In memoriam Madame Mim::
Ist Religion wirklich so schlimm?   Teil II

Anlässlich der wieder aufflammenden Diskussionen pro und contra Religion, hat sich Michael - auf Basis der Wilber´schen Integralen Sichtweise - ein paar Gedanken gemacht, die er mit uns teilt. Herzlichen Dank dafür!!
Stufe 1, Infrarot (Überleben)

Auf dieser Stufe wird das “Kind geboren”. So sind die primären Werte Nahrung, Wärme, Sicherheit (und rein genetische Reproduktion bei Erwachsenen, die auf dieser Stufe sind). Die Handlungen werden durch Reflex und Instinkt getrieben. Diese Stufe wird auch manchmal als die archaische oder autistische Stufe bezeichnet. Die Menschen leben in Herden, die Unterscheidung zwischen mir und den anderen ist nicht wirklich ausgeprägt. Es dreht sich alles um das Überleben, die Instinkte sind recht scharf und sehr gut an die Natur angepasst (was einige Leute sehr prä-indigen-romantisch finden). Es gibt keine wirkliche Religion auf dieser Stufe als auch keine Kultur (wenn Sie den ganzen Tag mit dem Überleben und Nahrung finden verbringen, haben Sie keine Zeit, Gedichte zu schreiben).

Wo zu finden: Neugeborene, sehr frühe Menschheit, Alzheimer-Patienten, die Soldaten in Feindesland zurückgelassen worden sind, Hunger Kinder in Afrika

Gesund: schärft die Sinne und Instinkte für bessere Überlebenschancen, hohe “Einbettung” in die Natur (wenn auch sehr undifferenziert und egozentrisch), bereitet sich auch für die nächste Stufe

Pathologie: Tod, auf dieser Stufe stecken bleiben (kein Höherentwicklung möglich)

Übergang zur nächsten Stufe: Wenn Zeit und Energie zur Verfügung stehen bringen Beobachtungen der Natur und der anderen in der Herde zum nächsten Level.

Stufe 2, Magenta (Identifikation, Sicherheit)

Das Überleben ist sichergestellt. Die Umgebung ist furchteinflößend. Mehr Menschen bringen mehr Sicherheit und mehr Fähigkeit, kritische Situationen zu bewältigen. Familien (Blutlinien) und der Clan oder Stamm kommen als Erster. Alle anderen werden als “Andere”, Kuriositäten oder “Teufel” gesehen. Der Clan wirkt die meiste Zeit ganz organisch. Für animistische Religionen hat jedes Naturphänomen einen eigenen Gott oder Gottheit, die angebetet und mit Opfern besänftigt werden müssen, so dass sie Schaden und Gefahr abwenden. Die Harmonie mit der Natur wird gesucht (wenn auch zwangsgebunden). Auch die Ahnen und Vorfahren sind sehr wichtig. Der Stamm hat in der Regel einen spiritueller Führer (meistens einen Schamanen, im Christentum heißt er Priester), der mit den Geistern kommuniziert und deren Willen interpretieren (und entscheidet wer oder was geopfert wird). Magie ist überall und viel Fantasiewünschen gemischt. Praktisch jeder Aberglaube kommt von dieser Stufe. Im Christentum auf dieser Stufe ist Gott ein übernatürliches Wesen im Himmel, der oft wütend ist und mit Opfern besänftigt werden muss. Aber er ist da, um meinen Stamm (und nur meinen Stamm!) zu beschützen, weil wir die einzig richtige Religion sind. Deshalb ruft Gott oft auf andere Stämme zu töten, weil sie schlecht sind und deshalb teuflisch sein müssen (natürlich könnte dies auch nur die Interpretation der Priester oder Schamanen sein, aber wer kümmert sich um kleine Details auf dieser Stufe). Natürlich sind die übernatürlichen Geschichten in der Bibel alle real und Gott wird alle Menschen, die nicht den rechten Glauben haben bestrafen, welcher natürlich der meines Stammes ist. Konflikte, wichtige Ereignisse im Leben, Ernte etc werden mit Ritualen behandhabt, die auf dieser Stufe eine enorme Rolle spielen, denn es ist nicht wirklich ein Verständnis von Recht und Ordnung da (Recht ist, was der Schamane / Priester sagt dass recht ist). Im Gebet bittet man die Götter um Schutz. Der Häuptling ist oft mehr ein Vermittler als ein Führer. Es gibt keine wirklichen Hierarchien auf dieser Ebene (mit Ausnahme des inneren Kreises von Schamane, Häuptling etc.), weshalb die postmodernen grüne höhere Stufe hohe romantische Gefühle zu dieser Ebene hat.  Auch echte Mystik beginnt hier, sowie Kultur (Höhlenmalereien, Kriegstänze usw.).

Wo zu finden: Einige Clans und Stämmen (die meisten sind höher entwickelt), begann beim Menschen ca. Vor 50 000 Jahren, der frühen Kindheit, Fanclubs (Fußball, Hooligans), Amulette und Talismane, Puh der Bär, kitschige amerikanische Weihnachten, der Weihnachtsmann oder das Christkind, weibliche Namen auf Schiffen und Flugzeugen

Gesund: Verbundenheit mit der Natur (kann leicht Wasser, Kräuter, etc zu finden), Sicherheit innerhalb des Clans/Familie/Religion, die Menschen können sich spezialisieren, wenn Regeln und Rituale berücksichtigt werden. Menschen, die Beziehungen in der Familie/Clan/Religion ausgleichen können werden sehr geschätzt, weil Streit senkt die Fähigkeit als eine Einheit zu handeln.

Pathologie: Individualität ist eingeschränkt, ethnische Säuberungen (wie Bosnien, Afghanistan, Islamischer Staat usw.), Inzest, Menschenopfer, Vetternwirtschaft. Arische Mythologie (Symbole und Rituale) können einen großen Einfluss auf die Menschen haben. Die Nazis und äußerste Rechte bekommen viel Macht, wenn Werte von Magenta addressiert werden

Übergang zur nächsten Stufe: steht Zeit und Energie zur Verfügung, um Beobachtungen zu machen, wird Aberglaube in Frage gestellt und hinter sich gelassen (zumindest etwas davon). Wenn das Sicherheitsbedürfnis erfüllt ist und Ressourcen frei sind, erfolgt die Entwicklung auf die nächste Ebene. Auch Notfallsituationen gleichzeitig mit anderen Stämmen (die im Normalfall mit einem Ritual gelöst werden können) belohnen den Stamm, der die Macht übernimmt (und den anderen Stamm ausrottet).

Stufe 3, Rot (Macht)

Auf dieser Stufe beginnt sich die Persönlichkeit zu entwickeln. Der Clan/Stamm tritt in den Hintergrund, alles was ich will ist Macht über mich selbst und die Natur. Deshalb habe ich unabhängig zu sein. Das beginnt bei Kindern in den Trotzphase (in der manche Menschen steckenbleiben). Da ich die wichtigste Person bin, muss ich mich von allen Bindungen, die meine Wünsche einschränken befreien. Der Stärkere hat recht, also das, was ich sage, ist richtig. Die Hierarchie ist sehr streng (der Stärkste ist an der Spitze und der Rest folgt der Hackordnung). Ich verfolge alle meine Impulse sofort, ob sie angemessen sind oder nicht ist egal. Wenn ich etwas von jemandem lernen soll, muss er stärker als ich sein (oder, um es polemisch auszudrücken: wenn Rot einen Panzer auffährt, ist das Einzige, was Rot versteht ein größerer Panzer). Dies ist wichtig, im Auge zu behalten, es gibt es keinen Sinn für Recht, Gesetz oder Ordnung. Diese Dinge können nicht verstanden werden, weil die notwendigen geistigen Strukturen noch nicht entwickelt worden sind. Rot will aber auch immer der Held sein, der Körper ist ein Kultobjekt, Respekt wird sehr hoch bewertet, Rot mag es andere zu beleidigen (um seine eigene Überlegenheit zu beweisen), hält es aber nicht aus, selber beleidigt zu werden.

Die animistische Religion wechselt von Opfern um die Götter milde zu stimmen dazu sie zu manipulieren zu tun, was ich will (mit Magie). Im Christentum ist Gott immer noch ein übernatürliches Wesen im Himmel, der die höchste Macht hat und meine Feinde zerschmettert, zu meinem persönlichen Wohlbefinden. Jesus ist sein Vertreter auf Erden, der mich mit seinen Superkräften heilt (Sie wissen schon, ich habe immer recht). Der Gott ist der Gott des frühen Alten Testaments, der Städte zerstört, es Feuer und Schwefel regnen läßt und fast die ganze Menschheit mit der Flut tilgt. Es ist wichtig zu verstehen, warum das so ist. Es ist so, weil Rot nur einen größeren Panzer versteht und daher Diskussionen (vor allem rationalen) im Streit mit Rot nicht helfen. Die Bibel ist natürlich real und ein voll kolorierter Action-Film, der die übernatürlichen Kataklysmen demonstriert, die über meinen Feinden losgelassen werden, hah! Und natürlich kommen die alle in die Hölle, wo sie in alle Ewigkeit gefoltert zu werden, während ich im Himmel throne. Rot hat eine Krieger-Haltung und will immer kämpfen (zumindest, wenn klar ist, dass es stärker ist als der Gegner), andere Überzeugungen müssen ausgelöscht werden. Auch die Bibel wird als buchstäblich wahr angesehen und das Buch selbst hat magische Fähigkeiten, so ist es z.B. nicht erlaubt, andere Bücher auf sie zu legen. Priester haben hohe Macht und predigen Höllenfeuer und Verdammnis. Beten ist ein Mittel, um Gottheiten tun zu lassen, was ich will, bzw. um die Welt für mich zu verändern, so dass ich gesünder, besser und  machtvoller bin. Rot sieht Magenta als schwach und ängstlich.

Wo zu finden: Kreuzritter, trotzige Kinder, repressive Regime (zB Gadaffi, Assad), Machismo, Jugendbanden (Führer sind Rot, Mitläufer sind meist Magenta), dem Imperium in Star Wars, James Bond Bösewichte, Ego-Shooter-Spiele, Kokain, Mafia, Militär- und Sport-Helden (Individualsportarten mit Kampf-Aspekten wie Boxen oder Skifahren), der Prediger in den USA, der gedroht hat sich selbst zu verbrennen, wenn das Gesetz für gleichgeschlechtliche Ehe ratifiziert werden sollte.

Gesund: Kreativität, Selbst verantwortlich, klare und einfache Regeln, Rot kann alte und abgestaubte Traditionen hinwegfegen

Pathologie: Gewalt, Korruption, Machtmissbrauch, Vernichtung von Menschen, Sammlung von Trophäen (zB Finger, Genitalien oder Kopfhaut werden von Leichen abgeschnitten)

Übergang zur nächsten Stufe: Schuldgefühle tauchen auf,  es erscheinen Probleme, die nicht auf dieser Ebene gelöst werden. Rot ist bestürzt über die eigenen egoistischen Impulse, verwendet aber viel Energie darauf, sie zu rationalisieren


Ende Teil II


Michael Oswald


Auf den Spuren der Azteken - Moderner Mexica Rekonstruktionismus 15.07.2017
Hausgeister 27.05.2017
Religion und Kultur - Teil III 25.12.2016
Religion und Kultur - Teil II 03.12.2016
Religion und Kultur - Teil I 19.11.2016
Neuheidentum vs. Shinto: Heilige Gegenstände 05.11.2016
Ein näherer Blick auf spirituelle Methoden - Teil IV 16.04.2016
Ein näherer Blick auf spirituelle Methoden - Teil III 26.03.2016
Ein näherer Blick auf spirituelle Methoden - Teil II 12.03.2016
Ein näherer Blick auf spirituelle Methoden - Teil I 27.02.2016
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil VI 30.01.2016
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil V 16.01.2016
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil IV 02.01.2016
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil III 12.12.2015
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil II 06.12.2015
Ist Religion wirklich so schlimm? - Teil I 28.11.2015
Spiritueller Burnout? 31.10.2015
Niemand, der böse ist, ist dabei wirklich glücklich… - Teil II 24.10.2015
Niemand, der böse ist, ist dabei wirklich glücklich… - Teil I 17.10.2015
Vergleich der Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen - Teil IV 01.08.2015
Vergleich der Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen - Teil III 27.06.2015
Vergleich der Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen - Teil II 13.06.2015
Vergleich der Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen - Teil I 02.05.2015
Rede an die Rechit 31.01.2015
Pflanzen, Magie, Intuition und menschenfressende Tiger 15.11.2014
Gedanken zur Psi-Forschung - oder der Versuch, mit Stäbchen Suppe zu essen - Teil II 01.11.2014
Gedanken zur Psi-Forschung - oder der Versuch, mit Stäbchen Suppe zu essen - Teil I 11.10.2014
Kultureller Aberglaube 26.07.2014
Eine Pilgerreise in den „Herne´s Forest“ 26.04.2014
Gleichgültigkeit - zwei Blicke aufs Thema 01.02.2014
Gibt es ein richtiges Leben im falschen? 02.11.2013
Hypermoral 10.08.2013
Gesunde Skepsis 01.06.2013
Moralin - Teil II 16.03.2013
Moralin - Teil I 02.03.2013
Meistermacher 12.01.2013
Wieso Rutengehen funktioniert, obwohl die Wünschelrute nicht funktioniert - Teil II 29.09.2012
Wieso Rutengehen funktioniert, obwohl die Wünschelrute nicht funktioniert - Teil I 08.09.2012
Die "andere Welt" - Teil III 16.06.2012
Die "andere Welt" - Teil II 19.05.2012
Die "andere Welt" - Teil I 14.04.2012
Mithras steht für Weihnachten - Teil II 14.01.2012
Mithras steht für Weihnachten - Teil I 31.12.2011
Splitter von Glaubensgebäuden, Spiritualität, Heilung, Gefühlswelte - Teil II 10.09.2011
Splitter von Glaubensgebäuden, Spiritualität, Heilung, Gefühlswelte - Teil I 30.07.2011
Spiritualität: Eine persönliche Sicht - Teil I 23.04.2011
Weihnachten durch die Kulturen - Teil II 08.01.2011
Weihnachten durch die Kulturen - Teil I 01.01.2011
Die Paradigmen vom Wollen und Sein - Teil II 02.10.2010
Die Paradigmen vom Wollen und Sein - Teil I 18.09.2010
Rechtens - ist eine Einparkhilfe - Teil II 19.06.2010
Rechtens - ist eine Einparkhilfe - Teil I 12.06.2010
SANgomas - HeilerInnen des südlichen Afrikas - Teil II 28.11.2009
SANgomas - HeilerInnen des südlichen Afrikas - Teil I 31.10.2009
Neue Sklaverei - Zwangsprostitution und Menschenhandel - Teil III 15.08.2009
Neue Sklaverei - Zwangsprostitution und Menschenhandel - Teil II 01.08.2009
Neue Sklaverei - Zwangsprostitution und Menschenhandel - Teil I 18.07.2009
Gespräche mit der inneren Welt 19.04.2009
Dein Glaube hat dir geholfen - Teil II 07.03.2009
Dein Glaube hat dir geholfen - Teil I 28.02.2009
Das Heidentum ist tot – Es lebe das Heidentum 10.01.2009
Chants im Ritual - Teil III 10.05.2008
Chants im Ritual - Teil II 03.05.2008
Chants im Ritual - Teil I 19.04.2008
Wer hat dich, du deutscher Wald? - Teil IV 02.02.2008
Wer hat dich, du deutscher Wald? - Teil III 15.01.2008
Wer hat dich, du deutscher Wald? - Teil II 05.01.2008
Wer hat dich, du deutscher Wald? - Teil I 15.12.2007
Der Heilige Gral 24.11.2007
Sicherheitsvorkehrungen im Zuge des sogenannten Aufstiegs des Planeten - Teil II 29.09.2007
Sicherheitsvorkehrungen im Zuge des sogenannten Aufstiegs des Planeten - Teil I 22.09.2007
Leben von und mit dem Land 25.08.2007
Bericht aus Amerika - Teil II 07.07.2007
Bericht aus Amerika - Teil I 30.06.2007
Mein Frühling 07.04.2007
Regenwasser 10.03.2007
Die Rauhnächte 23.12.2006
Ninpo - Philosophie der Krieger - Teil II 16.09.2006
Ninpo - Philosophie der Krieger - Teil I 09.09.2006
Die Figur des Teufels in Kunst und Kultur - Teil II 24.06.2006
Die Figur des Teufels in Kunst und Kultur - Teil I 17.06.2006
Yoruba-Religion - Lukumi - Teil IV 13.05.2006
Yoruba-Religion - Lukumi - Teil III 06.05.2006
Yoruba-Religion - Lukumi - Teil II 15.04.2006
Yoruba-Religion - Lukumi - Teil I 11.04.2006
Weiterentwicklung 07.01.2006
Anknüpfungspunkte - Teil II 17.12.2005
Anknüpfungspunkte - Teil I 10.12.2005
„Gott ist tot“ 17.09.2005
Das Schwarzzelt 25.06.2005
Naturwissenschaft und Naturreligion - Teil III 16.04.2005
Naturwissenschaft und Naturreligion - Teil II 09.04.2005
Naturwissenschaft und Naturreligion - Teil I 02.04.2005
Einige Bemerkungen zur Realität 29.01.2005
Diskordia... 06.11.2004
Amduat - das erste Unterweltsbuch der Ägypter 04.09.2004
Die Religion der Ägypter 10.07.2004
Dave Lee und Chaotopia 05.06.2004
Hellenismos – eine neue heidnische Religion? 08.05.2004
Kulturelle Identität - am Beispiel des Konstruktes "Lebensbaum" 13.03.2004
Magie und Satanismus 03.01.2004
Satanismus - eine Zusammenfassung 18.10.2003
Hochsommer 06.09.2003
Wissenschaft und Neuheidentum 09.08.2003
Sommersonnenwende 14.06.2003
Wie wir Tradition sehen 17.05.2003
Der slawische Kalender 19.04.2003
Dein persönlicher Weg - willst du ihn gehen? 15.03.2003
Ukrainische Weihnachten 07.12.2002
Die dunkle Jahreszeit - Teil II 02.11.2002
Die dunkle Jahreszeit - Teil I 26.10.2002
Seminargebühren - aus der Sicht einer Insiderin 27.07.2002
Interview mit Georg Rohrecker 14.07.2002
Naturwissenschaft und Naturreligion - ein Widerspruch?! 07.07.2002
Träume - sind meine Realität 22.06.2002
Der Hirsch und der Wald 15.06.2002
Reisen in eine andere Wirklichkeit 01.06.2002
Naturreligionen oder Pagan Religions 01.06.2002
Gurus, Mit- und Gegenläufer 05.05.2002
Slawisches Heidentum in der Ukraine 27.04.2002
Über die Spiritualität der Maori 06.04.2002
Der weite Weg 29.12.2001
Gespräche mit dem Göttlichen in mir 30.11.2001





               
                   
                   



    

© WurzelWerk · 2001-2017