In memoriam Madame Mim::
Die Paradigmen vom Wollen und Sein   Teil I

Es ist an der Zeit, ein bisschen Licht ins Dunkel der Verwirrungen rund um die „Bestellungen beim Universum“ und der diversen „Secret“- und Secret-Nachfolge-Modelle zu bringen. Denn so richtig vieles auch war und ist an diesen Konzepten – sie sind oft genug leider immer noch unverstanden.

So möge dieser Artikel hier ein bisschen Erhellung und Erkenntnis bringen für alle, die wirklich wissen wollen, worum es geht.


Das Paradigma des Wollens

Ein Paradigma ist das Denkmodell einer Gesellschaft und das Paradigma des Wollens ist in den westlichen Ländern Europas nach dem Ende des zweiten Weltkrieges entstanden. Statt der langsamen Aufarbeitung der Kriegsszenarien und einer natürlichen heilsamen Entwicklung kam es zur „Aufbauwunderwelt“, die freilich nicht leicht war, gerade für die Frauen nicht, aber eine grundlegende Energie der Verführung transportierte. Der verführerische Satz war: Du kannst es einmal besser haben, du kannst alles haben, was du WILLST. Millionen Kinder sind viele Jahre in Ausbildungsinstituten gesessen, die ihnen nicht lagen, weil „sie es einmal besser haben sollten“. Dabei war nur der materielle Aspekt wichtig und auch die aufkeimenden Peace-Revolutionen der Sechziger und Siebziger haben nichts Grundlegendes daran verändert, dass wir ein Paradigma des Wollens geschaffen haben.


Der Wolf im Schafspelz

Und so ist es nicht verwunderlich, dass dieses Paradigma selbst die spirituelle Szene zwar spät, aber doch im Siegeszug genommen hat. Freilich liegen hinter den universellen Gesetzen des Bestellens grundlegende und richtige Dinge, die ich später noch erläutern möchte, aber es hatte auch einen Grund, warum solche Lehren über Jahrtausende nur an vielfach geprüfte Adepten weitergegeben wurden: Es braucht geistige Reife und viel Unterweisung, um die geistigen Gesetze, das Paradigma des Seins, zu verstehen. Und so tummeln sich – wie in jedem anderen Bereich auch – auch in der Esoterik, im spirituellen Arbeitsfeld eine Menge Wölfe im Schafspelz, die den Menschen weis machen wollen, sie bräuchten nur ein bisschen Wünschen oder ein bisschen Affirmieren und schon sei alles da, was man (vom Kopf her) wolle.


After the secret

Der Megabucherfolg „The Secret“ (und aller Nachfolgebücher) ist maßloser Ernüchterung in der Szene gewichen, die Bücher verstauben allerorts in den Regalen. In den Büchereien war „The Secret“ monatelang vorbestellt, heute stehen die Exemplare verwaist herum. Viele, für diese so ein Buch der erste Berührungspunkt mit bewusstseinserweiternder Arbeit ist, wenden sich nach kurzem Hineinschnuppern und nach der ersten (mentalen) Wunschliste von der Thematik wieder ab. Alles Humbug, hab ich es doch gewusst! Andere – viele Motivationstrainer sind darunter – versuchen unter dem Schlagwort „The Secret“ leicht modifizierte Programme zu verkaufen, die „aber jetzt wirklich wirken sollen“.


Der Paradigmenwechsel unserer Zeit

Mit dem neuen Jahrtausend haben wir einen Paradigmenwechsel eingeläutet, ohne uns dessen wirklich bewusst zu sein. Alle tragen wir dazu bei, dass die Veränderung zu einer hoch entwickelten Gesellschaft vonstatten gehen kann, dennoch sind wir oft genug schockiert, wenn wir im Alltagsleben dann auf ganz praktische Weise feststellen müssen, dass all die Kopfstrategien, die vor fünf oder zehn oder zwanzig Jahren großartig funktioniert haben, nun nicht mehr greifen.

Dass wir immer heftiger Dinge erschaffen, die – weil die Ursachen als geblockte Energie immer noch in unseren Zellen steckt – aus unseren Feldern im Außen die gleich schwingenden Situationen und Menschen anziehen, je intensiver unsere Zeitenergie wird.


Warum Wollen nicht mehr funktioniert …

Warum wünschen und affirmieren nicht hilft? Weil man nicht bekommt, was man will, sondern was man ist. Der Kopf kann sich viel wünschen, der Verstand kann großartige Konzepte erschaffen, lange Wunschlisten, großartige Vorstellungen von dem, was man zu brauchen glaubt. Unser Kopf ist aber nur ein kleiner Teil unseres ganzen Energiesystems. Da gibt es noch den Körper, den Emotionalkörper, den Kausalkörper, den spirituellen Körper…. Und alle reden mit, wenn es darum geht, was uns in unserem Leben begegnen soll und was nicht. Entscheiden tut unsere Seele aus der Notwendigkeit des aktuellen Seins heraus.


… und wie Sein funktioniert

Im Prinzip ist das seit Jahren so unermüdlich propagierte Erstellen von Wunschlisten verlorene Zeit und Liebesmüh, denn wenn all dies, was auf den Wunschlisten steht, dem eigenen inneren Sein entgegensteht, wird sich nie etwas davon wirklich realisieren. Oder nicht für lange. Oder nur partiell.

Das Paradigma des Seins sagt uns, dass wir nur eines tun müssen: Uns selbst gut kennen. Wir müssen es wagen, die ungeheuerliche Tatsache zu akzeptieren, dass wir alles, jedes noch so kleinste Detail unseres Lebens selbst erzeugt, herbeigerufen, bestellt, erwünscht haben.

Freilich hat dies nicht unser Verstand getan, aber das ist auch nicht seine Aufgabe, der Verstand ist eine von unseren Schichten und selten wird in einer großen Firma ein Abteilungsleiter für die ganze Firma die Entscheidungen treffen. Die Entscheidungen trifft der Boss, wo es mit der Firma hingeht, welche Kooperationen geschlossen werden, wo investiert wird, wo man sanieren muss usw. Und so tut es auch beim einzelnen Menschen der Boss – und der Boss ist die Seele.


Ende Teil I


Goldchristal


Auf den Spuren der Azteken - Moderner Mexica Rekonstruktionismus 15.07.2017
Hausgeister 27.05.2017
Religion und Kultur - Teil III 25.12.2016
Religion und Kultur - Teil II 03.12.2016
Religion und Kultur - Teil I 19.11.2016
Neuheidentum vs. Shinto: Heilige Gegenstände 05.11.2016
Ein näherer Blick auf spirituelle Methoden - Teil IV 16.04.2016
Ein näherer Blick auf spirituelle Methoden - Teil III 26.03.2016
Ein näherer Blick auf spirituelle Methoden - Teil II 12.03.2016
Ein näherer Blick auf spirituelle Methoden - Teil I 27.02.2016
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil VI 30.01.2016
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil V 16.01.2016
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil IV 02.01.2016
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil III 12.12.2015
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil II 06.12.2015
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil I 28.11.2015
Spiritueller Burnout? 31.10.2015
Niemand, der böse ist, ist dabei wirklich glücklich… - Teil II 24.10.2015
Niemand, der böse ist, ist dabei wirklich glücklich… - Teil I 17.10.2015
Vergleich der Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen - Teil IV 01.08.2015
Vergleich der Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen - Teil III 27.06.2015
Vergleich der Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen - Teil II 13.06.2015
Vergleich der Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen - Teil I 02.05.2015
Rede an die Rechit 31.01.2015
Pflanzen, Magie, Intuition und menschenfressende Tiger 15.11.2014
Gedanken zur Psi-Forschung - oder der Versuch, mit Stäbchen Suppe zu essen - Teil II 01.11.2014
Gedanken zur Psi-Forschung - oder der Versuch, mit Stäbchen Suppe zu essen - Teil I 11.10.2014
Kultureller Aberglaube 26.07.2014
Eine Pilgerreise in den „Herne´s Forest“ 26.04.2014
Gleichgültigkeit - zwei Blicke aufs Thema 01.02.2014
Gibt es ein richtiges Leben im falschen? 02.11.2013
Hypermoral 10.08.2013
Gesunde Skepsis 01.06.2013
Moralin - Teil II 16.03.2013
Moralin - Teil I 02.03.2013
Meistermacher 12.01.2013
Wieso Rutengehen funktioniert, obwohl die Wünschelrute nicht funktioniert - Teil II 29.09.2012
Wieso Rutengehen funktioniert, obwohl die Wünschelrute nicht funktioniert - Teil I 08.09.2012
Die "andere Welt" - Teil III 16.06.2012
Die "andere Welt" - Teil II 19.05.2012
Die "andere Welt" - Teil I 14.04.2012
Mithras steht für Weihnachten - Teil II 14.01.2012
Mithras steht für Weihnachten - Teil I 31.12.2011
Splitter von Glaubensgebäuden, Spiritualität, Heilung, Gefühlswelte - Teil II 10.09.2011
Splitter von Glaubensgebäuden, Spiritualität, Heilung, Gefühlswelte - Teil I 30.07.2011
Spiritualität: Eine persönliche Sicht - Teil I 23.04.2011
Weihnachten durch die Kulturen - Teil II 08.01.2011
Weihnachten durch die Kulturen - Teil I 01.01.2011
Die Paradigmen vom Wollen und Sein - Teil II 02.10.2010
Die Paradigmen vom Wollen und Sein - Teil I 18.09.2010
Rechtens - ist eine Einparkhilfe - Teil II 19.06.2010
Rechtens - ist eine Einparkhilfe - Teil I 12.06.2010
SANgomas - HeilerInnen des südlichen Afrikas - Teil II 28.11.2009
SANgomas - HeilerInnen des südlichen Afrikas - Teil I 31.10.2009
Neue Sklaverei - Zwangsprostitution und Menschenhandel - Teil III 15.08.2009
Neue Sklaverei - Zwangsprostitution und Menschenhandel - Teil II 01.08.2009
Neue Sklaverei - Zwangsprostitution und Menschenhandel - Teil I 18.07.2009
Gespräche mit der inneren Welt 19.04.2009
Dein Glaube hat dir geholfen - Teil II 07.03.2009
Dein Glaube hat dir geholfen - Teil I 28.02.2009
Das Heidentum ist tot – Es lebe das Heidentum 10.01.2009
Chants im Ritual - Teil III 10.05.2008
Chants im Ritual - Teil II 03.05.2008
Chants im Ritual - Teil I 19.04.2008
Wer hat dich, du deutscher Wald? - Teil IV 02.02.2008
Wer hat dich, du deutscher Wald? - Teil III 15.01.2008
Wer hat dich, du deutscher Wald? - Teil II 05.01.2008
Wer hat dich, du deutscher Wald? - Teil I 15.12.2007
Der Heilige Gral 24.11.2007
Sicherheitsvorkehrungen im Zuge des sogenannten Aufstiegs des Planeten - Teil II 29.09.2007
Sicherheitsvorkehrungen im Zuge des sogenannten Aufstiegs des Planeten - Teil I 22.09.2007
Leben von und mit dem Land 25.08.2007
Bericht aus Amerika - Teil II 07.07.2007
Bericht aus Amerika - Teil I 30.06.2007
Mein Frühling 07.04.2007
Regenwasser 10.03.2007
Die Rauhnächte 23.12.2006
Ninpo - Philosophie der Krieger - Teil II 16.09.2006
Ninpo - Philosophie der Krieger - Teil I 09.09.2006
Die Figur des Teufels in Kunst und Kultur - Teil II 24.06.2006
Die Figur des Teufels in Kunst und Kultur - Teil I 17.06.2006
Yoruba-Religion - Lukumi - Teil IV 13.05.2006
Yoruba-Religion - Lukumi - Teil III 06.05.2006
Yoruba-Religion - Lukumi - Teil II 15.04.2006
Yoruba-Religion - Lukumi - Teil I 11.04.2006
Weiterentwicklung 07.01.2006
Anknüpfungspunkte - Teil II 17.12.2005
Anknüpfungspunkte - Teil I 10.12.2005
„Gott ist tot“ 17.09.2005
Das Schwarzzelt 25.06.2005
Naturwissenschaft und Naturreligion - Teil III 16.04.2005
Naturwissenschaft und Naturreligion - Teil II 09.04.2005
Naturwissenschaft und Naturreligion - Teil I 02.04.2005
Einige Bemerkungen zur Realität 29.01.2005
Diskordia... 06.11.2004
Amduat - das erste Unterweltsbuch der Ägypter 04.09.2004
Die Religion der Ägypter 10.07.2004
Dave Lee und Chaotopia 05.06.2004
Hellenismos – eine neue heidnische Religion? 08.05.2004
Kulturelle Identität - am Beispiel des Konstruktes "Lebensbaum" 13.03.2004
Magie und Satanismus 03.01.2004
Satanismus - eine Zusammenfassung 18.10.2003
Hochsommer 06.09.2003
Wissenschaft und Neuheidentum 09.08.2003
Sommersonnenwende 14.06.2003
Wie wir Tradition sehen 17.05.2003
Der slawische Kalender 19.04.2003
Dein persönlicher Weg - willst du ihn gehen? 15.03.2003
Ukrainische Weihnachten 07.12.2002
Die dunkle Jahreszeit - Teil II 02.11.2002
Die dunkle Jahreszeit - Teil I 26.10.2002
Seminargebühren - aus der Sicht einer Insiderin 27.07.2002
Interview mit Georg Rohrecker 14.07.2002
Naturwissenschaft und Naturreligion - ein Widerspruch?! 07.07.2002
Träume - sind meine Realität 22.06.2002
Der Hirsch und der Wald 15.06.2002
Reisen in eine andere Wirklichkeit 01.06.2002
Naturreligionen oder Pagan Religions 01.06.2002
Gurus, Mit- und Gegenläufer 05.05.2002
Slawisches Heidentum in der Ukraine 27.04.2002
Über die Spiritualität der Maori 06.04.2002
Der weite Weg 29.12.2001
Gespräche mit dem Göttlichen in mir 30.11.2001





               
                   
                   



    

© WurzelWerk · 2001-2017