – Zauberhaftes Wissen für deinen Alltag» 26.10.2013
Wolf-Dieter Storl: «Wanderung zur Quelle» 03.08.2013
Wolf-Dieter Storl: «Der Selbstversorger - Das Praxisbuch zum Eigenanbau» 11.05.2013
Michael Howard: «Modern Wicca - A History From Gerald Gardner To The Present» 23.02.2013
Wolf-Dieter Storl: «Wandernde Pflanzen» 27.10.2012
Patricia Crowther: «Covensense» 28.07.2012
Wolf-Dieter Storl: «Kräuterkunde» 28.04.2012
Silja: «Das Magische Kräuterjahr: Feste, Rituale, Kräutermagie, Küchenzauber» 04.02.2012
Paul Uccusic: «Der Schamane in uns» 29.10.2011
Buckland´s Complete Book of Witchcraft 17.09.2011
Silja: «Magische Kräuter - Wie Sie mit 52 Kräutern sich selbst und andere verzaubern» 18.06.2011
Dion Fortune: «Das karmische Band» 26.03.2011
Wolf-Dieter Storl: «Schamanentum - Die Wurzeln unserer Spiritualität» 08.01.2011
Michael Harner: «Der Weg des Schamanen» 23.10.2010
Wolf-Dieter Storl: «Das Herz und seine heilenden Pflanzen» 14.08.2010
Jaq D Hawkins: «Spirits of the Aether» 05.06.2010
Mareike Lea Strupat: «Spiegelbilder» 06.03.2010
Wolf-Dieter Storl: «Bom Shiva - der ekstatische Gott der Ganjas» 09.01.2010
Birgit Neger: «Moderne Hexen und Wicca» 19.12.2009
Wolf-Dieter Storl: «Götterpflanze Bilsenkraut» 17.10.2009
Hajo Banzaf: «Gut beraten mit Tarot» 08.08.2009
Paul Beyerl: «A compendium of Herbal Magick» 24.05.2009
Wolf-Dieter Storl: «Der Bär - Krafttier der Schamanen und Heiler» 22.03.2009
Wolf-Dieter Storl: «Borreliose natürlich heilen» 03.01.2009
Karl Spiesberger: «Naturgeister – wie Seher sie schauen, wie Magier sie rufen» 20.09.2008
Enzyklopädie der esoterischen Thierwelt 19.07.2008
Vivianne Crowley: «Wicca - Die Alte Religion im neuen Zeitalter» 29.03.2008
Israel Finkelstein, Neil A. Silberman: «David und Salomo» 19.01.2008
Scott Cunningham: «Wicca – A Guide For The Solitary Practitioner» - Teil II 06.10.2007
Scott Cunningham: «Wicca – A Guide For The Solitary Practitioner» - Teil I 16.09.2007
Zimmermann, Gleason: «The Complete Idiot´s Guide to Wicca and Witchcraft» 30.06.2007
Ellen Cannon Reed: «The Heart of Wicca» - Teil II 17.03.2007
Ellen Cannon Reed: «The Heart of Wicca» - Teil I 10.03.2007
Dion Fortune: «The Goat Foot God» 30.12.2006
Dion Fortune: «Die Seepriesterin» 09.09.2006
Gabriele Haefs, Rachel McNicholl: «Keltische Hexengeschichten»
Luisa Francia: «Die Sprache der Traumzeit – Kunst und Magie»
 17.06.2006
Margot Adler «Drawing Down the Moon» 22.04.2006
Scott Cunningham: «Cunningham’s Encyclopedia of Magical Herbs» 14.01.2006
Oliver Ohanecian: «Wer Hexe ist, bestimme ich» 24.09.2005
Namu Yang Erche, Christine Mathieu: «Das Land der Töchter» 25.06.2005
Felicitas Goodman: «Wo die Geister auf den Winden reiten» 16.04.2005
Jean Shinoda Bolen: «Feuerfrau und Löwenmutter – Göttinnen des Weiblichen» 19.02.2005
Frederic Lamond: «50 Jahre Wicca» - Teil II 27.11.2004
Frederic Lamond: «50 Jahre Wicca» - Teil I 20.11.2004
Doreen Valiente: «Natural Magic» 11.09.2004
Anna Franklin, Paul Mason: «Lammas - Celebrating the fruits of the first harvest» 24.07.2004
Anna Franklin: «Midsummer – Magical Celebrations of the Summer Solstice» 29.05.2004
Lois Bourne: «Erfahrungen einer Hexe» 21.02.2004
Barbara Stamer (Hsg.): «Märchen von Katzen» - Sigrid Früh, Ulrike Krawczyk: «Katzen» 03.01.2004
Ulrike Müller-Kaspar: «Katzen, Kröten Schornsteinfeger» 27.12.2003
Sergio Bambaren: «Das weiße Segel» 25.10.2003
Ilmo Robert Von Rudloff: «Hekate - In Ancient Greek Religion» 19.07.2003
Shivananda Heinz Ackermann, Barbara Vödisch: «Einfach Sein - Spiel der Erkenntnis» 24.05.2003
Starhawk und Hilary Valentine: «Die 12 wilden Schwäne» 29.03.2003
Amy Sophia Marashinsky, Hrana Janto: «Göttinnen Geflüster» 01.02.2003
Vicky Gabriel: «Der Alte Pfad - Wege zur Natur in uns selbst» 18.01.2003
Sigrid Früh: «Herrin der Rauhnächte - Märchen, Brauchtum, Aberglaube» 21.12.2002
Kate West: «The Real Witches Kitchen» 16.11.2002
Gerald B. Gardner: «High Magic´s Aid» 07.09.2002
Georg Rohrecker: «Druiden, Wilde Frauen, Andersweltfürsten» 29.06.2002
Phyllis W. Curott: «Book of Shadows» 19.04.2002
Gerald B. Gardner: «Ursprung und Wirklichkeit der Hexen» 17.12.2001
Zsuzsanna E. Budapest: «Herrin der Dunkelheit - Königin des Lichts» 13.10.2001





              
                   
              



    

© WurzelWerk · 2001-2017