Distelfliege

Ich bin Geschenkefinderin von Beruf. Das heißt soviel wie, dass ich eine bin, die Geschenke als solche findet, nimmt und sie schön findet. Behalten gehört nicht unbedingt dazu, aber das "schön finden" ist bei der ganzen Sache ziemlich wichtig. Mehr kann man dazu eh nicht schreiben. Es weiß eh jeder wie das geht, etwas schön zu finden. Schön finden ist ein sehr passender Ausdruck.

Die meisten, die schön finden können, haben eine künstlerische Ader. Vielleicht hat das mit Kommunikation zu tun, mit Austausch, wenn du schön findest, machst du auch Schönes. Stell dir einen Mix (oder böse gesagt: einen Wischi-Waschi-Brei) aus Kunst, Magie und Spiritualität vor. Das ist so ungefähr das, was mich hauptsächlich umtreibt.
Schönheit ist ein Thema, was viele Frauen umtreibt. Die wenigsten Frauen finden sich schön und streben dabei gleichzeitig ständig danach, endlich schön zu werden. Schönheit ist mehr als nur das Äußerliche.

Schönheit ist, wenn etwas in seiner Ganzheit und mit ganzem Wesen die eigene Einzigartigkeit in die Welt strahlt - und wenn einem Menschen dies verwehrt ist, ist das - denke ich - etwas ganz Schlimmes für diesen Menschen.


Ich könnte jetzt sagen: "Gesund und Schön durch WeiberCraft", wenn diese Phrase nicht zum Totlachen wäre. Weil so isses. Wenn ich bloß einen Moment lang bereit bin, Schönheit als Ganzheit und innere Harmonie zu betrachten. Mich hat die Beschäftigung mit den weiblichen Formen des Göttlichen zu dieser Schönheit geführt, die ich auf einmal auch in mir selbst erkennen konnte. Ich konnte sie plötzlich auch in allen anderen Frauen erkennen. Und ich bemerkte, was mir vorher gefehlt hat.

Ich als Frau muss selbst zu dieser Quelle finden, zu meinem Heil-Sein, dies kann ich nicht, indem ich mich von einem Mann auf einen Sockel stellen und mir ein Prädikat "reizvoll" umhängen lasse.

Seitdem habe ich in einigen Foren eine Zeile aus einem Lied von Paul Simon in meiner Signatur: People say, she's crazy, she's got diamonds on the soles of her shoes. (Die Leute sagen, dass sie spinnt, sie hat Diamanten auf den Schuhsohlen.)
Diese Zeile in meiner Signatur bedeutet, dass ich spinne und verrückt bin, weil ich nicht - wie es normal ist - mich klein und hässlich fühle, sondern weil ich den Quell meiner eigenen Heil(ig)keit, meines Heils und meiner Schönheit gefunden habe, und sie zeigt sich auch nach außen - in den Fußspuren, die ich hinterlasse, glitzern kleine Diamanten - oder sind es doch nur Tautropfen?


In diesem Sinne betreue ich im WurzelWerk die Rubrik WeiberCraft.

 



Bisher verfasste Artikel von Distelfliege
AutorenProfile

     

© WurzelWerk · 2001-2017
Fatal error: Cannot redeclare FastTemplate::clear_parse() in /www/htdocs/w006c851/php/phphitman/class.FastTemplate.php on line 638