Duke Meyer - Heidnischer Glaube in der Kunst

Ein Interview von Zora Iris Maier

Biographie Duke Meyer
Performancekünstler, Texter und Schauspieler lebt seit November 1999 in Fürth/Bay.
Solo-Programme (aktuell: "Die ältesten Sagen, der´ ich mich entsinne..." - Szenen aus der "Edda" und "Diener der Ekstase - faunische Träume, geflüsterter Erdendonner: Gesang einer Eidechse") mit eigener Lyrik & Musik, Performance-Projekte in verschiedenen Besetzungen, Auftritte in Süddeutschland und anderswo. Schauspielrollen in verschiedenen süddeutschen Ensembles:
1999: Script und Musiktexte für Musical "Uhrwerk Banane, oder: belcanto durch die Hölle" lief von Nov. 1999 bis April 2000 im Kleinen Theater am Südwestkorso, Berlin.
1998-2000: Schauspieler im "Kleinen Theater Bayreuth", Titelrolle in "Jedermann" (von Hofmannsthal), Marquis in "Talisman" (Nestroy), Kasperl in "Der Räuber Hotzenplotz" (Preußler) diverse Rollen in "Das Wirtshaus im Spessart", Kindermärchen "Der Froschkönig", Millöckers "Gasparone" u.a.
1998: Gastspiele mit verschiedenen Gruppen ("Gangolfbühne Hollfeld", "Tanztheater Beate Höhn") in Warschau und Prag
1997: Schauspieler beim Karlsruher "Ensemble95", ("Flüchtige Lieder" & Szenen zur Revolution 1848, div. Autoren)
1994-1997: Schauspieler und Textbearbeiter beim Theatersommer Fränkische Schweiz, div. Komödien (Karl Valentins "Ritter Unkenstein" *, Cervantes´ "Don Quijote", Molière-Bearbeitung "Arzt wider Willen", Fredro-Bearbeitung "Mann & Frau" u.a.
1992/93: Tourneen durch Deutschland und Österreich mit dem Wiener Rocktheater Hallucination Company (Script: Duke Meyer / Michi Schuberth, Regie: Ludwig Wickerl Adam).
* Karl Valentins "Ritter Unkenstein" läuft - mit Duke Meyer in der Titelrolle - seit 1994 jeden Sommer an verschiedenen Spielorten in der Fränkischen Schweiz und Umgebung.

Ich bin Duke das erste Mal auf Burg Tannenberg begegnet und hab dort auch zwei seiner Stücke gesehen. Am ersten Abend gab es "Diener der Ekstase", Duke Meyer "unplugged". Aus der vordersten Reihe hatte ich einen hervorragenden Blick auf die Bühne, die durch einen Halbkreis aus Kerzen vom Rest des Raumes abgetrennt war. Die Performance hatte sehr viel Zauber, Witz und vor allem Power. Ich konnte spüren, dass hier nicht nur künstlerisches Talent, Charisma und Stimmgewalt, sondern auch magisches Können Hand in Hand gingen. Die selbstgeschriebenen Stücke beinhalten viel erotischen Witz, sind von seinem naturreligiösen Glauben beeinflusst und verbinden alte Überlieferung mit dem modernen Leben, wobei da die Ironie den eigentlichen Charme ausmacht.
Die zweite Aufführung am nächsten Abend war dann "Die ältesten Sagen, der´ ich mich entsinne..." - Szenen aus der "Edda", bei der man eher ernstes Vortragen erwartet, stattdessen aber sehr von Dukes Verwandlungsfähigkeit überrascht wird, von seinem trockenen Humor, mit dem er die Überleitungen würzt und der Lebhaftigkeit, mit der er diese alten Geschichten dem Publikum näher bringt. In einem späteren Gespräch mit einem der Zuschauer hab ich erfahren, dass dieser durch die Aufführung einen neuen Zugang zu seiner Spiritualität finden konnte. Auf jeden Fall eine Darbietung, die nicht nur unterhaltsam ist, sondern auch zum Nachdenken anregt und einen in mehr als nur einer Weise berührt.
Auch nach seinen Vorstellungen ist Duke ein sehr charismatischer Mensch, der viel Spaß an Geselligkeit hat und auch beim „normalen“ Volk gerne mittrommelt, so war die ganze Taverne nach seiner ersten Aufführung im Trommelrausch, jeder der eine besaß, konnte nicht umhin, sie zu spielen und alle anderen bedienten sich dem nächstbesten, das rhythmische Töne produzieren konnte. Wer jemals Trommeln als unkommunikativ bezeichnet hat, hat noch nie wirklich in einer solchen Runde gesessen, hatte noch nie den Zugang zu einem gemeinsamen Takt, der eine ganz andere Sprache spricht, nämlich die des Herzens.

Doch wer ist der Mensch hinter dem Performance-Künstler, Sänger, Liederschreiber und Schauspieler?
„Das frag ich mich auch des öfteren...“ war Dukes lächelnde Antwort.


Zora


Beltane Afterglow und Nachdenklichkeiten 20.05.2017
Betrachtungen zu den Erntedankfesten 05.11.2016
Fluch, Segen und der Gesang der "Social Sirens" 20.08.2016
Ein Blick auf die Heidenszene ... im Duett - Teil IV 16.07.2016
Das Mariendilemma 02.07.2016
Ein Blick auf die Heidenszene ... im Duett - Teil III 14.05.2016
Ein Blick auf die Heidenszene ... im Duett - Teil II 30.04.2016
Ein Blick auf die Heidenszene ... im Duett - Teil I 09.04.2016
Enttäuschung 19.03.2016
Aontacht-Interview mit Kristoffer Hughes - Teil V 13.02.2016
Aontacht-Interview mit Kristoffer Hughes - Teil IV 09.01.2016
Ein Blick nach innen 12.12.2015
Aontacht-Interview mit Kristoffer Hughes - Teil III 29.08.2015
Aontacht-Interview mit Kristoffer Hughes - Teil II 12.07.2015
Aontacht-Interview mit Kristoffer Hughes - Teil I 13.06.2015
Meinung oder Haltung? Und was genau ist eigentlich Verantwortung? 25.04.2015
Kritische Gedanken zur Weihnacht 10.01.2015
Intuition und Wachheit 31.08.2014
Das Problem mit der Figur - Teil II 31.05.2014
Das Problem mit der Figur - Teil I 19.04.2014
Ich erzähl´ dir was von mir und aus meinem Leben - Teil I 25.01.2014
Meinung ist nicht Wissen 28.09.2013
Anders sein 29.06.2013
UPG, Doxa oder "Aber für MICH ist das so…" 30.03.2013
Schublade auf und rein mit dir! 05.01.2013
Wir sind immer noch am heidnischen Kinderspielplatz, also lasst uns spielen! 22.09.2012
Leben in Gemeinschaft 04.08.2012
Ressourcen und deren Verschwendung - Teil IV 09.06.2012
Ressourcen und deren Verschwendung - Teil III 19.05.2012
Ressourcen und deren Verschwendung - Teil II 05.05.2012
Ressourcen und deren Verschwendung - Teil I 28.04.2012
Wie positives Denken verblödet (und wie Du das verhinderst) 28.01.2012
Es endet das Jahr und noch so Einiges... 05.11.2011
Wie alles begann ... - Teil IV 09.07.2011
Wie alles begann ... - Teil III 02.07.2011
Grundlagen des Gruppenbewusstseins - Teil III 04.06.2011
Wie alles begann ... - Teil II 28.05.2011
Wie alles begann ... - Teil I 14.05.2011
Grundlagen des Gruppenbewusstseins - Teil II 26.03.2011
Lass uns drüber reden! - Teil II 19.02.2011
Lass uns drüber reden! - Teil I 05.02.2011
Grundlagen des Gruppenbewusstseins - Teil I 23.01.2011
Mein Heidentum - Teil II 30.10.2010
Mein Heidentum - Teil I 09.10.2010
Pagan Federation Austria: Die Anfänge 2002 – 2007 19.06.2010
Als ich meinen ersten Hahn opferte - Teil II 13.03.2010
Als ich meinen ersten Hahn opferte - Teil I 06.03.2010
Mara 12.12.2009
Ein Blick zurück: das Neuheidentum im Realitätscheck 12.09.2009
Die Anderswelt 17.05.2009
Darf Bildung Spaß machen? 07.03.2009
Auf der Suche nach dem heiligen Gral - Teil II 13.12.2008
Auf der Suche nach dem heiligen Gral - Teil I 29.11.2008
Die Hexen von der Blockheide 09.08.2008
Die ewige Stadt - Teil II 09.02.2008
Die ewige Stadt - Teil I 19.01.2008
Ebriosi - Teil II 11.08.2007
Ebriosi - Teil I 04.08.2007
Lapis Serpentis stellt sich vor 12.05.2007
2012 geht die Welt unter 31.03.2007
„Erinnerung“ oder „Woher komme ich" 17.03.2007
3.065 Kilometer - Pilgerritt nach Santiago de Compostela - Teil II 09.12.2006
3.065 Kilometer - Pilgerritt nach Santiago de Compostela - Teil I 02.12.2006
Die Liebesringe 04.11.2006
Lilythias BBnC Tagebuch - Teil II 19.08.2006
Lilythias BBnC Tagebuch - Teil I 12.08.2006
Wer war Ötzi? 15.04.2006
Das WurzelWerk im Naturhistorischen Museum 11.02.2006
Mitterkirchen 10.09.2005
Interview mit Kate West - Teil II 21.05.2005
Interview mit Kate West - Teil I 14.05.2005
Vor der Flut 2004 in Indien 05.02.2005
Transformation… Metamorphosen… Schwellen… 08.01.2005
Die Dunkelheit 30.10.2004
Die Welt der Maori 25.09.2004
Tut Ankh Amun – das goldene Jenseits 15.05.2004
BBnC 17.04.2004
Totenfeier bei den Maori 20.03.2004
Ein Tag in Neunkirchen 07.02.2004
Von Ostara nach Mabon - oder: Wohin die Gezeiten dich tragen 04.10.2003
Nihon 23.08.2003
Ostara auf Gran Canaria 21.06.2003
Das Abenteuer «Staatliche Anerkennung» 26.04.2003
Silberwolf - mein Weg 08.03.2003
Samhain in Neuseeland 09.11.2002
Unser Sommer-Sonnwendfest in Neuseeland 14.07.2002
Wenn Hexen in den Wald gehen 18.05.2002
Land- oder Stadthexe?! 11.05.2002
Wie wir in Neuseeland Beltane feiern 19.03.2002
Die Anfertigung traditioneller Maori-Flöten 09.03.2002
Otro buon dia en paraiso 17.02.2002
Ein keltischer Traum - Teil II 27.01.2002
Ein keltischer Traum - Teil III 27.01.2002
Ein keltischer Traum - Teil I 27.01.2002
Wie der Tarot in meine Welt kam 14.12.2001
Ich hab Wurzeln! Namasté! 23.11.2001
Meine ersten Erlebnisse mit Runen 13.10.2001
Ein spiritueller Lebensweg 30.08.2001
Duke Meyer - Heidnischer Glaube in der Kunst - Teil II 28.08.2001
Duke Meyer - Heidnischer Glaube in der Kunst - Teil I 28.08.2001



               
                   
                   



    

© WurzelWerk · 2001-2017