In memoriam Madame Mim::
Dein Glaube hat dir geholfen   Teil II

Jeder kennt wohl den Ausspruch aus der Bibel, "Dein Glaube hat Dir geholfen". Im Zusammenhang mit der Bibel ist es ohne Frage Gott, der geholfen hat. Oder noch besser ausgedrückt: Der Glaube an Gott!

Meine Frau und ich haben früher, als unsere Kinder noch klein waren, oft bei auftauchenden Problemen im Zusammenhang mit den Kindern oft nur am Abend ausgiebig über das Problem diskutiert und alleine dies war immer schon genug, um tatsächlich bereits am nächsten Tag eine Lösung anscheinend automatisch gebracht hat. Automatisch war diese Lösung freilich nicht, denn wir haben sie durch das Bündeln unserer gemeinsamen Kräfte bewirkt. Wer diese Dinge bewußt anwendet, der wird immer wieder feststellen, dass es Hilfen gibt, die – ja, die tatsächlich in uns selbst liegen. Wir müssen uns dieser Kräfte nur bewußt werden und sie anwenden!


Nun zurück zur Frage, ob der Glaube an eine überirdische Macht hilft

Nach meiner Erfahrung ist es nicht der Gott, sind es nicht die Götter. Jedenfalls nicht das, was wir als Götter oder Gott erschaffen haben und nicht das, was wir als „überirdische Macht“ betrachten. „Über“irdisch, das heißt, über der Materie! Diese Sichtweise entspringt aus der dualistischen Sicht, dass Geist (Gott, Götter) „über“ der Materie, also mehr sind oder mächtiger oder gar allmächtig sind. Aus dieser Trennung – die wir willentlich und mit unseren Gedanken schaffen – folgt dann die Benennung dieser Mächte. Es werden Gott oder Götter aus unserer Fantasie erschaffen. Wir geben ihnen menschliche Namen und Eigenschaften. Offensichtlich hat der Mensch ein sehr tiefes Bedürfnis, alles zu benennen. Nicht nur die Materie, sondern auch darüber hinaus das geistige Sein. Die Benennung im materiellen Bereich ist harmlos. Ja, sie ist sogar notwendig, um uns darin zurecht zu finden. Ein geistiges(spirituelles) Sein jedoch läßt sich nicht benennen. Sobald wir glauben an etwas, benenne wir es. Der Glaube ist somit gar nicht das, was hilft. Vielmehr ist das, was uns wirklich helfen kann, die Erkenntnis, die Einsicht, dass wir innere Kräfte haben, die wir anwenden können. Ohne jeden Glauben, ohne Gott oder Götter. Ohne Religion! Ja, ohne jede Religion, auch als Atheist könne wir das! Denn alles ist auch Spirit. Nicht IN uns, nicht getrennt von uns. Wir SIND Spirit. Keine weitere Benennung, kein Glaube ist notwendig. Keine Dogmen, keine Vorschriften, keine Regeln, keine Übungen. All diese Dinge trennen uns, denn der eine schwört auf dies, der andere auf das!

Wenn wir uns lösen könnten von jeder religiösen Vorstellung, von jedem Glauben (der ja bekanntnich ein Nicht-Wissen ist!), dann wären wir Menschen tatsächlich alle vereint. Dann gäbe es kein Besser-Wissen, keine Trennung mehr. Kein Religionskriege, keinen Streit sogar in den Familien und in Freundeskreisen über religiöse Fragen. Wir würden wissen, dass alles auch Spirit ist und dass wir uns mit diesem Spirit und unseren eigenen spirituellen Kräften verbinden können und somit auch mit allem verbunden sind. Merh brauchen wir nicht!
Eigentlich dürfte ich gar nicht sagen, dass wir uns „verbinden müssen“, denn wir sind automatisch verbuden. Wir sind Spirit. Alles was wir tun sollten, wäre unser Bewußtsein auf diese Erkenntnisse lenken. Wir müßten uns lediglich darüber bewußt sein, dass wir auch Spirit sind und dass wir Kräfte haben, die wir anwenden können.

Religionen trennen. Selbst solche, die behaupten, nicht-dualistisch zu sein und die sich darum bemühen, die Trennung aufzuheben. Jedoch liegt schon eine Trennung allein darin, dass sie eine Religion sind und sich deren Anhänger somit abheben oder unterscheiden von anderen Religionen. Oder sogar von solchen Menschen, die gar keineReligion haben.

Religionen können allerdings vielen Menschen helfen. Man braucht offensichtlich so etwas wie einen Elternersatz. Eine „höhere“ Macht, der man sich unterordnen kann. Die man um Hilfe bitten kann. Das allein wäre harmlos und man könnte dies so stehen lassen. Leider jedoch werden Religionen mißbraucht. Sie werden zu Machtinstrumenten. Man manipuliert Menschen sehr gut mit Religionen. Ob die Menschheit sich jemals von dem Wunsch nach einer überirdischen „höheren“ Macht lösen kann, ist fraglich. Aber sicherlich nicht unmöglich. Sobald wir erkennen, dass wir alle auch Spirit sind und keinen besonderen Glauben und keine spezielle Religion benötigen, könnten wir uns von dieser Abhängigkeit einer Religion lösen. Sicher nicht morgen, sicher nicht in einer Generation. Irgendwann einmal – vielleicht! Oder hoffentlich! Denn dann gäbe es weniger Leid auf dieser Welt.

Die nordamerkanischen Indianer haben eine Vision, dass einmal alle Religionen vereint sein werden. Ob das jemals geschieht, ist unwahrscheinlich. Ja, sogar unmöglich! Denn Religionen sind trennend. Erst die Auflösung aller Religionen würde eine Lösung bringen. Erst dann wären alle Menschen vereint im Wissen, dass alles im gesamtem Universum auch Spirit ist und niemand an mehr als dies zu glauben braucht, um die „Wahrheit“ zu erfahren oder gar ein ewiges Leben oder eine Loslösung von schlechtem Karma oder derartige Dinge benötigt, um ein glückliches Leben zu führen und gleichzeitig sich verbunden mit allem zu fühlen. Aus dieser Verbundenheit allein wird ein Verantwortungsbewußtsein erwachsen. Und auch der Humanismus wird sich dann frei und ohne Dogmen und Trennungen ausbreiten können. Kleine Ansätze dafür gibt es ja schon in vielen Völkern und Staaten. Leider noch in zu wenigen! Am meisten Krieg und Streit gibt es dort, wo die Menschen besonders fanatisch religiös sind!

Es wird nun sicherlich Leser geben, die mir vorwerfen, ein Glaube an ein spirituelles Sein und ein Glaube, dass alles im gesamten Universum auch Spirit sei, wäre ebenfalls eine Religion. Nun gut, wenn man Religion so definiert, dass ein Glaube an ein spirituelles Sein auch eine Religion ist, dann kann man dies eine Religion nennen. Jedoch ist zumindest in der westlichen Welt der Begriff Religion an mehr gebunden. Nämlich u.A. am Vorhandensein von Regeln, Dogmen, Glaubenssätzen und es muss ein Lehre sein. Dazu gehören Lehrer, eine Führungsschicht und somit meist auch eine Institution. Nur ein Wissen, dass alles in spiritueller Weise verbunden ist, kann man nicht als Religion bezeichnen. Selbst die Quantenphysik kommt zu dem Ergebnis, dass alles auch „Information“ ist und dass alles verbunden ist. Obwohl man noch nicht erforscht hat, was diese „Information“ ist. Wenn es Spirit ist, wird man es sicherlich nicht mit wissenschaftlichen Methoden erforschen können.


Werner


Auf den Spuren der Azteken - Moderner Mexica Rekonstruktionismus 15.07.2017
Hausgeister 27.05.2017
Religion und Kultur - Teil III 25.12.2016
Religion und Kultur - Teil II 03.12.2016
Religion und Kultur - Teil I 19.11.2016
Neuheidentum vs. Shinto: Heilige Gegenstände 05.11.2016
Ein näherer Blick auf spirituelle Methoden - Teil IV 16.04.2016
Ein näherer Blick auf spirituelle Methoden - Teil III 26.03.2016
Ein näherer Blick auf spirituelle Methoden - Teil II 12.03.2016
Ein näherer Blick auf spirituelle Methoden - Teil I 27.02.2016
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil VI 30.01.2016
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil V 16.01.2016
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil IV 02.01.2016
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil III 12.12.2015
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil II 06.12.2015
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil I 28.11.2015
Spiritueller Burnout? 31.10.2015
Niemand, der böse ist, ist dabei wirklich glücklich… - Teil II 24.10.2015
Niemand, der böse ist, ist dabei wirklich glücklich… - Teil I 17.10.2015
Vergleich der Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen - Teil IV 01.08.2015
Vergleich der Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen - Teil III 27.06.2015
Vergleich der Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen - Teil II 13.06.2015
Vergleich der Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen - Teil I 02.05.2015
Rede an die Rechit 31.01.2015
Pflanzen, Magie, Intuition und menschenfressende Tiger 15.11.2014
Gedanken zur Psi-Forschung - oder der Versuch, mit Stäbchen Suppe zu essen - Teil II 01.11.2014
Gedanken zur Psi-Forschung - oder der Versuch, mit Stäbchen Suppe zu essen - Teil I 11.10.2014
Kultureller Aberglaube 26.07.2014
Eine Pilgerreise in den „Herne´s Forest“ 26.04.2014
Gleichgültigkeit - zwei Blicke aufs Thema 01.02.2014
Gibt es ein richtiges Leben im falschen? 02.11.2013
Hypermoral 10.08.2013
Gesunde Skepsis 01.06.2013
Moralin - Teil II 16.03.2013
Moralin - Teil I 02.03.2013
Meistermacher 12.01.2013
Wieso Rutengehen funktioniert, obwohl die Wünschelrute nicht funktioniert - Teil II 29.09.2012
Wieso Rutengehen funktioniert, obwohl die Wünschelrute nicht funktioniert - Teil I 08.09.2012
Die "andere Welt" - Teil III 16.06.2012
Die "andere Welt" - Teil II 19.05.2012
Die "andere Welt" - Teil I 14.04.2012
Mithras steht für Weihnachten - Teil II 14.01.2012
Mithras steht für Weihnachten - Teil I 31.12.2011
Splitter von Glaubensgebäuden, Spiritualität, Heilung, Gefühlswelte - Teil II 10.09.2011
Splitter von Glaubensgebäuden, Spiritualität, Heilung, Gefühlswelte - Teil I 30.07.2011
Spiritualität: Eine persönliche Sicht - Teil I 23.04.2011
Weihnachten durch die Kulturen - Teil II 08.01.2011
Weihnachten durch die Kulturen - Teil I 01.01.2011
Die Paradigmen vom Wollen und Sein - Teil II 02.10.2010
Die Paradigmen vom Wollen und Sein - Teil I 18.09.2010
Rechtens - ist eine Einparkhilfe - Teil II 19.06.2010
Rechtens - ist eine Einparkhilfe - Teil I 12.06.2010
SANgomas - HeilerInnen des südlichen Afrikas - Teil II 28.11.2009
SANgomas - HeilerInnen des südlichen Afrikas - Teil I 31.10.2009
Neue Sklaverei - Zwangsprostitution und Menschenhandel - Teil III 15.08.2009
Neue Sklaverei - Zwangsprostitution und Menschenhandel - Teil II 01.08.2009
Neue Sklaverei - Zwangsprostitution und Menschenhandel - Teil I 18.07.2009
Gespräche mit der inneren Welt 19.04.2009
Dein Glaube hat dir geholfen - Teil II 07.03.2009
Dein Glaube hat dir geholfen - Teil I 28.02.2009
Das Heidentum ist tot – Es lebe das Heidentum 10.01.2009
Chants im Ritual - Teil III 10.05.2008
Chants im Ritual - Teil II 03.05.2008
Chants im Ritual - Teil I 19.04.2008
Wer hat dich, du deutscher Wald? - Teil IV 02.02.2008
Wer hat dich, du deutscher Wald? - Teil III 15.01.2008
Wer hat dich, du deutscher Wald? - Teil II 05.01.2008
Wer hat dich, du deutscher Wald? - Teil I 15.12.2007
Der Heilige Gral 24.11.2007
Sicherheitsvorkehrungen im Zuge des sogenannten Aufstiegs des Planeten - Teil II 29.09.2007
Sicherheitsvorkehrungen im Zuge des sogenannten Aufstiegs des Planeten - Teil I 22.09.2007
Leben von und mit dem Land 25.08.2007
Bericht aus Amerika - Teil II 07.07.2007
Bericht aus Amerika - Teil I 30.06.2007
Mein Frühling 07.04.2007
Regenwasser 10.03.2007
Die Rauhnächte 23.12.2006
Ninpo - Philosophie der Krieger - Teil II 16.09.2006
Ninpo - Philosophie der Krieger - Teil I 09.09.2006
Die Figur des Teufels in Kunst und Kultur - Teil II 24.06.2006
Die Figur des Teufels in Kunst und Kultur - Teil I 17.06.2006
Yoruba-Religion - Lukumi - Teil IV 13.05.2006
Yoruba-Religion - Lukumi - Teil III 06.05.2006
Yoruba-Religion - Lukumi - Teil II 15.04.2006
Yoruba-Religion - Lukumi - Teil I 11.04.2006
Weiterentwicklung 07.01.2006
Anknüpfungspunkte - Teil II 17.12.2005
Anknüpfungspunkte - Teil I 10.12.2005
„Gott ist tot“ 17.09.2005
Das Schwarzzelt 25.06.2005
Naturwissenschaft und Naturreligion - Teil III 16.04.2005
Naturwissenschaft und Naturreligion - Teil II 09.04.2005
Naturwissenschaft und Naturreligion - Teil I 02.04.2005
Einige Bemerkungen zur Realität 29.01.2005
Diskordia... 06.11.2004
Amduat - das erste Unterweltsbuch der Ägypter 04.09.2004
Die Religion der Ägypter 10.07.2004
Dave Lee und Chaotopia 05.06.2004
Hellenismos – eine neue heidnische Religion? 08.05.2004
Kulturelle Identität - am Beispiel des Konstruktes "Lebensbaum" 13.03.2004
Magie und Satanismus 03.01.2004
Satanismus - eine Zusammenfassung 18.10.2003
Hochsommer 06.09.2003
Wissenschaft und Neuheidentum 09.08.2003
Sommersonnenwende 14.06.2003
Wie wir Tradition sehen 17.05.2003
Der slawische Kalender 19.04.2003
Dein persönlicher Weg - willst du ihn gehen? 15.03.2003
Ukrainische Weihnachten 07.12.2002
Die dunkle Jahreszeit - Teil II 02.11.2002
Die dunkle Jahreszeit - Teil I 26.10.2002
Seminargebühren - aus der Sicht einer Insiderin 27.07.2002
Interview mit Georg Rohrecker 14.07.2002
Naturwissenschaft und Naturreligion - ein Widerspruch?! 07.07.2002
Träume - sind meine Realität 22.06.2002
Der Hirsch und der Wald 15.06.2002
Reisen in eine andere Wirklichkeit 01.06.2002
Naturreligionen oder Pagan Religions 01.06.2002
Gurus, Mit- und Gegenläufer 05.05.2002
Slawisches Heidentum in der Ukraine 27.04.2002
Über die Spiritualität der Maori 06.04.2002
Der weite Weg 29.12.2001
Gespräche mit dem Göttlichen in mir 30.11.2001





               
                   
                   



    

© WurzelWerk · 2001-2017