Greifbar gewordene Göttervisionen
Nach langer Anlaufzeit habe ich es endlich geschafft die Werke von Rhea in natura begreifen und bewundern zu können. Bei ihrem Tag der offenen Tür verbrachte ich ein paar Stunden mit ihr und ihren Kunstwerken...

Silvia Wultsch-Steiger
1960 geboren in Neudörfl/L. (Bgld.)
1975 -1979 Landesfachschule für Keramik in Stoob
Seit 1980 zahlreiche Ausstellungen und Austellungsbeteiligungen
Seit 1994 freischaffende bildende Künstlerin

Rhea ist eine mehr als vielschichtige Künstlerin. Neben Keramiken, die sie auch selbst brennt, und Bildern (in den unterschiedlichsten Mischtechniken) fertigt sie auch noch wunderschönen Schmuck, vornehmlich aus Silber mit passenden Edel- oder Halbedelsteinen. Auf ihrer Homepage findet ihr Beispiele zu all diesen Einzelstücken und ich kann euch versichern, dass vieles davon in natura bei weitem den Eindruck übertrifft, der durch die Bilder im Netz ermöglicht wird. Wer mich kennt, der weiß, wie schwer es mir gefallen ist, mich von einigen ihrer Werke wieder zu trennen ...

 



Für mich eine wunderbar treffende Verkörperung von Sunna, der nordischen Sonnengöttin. In Betrachtung der Skulptur ist es nicht schwer, sich dieser strahlenden und gleissenden Göttin emotional zu nähren. Ob ihrer Ausstrahlung und Größe (für mich, mit meinen 1,65 m fast lebensgroß) kann ich mir gut vorstellen, dass sie selbst bei Menschen, die sich noch nie mit dem germanischen Götterpantheon beschäftigt haben, einen tiefen und bleibenden Eindruck hinterlässt.
Besonders faszinierend finde ich den Gesichtsausdruck, der wegführt von der "strahlend heiteren" Sonne, der wir ja so oft in Bildern und Ziergegenständen begegnen. Die Sonnengöttin blickt eher nach innen als nach außen und lässt offen, ob die ihr innewohnende enorme Kraft sich zum Positiven oder Negativen auswirken wird.
Sie ist, was sie ist und entzieht sich so jeder Bewertung.





Diese Statuette erweckt in mir das Gefühl des "Ur-weiblichen". Mutter, Kind und Erde sind eins - untrennbar und nicht unterscheidbar. Sie teilen die gemeinsame Substanz, die wieder den Eindruck hinterlässt aus allen Elementen zusammengefügt zu sein. Feuer, Wasser, Erde und Luft verbinden sich zu einem lebendigen Organismus, der Erdverbundenheit, Einheit, Liebe und Fortbestand ausstrahlt.




Auch ihre Bilder thematisieren unterschiedliche Pantheons oder einfach Archetypen, die einem ins Auge springen. Blodeuwedd, eine Göttin aus der keltischen Mythologie, wurde von Gwydion aus Blüten erschaffen um Llew Llaw Gyffes zu heiraten. Sie wurde schlussendlich in eine Eule verwandelt ...



Aber auch "moderne Mythen", wie das Paar der Göttin des Mondes und des Gehörten Jägers finden ausdrucksstark Eingang in Rheas Malerei.



Alles in allem kann ich nur jedem empfehlen, sich zu überzeugen, wie beeindruckend viele ihrer Arbeiten live sind. Für die Künstlerin selbst hoffe ich, dass sich Sponsoren und Gönner finden werden, die dabei helfen, diese einmaligen Arbeiten einem größerem Publikum zugänglich zu machen. Für mich waren sie eine wunderschöne Bereicherung meiner internen Bilderwelt und sind in vielen Fällen ein erstaunlich genaues Abbild dessen, was ich schon selbst in Visionen oder Träumen erfahren habe.


Kontakt:
Silvia Wultsch-Steiger
Hartiggasse 14
7202 Bad Sauerbrunn
Tel.: 02625/37180
Email: atelier.rhea@aon.at


Anufa
Die weiße Braut     26.08.2017
Der Nekromant - Teil 1     29.07.2017
Tragbarer Mini-Schrein     17.06.2017
Die Anrufung     25.02.2017
Erinnerungen     25.12.2016
Das kleine Restaurant     12.11.2016
Der Flohmarkt     08.10.2016
Der Magier     23.07.2016
Mara und der Feuerbringer - Teil III     22.08.2015
Mara und der Feuerbringer - Teil II     26.07.2015
Mara und der Feuerbringer - Teil I     18.07.2015
Idol (ein Making-of)     06.12.2014
Die Frau seiner Träume     29.11.2014
Marvel und Mythologie - Teil II     14.12.2013
Marvel und Mythologie - Teil I     30.11.2013
Die Singvøgel: JETZT - Teil II     16.02.2013
Die Singvøgel: JETZT - Teil I     26.01.2013
Im Rausch des Narren     06.10.2012
Neues Leben für Geschenkpapier     05.11.2011
Vogelfutterbastelein     30.10.2010
Von gemeinsamen Wurzeln     05.04.2008
Pan lacht im U-Bahnschacht - Teil II     21.07.2007
Pan lacht im U-Bahnschacht - Teil I     14.07.2007
Kräuter-Bilderrätsel     30.06.2007
Kräuter-Bilderrätsel     24.02.2007
Der Kabä     12.11.2005
Nochnoi Dozor – Wächter der Nacht     22.10.2005
Greifbar gewordene Göttervisionen     18.06.2005
Wintermärchen     06.12.2003
Eine Hexe im Museum     13.04.2003
Der wunderbare Regenbogenmann     15.03.2003
Runen raunen und flüstern uns zu     08.06.2002





              
                   
              



    

© WurzelWerk · 2001-2017