Betreut von Isis
Margot Adler:
Drawing Down the Moon
Witches, Druids, Goddess-Worshippers and Other Pagans in America today
Margot Adler
Drawing Down the Moon
Witches, Druids, Goddess-Worshippers and Other Pagas in America today
1979/Viking Press/ISBN 0670283428
Überarbeitete Version: 1987/Beacon Press/ISBN 0807032530
Überarbeitete Version: 1997/Penguin Press/ISBN 014019536X

Über die Autorin
Margot Adler, wurde 1946 in Little Rock in Arkansas geboren, ist Journalistin und Korrespondentin für das National Public Radio (NPR). In dieser Position behandelt sie kontroverse Themen wie Todesstrafe, Euthanasie, Ku Klux Klan und den Kosovokrieg. Ihre letzten Arbeiten schrieb sie über die Droge Ecstasy. Margot Adler, Enkelin des berühmten Psychologen Adler, ist Politologin und hält einen Mastertitel in Journalismus durch die Columbia Universität in New York. Neben Drawing Dawn the Moon hat Adler auch Heretic's Heart: A Journey Through Spirit and Revolution geschrieben und das Tarot of the Old Path (Tarot der Weisen Frauen) mitgestaltet. Die Erstausgabe von Drawing Down the Moon erschien im Herbst 1979. Die überarbeitete Form, die zumeist bei uns erhältlich ist, wurde 1986 herausgegeben.


Zum Buch
„Drawing Down the Moon“ – benannt nach einem bekannten Ritual, dem Herabziehen des Mondes - ist für zirka 20 Jahre das möglicherweise genaueste und am besten recherchierte Buch über die damals noch recht kleine Heidenbewegung in Amerika gewesen.
Margot Adler ist damit ein schönes Werk gelungen, das lang nach etwas Vergleichbarem gesucht hat: „Drawing Down the Moon“ stellt auf der einen Seite eine gute Einführung in den Paganismus dar, auf der anderen Seite erfüllt das Buch aber durchaus den Anspruch einer gehobenen Lektüre innerhalb der Pagan-Leselisten.

Klar ist, dass die Autorin als teilnehmende Beobachterin schreibt und dafür selbst Teil einer dieser Gruppen sein muss – Adler arbeitet selbst seit vielen Jahren als Wicca Priesterin. Dennoch ist das Buch sehr objektiv und einfach, ja fast trocken geschrieben. Außerdem können sich die Leser über gut recherchierte Fußnoten freuen und die Lektüre erlaubt, sich darüber hinaus seine eigenen Gedanken zu machen und vielleicht ein ernstzunehmendes und informatives Gespräch führen, um selbst zu entscheiden, ob der heidnische Weg etwas für einen selbst sein könnte. Wer jedoch Ritualanleitungen und magische Rezepturen sucht, wird hier allerdings nicht fündig werden.

Das heißt natürlich nicht, dass „Drawing Down the Moon“ ein perfektes Kompendium über Trends, Gemeinsam- und Unterschiedlichkeiten des Paganimus ist, doch räumt es mit vielen Mythen auf, die sich hartnäckig zwischen Wissenschaft, Heiden und der Realität halten. Ich denke, dass dies einer der wesentlichsten Anliegen des Buches ist: Adler versucht, die weit verbreitete Meinung, dass Heiden Traumtänzer wären, die einer neuen Religion ganz ohne historische Basis folgen, zu demontieren und den Wissenschaftlern ein brauchbares Instrument zur Orientierung in die Hand zu geben. Dazu sehr treffend auf Seite 5: “were [paganism] presented as an intellectual and artistic movement … academics would flock to study it”.
Wie vorsichtig und objektiv wie möglich Adler sich dem Thema annähert, beweist beispielsweise ihre (Nicht)Definition des Wortes “Hexe”, in dem sie zur Schlussfolgerung kommt, dass die Etymologie des Wortes nicht wirklich gesichert ist. Ihre Meinung untermauert sie mit zahlreichen Fußnoten.

Anschließend führt Adler das, was sie “The Myth of Wicca” nennt, genauer aus. Auf den Seiten 45 und 46 stellt sie fest, dass viele Wiccas am Mythos der Margret Murray festgehalten haben, nämlich, dass es einmal eine alte, weise und universelle Hexenbewegung gegeben hat. Sie tut den wichtigen Schritt, dies tatsächlich als einen Mythos zu sehen und nicht so sehr als unbeantwortete Fragestellung, womit dieser Idee durchaus Wert zuerkannt werden muss. Adler stellt klar, dass Mythen eben nicht wahr sein müssen und es auch nicht notwendig ist, sie als falsch zu identifizieren, so lange man sich darüber bewusst ist, dass es Mythen sind! Womit sich also auch jegliche Einmischung in die Geschichtswissenschaft ad absurdum führen sollte.

Adler schreibt über die ersten Wiccas, über das Leben von Gerald Gardner, Alex Sanders and Doreen Valiente und stützt sich dabei auf Primärquellen und Interviewmaterial, das leider nicht immer unbedingt passend eingesetzt wurde. Statt dem verwendeten Interview in Kapitel 6 hätte sie bestimmt zumindest ein qualitativ Hochwertigeres zur Hand gehabt, das weniger einseitiger gewesen wäre und besser in ihr Buch gepasst hätte.

In einem späteren Kapitel kommentiert sie andere Bewegungen und Strömungen in den USA, in erfrischender, nüchterner und objektiver Art und Weise. So schreibt sie beispielsweise auf Seite 229:
“The claim that an universal Mother Goddess was worshipped widely throughout the ancient world may be a kind of monotheism that only differs in gender from the religions modern Pagans have rejected.”
Einem Großteil der Flut an Büchern zum Neuheidentum würde eine derart nüchterne Anschauungsweise gut tun.


Mein Schluß
"Drawing Down the Moon“ sollte prinzipiell auf der Leseliste all derjenigen ganz oben stehen, die sich dem Thema „Wicca und Paganismus“ aus persönlichem, aber auch wissenschaftlichem Interesse annähern möchten.


Brighid


Fantasy und Neuheidentum - Teil XII     Mara, 22.04.2017
Dreams and Nightmares – Oracle of the Night     Lila Moonshadow, 18.02.2017
"Nefertari's Tarot"     Sat Ma´at, 28.01.2017
Eine Runenreise voller Inspiration     Curtis Nike, 10.12.2016
Werner Gertz: «Schamanische Reisen in andere Welten»     Isis, 15.10.2016
Fantasy und Neuheidentum - Teil X     Mara, 30.07.2016
Wolf-Dieter Storl: «Der Selbstversorger - Mein Gartenjahr» (inkl. DVD)     Isis, 18.06.2016
Fantasy und Neuheidentum - Teil X     Mara, 30.04.2016
Janet and Stewart Farrar: «Spells And How They Work»     Isis, 09.04.2016
Fantasy und Neuheidentum - Teil IX     Mara, 05.03.2016
Wolf-Dieter Storl: «Ur-Medizin - Die wahren Ursprünge unserer Volksheilkunde»     Isis, 16.01.2016
Fantasy und Neuheidentum - Teil VIII     Mara, 09.01.2016
Fantasy und Neuheidentum - Teil VII     Mara, 19.12.2015
Fantasy und Neuheidentum - Teil VI     Mara, 28.11.2015
Ann-Marie Gallagher: «The Spells Bible»     Isis, 10.10.2015
Wolf-Dieter Storl: «Shiva - Der wilde, gütige Gott»     Isis, 06.06.2015
Doreen Valiente: «Where Witchcraft Lives»     Isis, 23.05.2015
Fantasy und Neuheidentum - Teil V     Mara, 09.05.2015
Wolf-Dieter Storl: «Die alte Göttin und ihre Pflanzen»     Isis, 08.02.2015
Aidan A. Kelly: «A Tapestry Of Witches»     Isis, 15.11.2014
Wolf-Dieter Storl: «Vergessenes Pflanzenwissen alter Kulturen» (DVD)     Isis, 25.10.2014
Fantasy und Neuheidentum - Teil IV     Mara, 31.08.2014
Stefanie Glaschke: «Von Krafttieren und Seelengefährten»     Isis, 17.05.2014
Fantasy und Neuheidentum - Teil III     Mara, 19.04.2014
Fantasy und Neuheidentum - Teil II     Mara, 15.02.2014
Christopher Penczak: «Gay Witchcraft»     thursa, 28.12.2013
Fantasy und Neuheidentum - Teil I     Mara, 16.11.2013
Silja: «Das Buch der Grünen Magie – Zauberhaftes Wissen für deinen Alltag»     Isis, 26.10.2013
Wolf-Dieter Storl: «Wanderung zur Quelle»     Isis, 03.08.2013
Wolf-Dieter Storl: «Der Selbstversorger - Das Praxisbuch zum Eigenanbau»     Isis, 11.05.2013
Michael Howard: «Modern Wicca - A History From Gerald Gardner To The Present»     Isis, 23.02.2013
Wolf-Dieter Storl: «Wandernde Pflanzen»     Isis, 27.10.2012
Patricia Crowther: «Covensense»     Isis, 28.07.2012
Wolf-Dieter Storl: «Kräuterkunde»     Isis, 28.04.2012
Silja: «Das Magische Kräuterjahr: Feste, Rituale, Kräutermagie, Küchenzauber»     Isis, 04.02.2012
Paul Uccusic: «Der Schamane in uns»     Isis, 29.10.2011
Buckland´s Complete Book of Witchcraft     Isis, 17.09.2011
Silja: «Magische Kräuter - Wie Sie mit 52 Kräutern sich selbst und andere verzaubern»     Isis, 18.06.2011
Dion Fortune: «Das karmische Band»     Isis, 26.03.2011
Wolf-Dieter Storl: «Schamanentum - Die Wurzeln unserer Spiritualität»     Isis, 08.01.2011
Michael Harner: «Der Weg des Schamanen»     Isis, 23.10.2010
Wolf-Dieter Storl: «Das Herz und seine heilenden Pflanzen»     Isis, 14.08.2010
Jaq D Hawkins: «Spirits of the Aether»     Isis, 05.06.2010
Mareike Lea Strupat: «Spiegelbilder»     Isis, 06.03.2010
Wolf-Dieter Storl: «Bom Shiva - der ekstatische Gott der Ganjas»     Isis, 09.01.2010
Birgit Neger: «Moderne Hexen und Wicca»     Martin Marheinecke, 19.12.2009
Wolf-Dieter Storl: «Götterpflanze Bilsenkraut»     Isis, 17.10.2009
Hajo Banzaf: «Gut beraten mit Tarot»     Blaumond, 08.08.2009
Paul Beyerl: «A compendium of Herbal Magick»     Isis, 24.05.2009
Wolf-Dieter Storl: «Der Bär - Krafttier der Schamanen und Heiler»     Isis, 22.03.2009
Wolf-Dieter Storl: «Borreliose natürlich heilen»     Isis, 03.01.2009
Karl Spiesberger: «Naturgeister – wie Seher sie schauen, wie Magier sie rufen»     Isis, 20.09.2008
Enzyklopädie der esoterischen Thierwelt     Smurfey, 19.07.2008
Vivianne Crowley: «Wicca - Die Alte Religion im neuen Zeitalter»     Christopher, 29.03.2008
Israel Finkelstein, Neil A. Silberman: «David und Salomo»     StarFire, 19.01.2008
Scott Cunningham: «Wicca – A Guide For The Solitary Practitioner» - Teil II     Isis, 06.10.2007
Scott Cunningham: «Wicca – A Guide For The Solitary Practitioner» - Teil I     Isis, 16.09.2007
Zimmermann, Gleason: «The Complete Idiot´s Guide to Wicca and Witchcraft»     Dibe Yassi, 30.06.2007
Ellen Cannon Reed: «The Heart of Wicca» - Teil II     Isis, 17.03.2007
Ellen Cannon Reed: «The Heart of Wicca» - Teil I     Isis, 10.03.2007
Dion Fortune: «The Goat Foot God»     Isis, 30.12.2006
Dion Fortune: «Die Seepriesterin»     Brighid, 09.09.2006
Gabriele Haefs, Rachel McNicholl: «Keltische Hexengeschichten»
Luisa Francia: «Die Sprache der Traumzeit – Kunst und Magie»
   
Ruth Devime, 17.06.2006
Margot Adler «Drawing Down the Moon»     Brighid, 22.04.2006
Scott Cunningham: «Cunningham’s Encyclopedia of Magical Herbs»     Isis, 14.01.2006
Oliver Ohanecian: «Wer Hexe ist, bestimme ich»     Rivka, 24.09.2005
Namu Yang Erche, Christine Mathieu: «Das Land der Töchter»     Ruth Devime, 25.06.2005
Felicitas Goodman: «Wo die Geister auf den Winden reiten»     Convallaria majalis, 16.04.2005
Jean Shinoda Bolen: «Feuerfrau und Löwenmutter – Göttinnen des Weiblichen»     Ruth Devime, 19.02.2005
Frederic Lamond: «50 Jahre Wicca» - Teil II     Isis, 27.11.2004
Frederic Lamond: «50 Jahre Wicca» - Teil I     Isis, 20.11.2004
Doreen Valiente: «Natural Magic»     Isis, 11.09.2004
Anna Franklin, Paul Mason: «Lammas - Celebrating the fruits of the first harvest»     Isis, 24.07.2004
Anna Franklin: «Midsummer – Magical Celebrations of the Summer Solstice»     Isis, 29.05.2004
Lois Bourne: «Erfahrungen einer Hexe»     Isis, 21.02.2004
Barbara Stamer (Hsg.): «Märchen von Katzen» - Sigrid Früh, Ulrike Krawczyk: «Katzen»     Fino, 03.01.2004
Ulrike Müller-Kaspar: «Katzen, Kröten Schornsteinfeger»     Fino, 27.12.2003
Sergio Bambaren: «Das weiße Segel»     Brighid, 25.10.2003
Ilmo Robert Von Rudloff: «Hekate - In Ancient Greek Religion»     Isis, 19.07.2003
Shivananda Heinz Ackermann, Barbara Vödisch: «Einfach Sein - Spiel der Erkenntnis»     Brighid, 24.05.2003
Starhawk und Hilary Valentine: «Die 12 wilden Schwäne»     Sternenelfe, 29.03.2003
Amy Sophia Marashinsky, Hrana Janto: «Göttinnen Geflüster»     Isis, 01.02.2003
Vicky Gabriel: «Der Alte Pfad - Wege zur Natur in uns selbst»     Aku, 18.01.2003
Sigrid Früh: «Herrin der Rauhnächte - Märchen, Brauchtum, Aberglaube»     Brighid, 21.12.2002
Kate West: «The Real Witches Kitchen»     Brighid, 16.11.2002
Gerald B. Gardner: «High Magic´s Aid»     Isis, 07.09.2002
Georg Rohrecker: «Druiden, Wilde Frauen, Andersweltfürsten»     Aku, 29.06.2002
Phyllis W. Curott: «Book of Shadows»     Isis, 19.04.2002
Gerald B. Gardner: «Ursprung und Wirklichkeit der Hexen»     Isis, 17.12.2001
Zsuzsanna E. Budapest: «Herrin der Dunkelheit - Königin des Lichts»     Isis, 13.10.2001



                        
                        



    

© WurzelWerk · 2001-2017